19.07.08 13:47 Uhr
 144
 

Ölpreis gibt am vierten Tag hintereinander nach und notiert unter 130 US-Dollar

Der Ölpreis hat am gestrigen Freitag zum vierten Mal hintereinander nachgegeben. In der Zeit von Dienstag bis Donnerstag verlor der Ölpreis rund elf Prozent.

Gestern schwankte der Ölpreis zwischen 132,04 US-Dollar in der Spitze und dem Tagestiefstand von 128,32 US-Dollar.

Zum Handelsschluss musste für ein Barrel (159 Liter) der Sorte Light, Sweet Crude (Lieferung im August) an der Nymex in New York dann 128,88 (Donnerstagabend: 129,29 US-Dollar) bezahlt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Tag, Ölpreis
Quelle: nachrichten.finanztreff.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2008 11:40 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon erfreulich, dass der Ölpreis mehrere Tag hintereinander nachgegeben hat. Doch reicht dies noch lange nicht aus. Nach wie vor ist Öl viel zu teuer. Der faire Wert liegt bei rund 100 US-Dollar.
Kommentar ansehen
19.07.2008 14:41 Uhr von dimirob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die ölscheiche und ihre warnschüsse... was für ein kindergarten
Kommentar ansehen
19.07.2008 17:53 Uhr von s8R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat am Spritpreis 0-8ct. geändert. Woa...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?