19.07.08 14:36 Uhr
 5.005
 

Facebook: Klage gegen StudiVZ

"Facebook.com" geht gerichtlich gegen die Social-Networking-Site "StudiVZ" vor. Der Vorwurf lautet die Beschaffung unternehmenseigener Daten sowie Ähnlichkeiten bei Diensten und Layout.

Außergerichtlich hatte Facebook scheinbar bereits vergeblich versucht, sich mit StudiVZ zu einigen. Nun muss ein kalifornisches Gericht, bei dem die 116-seitige Anklageschrift vorliegt, über die nächsten Schritte entscheiden.

Facebook gibt es seit März auch in einer deutschen Version, jedoch wurden dieser bislang nur wenig Beachtung geschenkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Klage
Quelle: satundkabel.magnus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2008 13:32 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nutze keines von beiden. Bei mir gibt es regionale Angebote, die um einiges mehr zu bieten haben.
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:25 Uhr von ololtroll
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
is ja alles schön: aber haben die nich wichtigere probleme? die geldgeilen säcke da draußen?
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:36 Uhr von meistelhoang
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
tja: ihre idee und sogar ihr design und konzept
hab mich sowieso gefragt wieso die klage nicht schon früher gekommen ist!

und das beste:
studivz hat schon gegen andere xyzVZ geklagt weil sie das layout angeblich gestohlen haben und daweil ist es selbst geklaut
Kommentar ansehen
19.07.2008 16:07 Uhr von elexpress
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Werd ich nie verstehen wie man eine 116-seitige Anklageschrift über so einen Kinderklatsch schreiben kann. Respekt! xD
Kommentar ansehen
19.07.2008 16:10 Uhr von BlueSmokee
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
erinner: mich da an eine Klage von StudiVZ ggn ein Vz wo man sich Beischlafpartner suchen konnte :D

Wer im Glashaus sitzt .... ;)
Kommentar ansehen
19.07.2008 16:11 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Tja liebe StudiVZ gangster: nun geht es euch an den Kragen. Hatten doch die StudiVZ betreiber vor nciht all zu langer Zeit selbst eine Seite Aufgrund von Ähnlichkeit verklagt. Dabei ist der Stil der Seite direkt von Facebook übernommen. So bekommen die Gangster die angeblich schon mit datamining ihr Geld verdienen endlich auch mal etwas ab.
Kommentar ansehen
19.07.2008 17:47 Uhr von Raizm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mal so ne frage wo ist da der unterschied bei den diensten?
ist doch überall das gleiche..man hat freunde und verknüpft diese,bilder können hochgeladen werden,man trifft sich in interessengemeinschaften und verschickt mails..etc...
ist doch überall der gleiche mist...
Kommentar ansehen
19.07.2008 19:16 Uhr von izzoh
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
und wie war das noch gleich mit der geschichte um die seltsamen agb`s ala stasivz ?
Kommentar ansehen
19.07.2008 20:00 Uhr von persepolis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: NAO2K2, dein geposteter Link ist in der Tat sehr intressant.

Ich bin selber bei Facebook vertreten - mein Profil bei StudiVZ habe ich gelöscht, weil mir die Firma sich selber einfach viel zu schlecht in der Öffentlichkeit präsentiert mit all ihren Gerichtsverfahren gegen XYvz.de Domains. Das hat mit Social Networking gar nichts mehr zu tun, sondern mit arrogantem Gehabe.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?