18.07.08 15:27 Uhr
 3.928
 

US-Army will Schweine anschießen, damit Soldaten an ihnen üben können

Soldaten der dritten US-Kampfbrigade der 25. Infanteriedivision sollen an lebenden Schweinen die Versorgung von Verletzten üben. Dazu würden die Tiere angeschossen. Die Tierschutzorganisation PETA betrachte diese Übung dagegen als eine überflüssige Quälerei.

Die Tierschutzorganisation wurde von einem Soldaten von dem Vorhaben informiert, mit Gewehren auf lebende Schweine zu schießen. PETA-Sprecherin Kathy Guillermo verlangt, dass diese Übung nicht durchgeführt wird.

"Alternative Methoden können nicht das simulieren, was die Soldaten vor sich haben, wenn sie am lebenden Gewebe üben", sagte Major Cheng. Außerdem betonte der Major, dass die Tiere die ganze Zeit betäubt wären. PETA wolle inzwischen versuchen, die Armee-Führung mit Anrufen und E-Mails dazu zu bringen, die Übung nicht durchzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Soldat, Schwein, Army
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2008 15:27 Uhr von partybear
 
+33 | -36
 
ANZEIGEN
Wer ist: PETA?
People Eating Tasty Animals? :)
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:32 Uhr von Python44
 
+46 | -6
 
ANZEIGEN
@ partybear: Wenn Gott nicht gewolt hätte, dass wir Tiere essen, hätte er sie nicht aus Fleisch gemacht ;o)

On-Topic: Die spinnen die Amis !!! (das Militär, nicht die PETA)
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:45 Uhr von uhrknall
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
Da haben die Amis: das ähnlichste genommen, was sie finden konnten. :)
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:47 Uhr von Compolero
 
+46 | -4
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich Peta bescheuert finde...

Wenn se an lebendem Gewebe Üben wollen können sie sich doch gegenseitig anschießen ;)
Haben die Amis ja aus den Golfkriegen schon Übung mit... Stichwort Friendly Fire ;)
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:56 Uhr von VitaminX
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
typisch: mensch.ich frag mich für was tiere noch alles herhalten müssen.einfach nur widerlich.
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:05 Uhr von newsfeed
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Sollen die doch mit sich selbst spielen und sich gegenseitig anschießen! Was können die Schweine dafür? :(
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:06 Uhr von atrocity
 
+11 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:13 Uhr von IT-Moskau
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Warum diese armen Schweine? Es sind insgesamt doch noch mehr als 50 Millionen Iraker und Afghanen übrig. Die sind auch oft leicht zu treffen und darüber regt sich PETA wenigstens nicht auf.

<Ironie OFF>
(weil ich ne News in der Schlange habe und die bestimmt auch weg wäre, wenn ich weg wäre)
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:17 Uhr von Die_Muhkuh
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zweiseitig: Das ist wieder so eine Sache, die man von zwei Seiten betrachten muss.

Einerseits würde es den Soldaten schon sehr helfen, wenn sie am lebenden Gewebe "doktoren" könnten. Denn im Ernstfall könnte ein Mensch gerettet werden.

Andererseits werden dafür Tiere gequält, Betäubung hin oder her.
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:27 Uhr von StaTiC2206
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ich finde die sollten schweine anschießen dürfen: allerdings die, welche im Pentagon und im Weißen Haus sitzen.
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:28 Uhr von anilingus
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
peta? die wollten doch nur die nakten chicks sehen: die protestieren können...

wow.. was für ein gangbang gäbe das...

da fängt ja john thompson an zu weinen ;) hihi
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:44 Uhr von breakingthelaw
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tiere essen ist eine Sache an Tieren "üben" eine ganz andere. Mein Gott, unser Deutsches Rotes Kreuz schießt ja auch nicht auf Pferde, um angehende Notärzte auszubilden.. O_o
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:51 Uhr von uhrknall
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@atrocity: Das mit dem grillen und essen ist gefährlich.
Naja, ich will ja nicht, dass die Amis ihre Verwundeten abends grillen, weil sie das in den Übungen gelernt haben. :D
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:01 Uhr von VitaminX
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
sorry: es IST widerlich.ein tier ist ein vollwertiges lebewesen und steht einem menschen in nix nach.
wer was anderes sagt ist ein speziesist.bis jetzt hatten die sanitäter auch so genügend übung um leben zu retten.und nach ach so vielen jahren des krieges kommt man auf einmal die idee auf tiere zu schießen?widerlich.und wer sowas unterstütz is kein deut besser.

imho.
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:02 Uhr von elfenkind
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
zum üben: können sie ihre soldaten ja nach afghanistan oder in den irak schicken. da gibt es täglich genug opfer zum üben... dann lernen sie auch gleich den unterschied zwischen einem wehrlosen schwein und der realität im notfall...
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:18 Uhr von kathrinchen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Notaufnahme: Zu Übungszwecken auf Schweine zu schießen ist ja wohl das letzte.Sollen sie doch ihre Soladaten zum Praktikum in die Notaufnahme eines Krankenhauses z.B. Bronxx schicken. Da bekommen die dann genug praktische Erfahrung und tun ganz nebenbei mal was sinnvolles.
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:58 Uhr von FISH0R
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: Schießen wir nicht ein paar US-Marines an um an ihnen Schussverletzungen behandeln dass wir später angeschossene Schweine retten können?
Kommentar ansehen
18.07.2008 18:15 Uhr von Großunddick
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Was meint ihr denn, wie medizinische Versuche ansonsten getestet werden?

Horst Stern sagte mal:

Stellen sie sich vor, sie hätten eine schwere Verbrennung.
Der Chirurg sagt ihnen, es gäbe da 2 Methoden zur Behandlung.
Die 1. ist, naja, hat noch niemand Erfahrung mit.
Die 2. ist erfolgreich an Schweinen getestet worden, dafür allerdings wurde den Schweinen absichtlich Brandverletzungen zugeführt.

Welche Behandlung würden sie wählen?
Kommentar ansehen
18.07.2008 18:19 Uhr von Andy3268
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: schießen die nicht auf zweibeinige Schweine? Haben doch genug...
Kommentar ansehen
18.07.2008 18:40 Uhr von _benni89_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
als wärs nicht schon genug ^^ also ich finds auch nicht in ordnung schweine für son humbug zu quälen... die letzten 2000 jahre ham die soldaten bzw sanis es auch so geschafft ihre verwundeten kameraden zu versorgen, OHNE irgendwelche schweine zu massakrieren.

@uhrknall: da kann ich dir nur zustimmen :D
Kommentar ansehen
18.07.2008 19:27 Uhr von ZTUC
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Werden die gequält? Hier wird berichtet, dass die Schweine betäubt sind, also keine Schmerzen verspüren. Die Schweine werden also nicht gequält.
Kommentar ansehen
18.07.2008 19:54 Uhr von Gloi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Merkwürdige Methode: PETA ist bekannt als "radikale" Tierschuztorganisation. Deshalb muss man so eine Nachricht natürlich mit entsprechender Vorsicht betrachten.
Mich würde schon interessieren was die US-Army genau übt, was nicht auch mit anderen Mitteln geübt werden kann.

Wenn das Üben an Schweinen einen deutlichen Ausbildungsgewinn gewährleistet, der auf anderen Wegen nicht erreicht werden kann, würde ich das nicht als "Problem" darstellen.
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:53 Uhr von Moritz.14
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die sind einfach nur schwer krank in ihrer Birne Wie krank ist das denn ? Ich finde die Amys haben ne seltsame Art. Die Spinnen meiner Meinung nach. Was die da verzapfen ist schon ziemlich krank, jeden Tag hört man sone Scheiße von denen.
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:57 Uhr von SpeblHst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo: WIE KRANK IST DAS DENN,die spinnen doch die Amis
Kommentar ansehen
18.07.2008 21:07 Uhr von west89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Onkel.Bums: ich mir auch XD

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?