19.07.08 12:46 Uhr
 108
 

VW ist sehr erfolgreich in Brasilien

Der seit 1953 auch in Brasilien tätige Autohersteller Volkswagen, konnte dort bereits 18 Millionen Fahrzeuge produzieren.

Mit etwa 21.000 Mitarbeitern ist die Firma dort eines der größten und erfolgreichsten privatwirtschaftlichen Unternehmen.

Nun kommt dort die nächste Generation des "VW Gol" auf den Markt, der seit 21 Jahren das beliebteste Auto der Brasilianer ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: worlpeace
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: VW, Brasilien
Quelle: www.kfz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2008 13:45 Uhr von Unrealmirakulix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Qualitätsauto, das im eigenen Land von Brasilianern hergestellt wurde? Warum sollte man das dann nicht kaufen?
Kommentar ansehen
19.07.2008 13:50 Uhr von Great.Humungus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@DeineMudda: Im Jahr 1950+ arbeiteten etwa 20.000+ Arbeiter bei vw, 6 Tage die Woche bei ca 12 Stunden am Tag und das einzigste was sie sich leisten konnten war ein "Volksempfänger"

2000 arbeiteten knapp 20.0000 Mitarbeiter bei VW, 5 Tage die Woche, ca 8 Stunden und hattn im Schnitt 1.5 Autos in der Garage und fahrnen ca. 1 mal im Jahr in den Urlaub

Geld ist nicht nur im Umlauf damit die Regierung unsre Fingerabrücke speichern kann und nicht ganz Brasilien sieht aus wie die Bilder im TV.
Kommentar ansehen
19.07.2008 19:10 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: man darf nicht immer nur auf das eigene Wohlergehen schaun und dabei alles andere vergessen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?