18.07.08 18:45 Uhr
 664
 

Düren: Der Pkw-Fahrer starb nicht an einem Herzinfarkt vor dem Unfall

Ein 59-Jähriger starb nach einem Unfall in der Gemeinde Niederzier/Selhausen am vergangenen Dienstag. Er starb nicht, wie vorher angenommen, vor dem Unfall an einem Herzinfarkt.

Neben dem 59-Jährigen starben noch zwei Enkelkinder von fünf und sechs Jahren. Außerdem ist ein 13-jähriger Nachbarsjunge noch lebensgefährlich verletzt im Krankenhaus.

Der 59-Jährige war mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Der Lkw-Fahrer leidet immer noch unter Schock.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Fahrer, Herzinfarkt, Düren
Quelle: www.an-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf
Goch: Frau vor Augen von fünfjährigen Tochter auf Parkplatz von Männern bedrängt
Spanien: Ältester Mensch Europas im Alter von 116 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2008 01:34 Uhr von Stephan_G
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja, sowas ist leider tragisch, aber man kann es nicht ändern ;)
Kommentar ansehen
24.07.2008 14:37 Uhr von mine25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das für ein scheiß Kommentar?
"sowas ist leider tragisch, aber man kann es nicht ändern"

Bevor man so nen Kommentar verfasst, sollte man den PC besser ausschalten.

Da ist eine Familie, die ihre Kinder verloren hat. Kinder die ihr Leben gerade angefangen haben zu leben. Eine Frau oder ein Mann der seinen Vater ebenso verloren hat und niemand weiß genau wieso. Zwei Kinder sind noch in Behandlung. Mir ist durchaus klar, das so schreckliche Dinge täglich irgendwo passieren, aber dann so einen dummen Kommentar und so einem unverschämten Smilie dahinter....

Sowas wünscht man niemanden, aber würdest du so ne dumme Nachricht mit nem Smilie auch verfassen wenn es deine Kinder oder deine Eltern wären?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf
Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
Goch: Frau vor Augen von fünfjährigen Tochter auf Parkplatz von Männern bedrängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?