19.07.08 13:23 Uhr
 10.815
 

Hessen: 15-Jähriger jagt sich mit selbstgebauter Bombe in die Luft

In Niederaula-Kerspenhausen im Süden von Hessen hat sich ein 15-Jähriger am Ufer der Fulda mit einer Rohrbombe selbst tödlich verletzt. Die Explosion des von ihm selbstgebauten Sprengkörpers verletzte auch einen 14-jährigen Freund, allerdings nur leicht.

Der Junge quälte sich blutüberströmt und schwer verletzt noch ca. 50 Meter, brach dann allerdings zusammen, so ein Polizeisprecher. Mit einem Helikopter wurde er in ein nahe gelegenes Krankenhaus geflogen, erlag aber wenig später seinen Verletzungen.

Bisher ist noch unbekannt, was der Junge mit der selbstgebastelten Bombe machen wollte, geschweige denn, wo er den Sprengstoff überhaupt her hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Hessen, Luft
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2008 11:05 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ja nichts neues, dass sich Jugendliche an Silvester mit diversen Sprengkörper schwer verletzen... aber die Sprengkraft einer Rohrbombe ist wohl nochmal um einiges größer als diverser D-Böller...tragisch
Kommentar ansehen
19.07.2008 13:51 Uhr von BlueSmokee
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Den Stoff: für die Bombe hat er evtl. ausm Chemieunterricht oder selbst gebaut, weiss nicht viel von Rohrbomben aber gabs da nicht mal was mit Rattengift und Zucker oder so ?

Bin leider kein Chemie kenner, aber man hört ja immer ja immer was von Älteren die das mal ausprobiert haben.
Kommentar ansehen
19.07.2008 13:59 Uhr von Thrillz
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Anleitungen für herstellung von Sprengstoff findet man im Internet überall zum nachlesen, und die Materialien gibts auch alle legal zu kaufen :P

Da war halt die Neugierde zu groß und da hat er sich halt selbst in die Luft gesprengt..., aber man sollte schon mit 14 Jahren ein gespühr für Gefahr haben.
Also Mitleid hab ich leider nicht...
Ich bin soooo ein böser Mensch >:)
Kommentar ansehen
19.07.2008 14:00 Uhr von NachtElfIrokese
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Wer sich leichtfertig in Gefahr begibt kommt darin um.....
Kommentar ansehen
19.07.2008 14:00 Uhr von Yaichiro Satake
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
unkraut ex: ich sag nur unkraut ex!
gibt es heute aber längst nicht mehr so einfach zu kaufen.
haben wir damals auch gemacht und schöne krater in die wiesen gehaun.

zum junge mein beileid. vor allem das er sich noch so quälen musste!
Kommentar ansehen
19.07.2008 14:04 Uhr von Chriz82
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Bauanleitungen für Rohrbomben gibt es innerhalb weniger Sekunden bei Google zu finden mit samt allen Zutaten, die es legal zu kaufen gibt. Traurig, aber wahr.
Kommentar ansehen
19.07.2008 14:06 Uhr von coelian
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Die Überschrift: der Quelle ist so ziemlich das perverseste, was die deutsche Presse jemals hervorgebracht hat:

"Hier blutige Bilder!
15-Jähriger sprengt sich mit Rohrbombe"
Kommentar ansehen
19.07.2008 14:11 Uhr von snake-deluxe
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, wenigstens hat sie funktioniert: das musste sein :/

Aber ich denk, viele von uns männlichen Shortnews-Lesern haben als Kind schon ähnliche Sachen gebaut, wenn auch nicht gleich ne Rohrbombe...
Kommentar ansehen
19.07.2008 14:18 Uhr von Thingol
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sprengstoff: Den kann man sich ja selber im Baumarkt und in der Apotheke zusammen kaufen. Viele tun immer so, als wäre Sprengstoff ja so was ungewöhnliches, aber das wäre das gleiche, wie wenn man jetzt Fertigkuchen verbieten würde, geh ich halt in den Aldi, kauf mir die Sachen einzelnd und back mir einen. ;-)
Kommentar ansehen
19.07.2008 14:45 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
erlag aber wenig später seinen Verletzungen. bei den meisten Newscheckern würde da jetzt stehen: zu nah an der Quelle (zumindest der, der heutem orgen dran saß)!
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:06 Uhr von C182Skylane
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle lesen hilft beizeiten da steht nämlich drin, woher die Jungs ihren "Sprengstoff" wohl hatten.
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:15 Uhr von HellboyXS
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Einfchste: zu habende Sprengstoff ist ja immer noch Mehl, also könnte man sein Zeug einfach beim Bäcker holen.

Zum Thema, mein Beileid an die Familie
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:21 Uhr von bpd_oliver
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: es auch zu nah an der Quelle, das richtige Alter der Jungs zu schreiben? Die beiden waren 13 und 14 Jahre alt, nicht 14 und 15!
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:22 Uhr von bueffelborg
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
chemie kentnise 5 bitte setzen: E605 Unkrautvernichtungsmittel Staubzucker
E605 gibts aber nicht mehr zu kaufen
und vom basteln sollte man die finger lassen
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:39 Uhr von ParaKnowYa
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Neuer: Anwärter für den Darwin-Award. Juchei!
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:48 Uhr von Sandkastengeneral
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
tja: wie soll ich es ausdrücken?
ich gönns ihm?
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:51 Uhr von Weltenwandler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man stelle: sich vor er hätte sie zu Demonstationszwecken in die Schule mitgenommen. Vielleicht war das wieder ein Schulamoklauf, der noch nicht so weit gediehen ist.
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:52 Uhr von Ammy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
natürliche Selektion fällt mir da nur ein. Um wahrscheinlich bei seinen Kumpels ein bisschen angeben zu können hat er sein Leben gelassen...
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:53 Uhr von DirtySanchez
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
hm die fotos in der quelle sehen eher so aus als ob die kameraleute ne flasche rote farbe von brillux auf den weg gekippt haben, zumindest 2 von denen. blut oxidiert recht schnell an der luft und wird dann braun, nicht kaminrot deckend.
Kommentar ansehen
19.07.2008 15:59 Uhr von vZero
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ein seltener Idiot und hochkarätiger Kandidat für den Darwin-Award :D
Kommentar ansehen
19.07.2008 16:00 Uhr von Malte90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift der Quelle? Es gibt doch (weiß ich noch aus dem Deutschunterricht) eine Organisation zur Kontrolle deutscher (Print)Medien, oder? Könnte man die nicht mal benachrichtigen, 1. wegen der Übeschrift der Quelle und wegen der 2. (wie schon bemerkt) warscheinlich gestellten fotos, was das ganze ja kaum weniger brisant macht?
ich find sowas is unmöglich!

zur news: die angehörigen tun mir leid, hab aber früher auch so rumgebastelt...
Kommentar ansehen
19.07.2008 16:11 Uhr von marc01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein: 14-jähriger jagde sich in die Luft!
News weicht wenig vom Originaltext ab.
Kommentar ansehen
19.07.2008 16:31 Uhr von ollolo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...da fällt mir nur eins ein und das bei allem Mitgefühl für die Angehörigen:
Messer, Bombe, Schere, Licht,
sind für kleine Kinder nicht.........
Kommentar ansehen
19.07.2008 17:01 Uhr von Großunddick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es st schon ein Unterschied, ob man es richtig schön knallen lassen möchte oder ob man es in ein Metallrohrbombe bastelt.
Zum Glück vermuten hier die meisten nur, wie auf einfache Weise Sprengstoff gebaut wird ;o)
Kommentar ansehen
19.07.2008 17:18 Uhr von i.kant
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schwarzpulver: herzustellen ist kein großes problem, damit hab ich in meiner jugend auch schon ne mini-roor bombe gabut ... waren auch so um die 15 ... allerdings wurde unsere aus sicherer entfernung elektronisch gezündet ;)

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?