18.07.08 12:37 Uhr
 10.006
 

Gewagtes Metallica-Cover: Sinnbild für Grab oder Geschlechtsteil?

Das neue Metallica-Album wird den Titel "Death Magnetic" tragen und sorgt jetzt mit der Covergestaltung für Diskussionen. Das Motiv zeigt eine Art abstrahierten Sarg in einem Grab.

Nun werden allerdings Stimmen laut, die in dem Motiv eher ein weibliches Geschlechtsteil sehen. Eine derartige Doppeldeutung hatte die Band aber anscheinend nicht im Sinn.

Nach Angaben des Sängers James Hetfield beschäftigt sich das Album im Allgemeinen mit dem Thema "Tod": "Dass wir alle sterben müssen, ist ein überstrapaziertes Thema, und wird trotzdem fast nie angesprochen. Aber wir müssen alle damit klarkommen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Metal, Cover, Grab, Metall, Geschlecht, Metallica
Quelle: www.metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst
Woody Allen irritiert mit Aussage zu Fall Weinstein: "Schlimm für Harvey"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2008 12:30 Uhr von mozzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi, "Feuchtgebiete" im Metalbereich? ;-)
Ich denke schon, dass diese unterschwellige Interpretation beabsichtigt ist.
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:41 Uhr von Slaydom
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
man: kann aus fast allem 2deutige sachen sehen.
Ich finde das Cover geil^^ Malwas anderes.
Das Album ist eh schon vorbestellt^^
Kommentar ansehen
18.07.2008 13:34 Uhr von bakaneko
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
pappenheimer: ich bin ja der meinung, das leute, die sich über sowas aufregen ("ih, ein geschlechtsteil!") grad die schlimmsten sind und im grunde nur darüber hinwegtäuschen wollen, das sie selbst eine ziemliche abartige phantasie haben. ist ja auch nichts neues: meistall sind die, die am meisten gegen etwas hetzen, seien es homosexuelle, religionen, kinderpornographie -zugegebenermaßen ein extremes beispiel, aber nachweislich auch vorgekommen- die, die am ehesten damit zu tun haben. gewisse senatoren in den usa, politiker und sogenannte promis hierzulande und so weiter und so fort.. also sind die schelme, die in einem stilisierten sarg eine mumu sehen wohl eher die, die da auch gern eine sehen würden, es aber nicht offen zugeben ;) ich seh da eher das, was beabsichtigt wurde: in der mitte etwas sargförmiges (wobei ich als ehemaliger mitarbeiter im bestattungswesen sagen muss, das zumindest in dland särge eine rechteckige grundform haben) und drumherum das typische eisenspanmuster um einen magnetischen gegenstand..
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:02 Uhr von Eruptiv
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Klar: dumme Leute die keine Ahnung von Magnetismus haben schreien da gleich wieder rum.
Man sieht doch eindeutig das es Metallpulver ist welches sich durch ein Magnetfeld ausgerichtet wird.

Die Dummheit stirbt eben nicht aus.
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:04 Uhr von Asalin
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Beispiel: zum geringen Bildungsstand der führenden Schichten :)

Die haben scheinbar im Physikuntericht besseres zu tun gerhabt als sich mal mit Magnetfeldlinien auseinander zu setzen.

Aber Metallica ( früher waren sie besser) wirds freuen, denn es ist begehrt was verpönt ist.
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:13 Uhr von s8R
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde keine Ambiguität.
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:53 Uhr von StaTiC2206
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also mit ganz viel fantasie sieht das aus: als wenn man einer person ein sargförmiges objekt in den anus gesteckt hat. abr wie ein weibliches geschlechtsteil? neeee
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:17 Uhr von BlueSmokee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun: gibt es doch immer Leute die irgendwas in irgendeinem Bild sehen.
Malste ein paar Quardrate übereinander sehen manche gleich eine riesen ansammlung von Hakenkreuzen.

Ich weiss ja nicht was für weibliche Geschlechtsteile diese Kritiker gesehen haben, aber ich musste mich wirklich anstrengen um etwas zu erkennen.
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:18 Uhr von solitude
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Cover an sich ist doch eigentlich nur Nebensache, es kommt auf den Inhalt an.
Metallica haben ja mit ihren Covern schon mehrfach Diskussionen ausgelöst, doch die Musik der Band ist über die Jahre gesehen immer nur schlechter geworden, der Hammer war St. Anger. Ich habe selten ein so schlechtes, angeblich innovatives Album gehört. O.K. die Herren werden auch älter, aber das deswegen nur noch Schrott abgeliefert wird, ist nicht gerade Vekaufsfördernd.
Es bleibt eigentlich nur zu hoffen, das sich die Band auf ihre Roots besinnt und endlich mal wieder ein Trash-Album abliefert, das diese Bezeichnung auch verdient.
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:22 Uhr von solitude
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Nachtrag: Kann sich noch jemand an das ORIGINAL-Cover von Scorpions "Virgin Killer" erinnern?
Das war gewagt! Und die Scheibe hat inzwischen gute 30 Jahre auf´m Buckel.
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:26 Uhr von StaTiC2206
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da fällt mir noch ein: könnt ihr euch noch an diesen komischen katholikenverein erinnern, welcher sich über Maoam beschwert hatte, weil die neuen Figuren angeblich sexuelle Praktiken zeigen würden wie z.B. Fellatio etc :)
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:09 Uhr von smile2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Metallica: Auf das Album warte ich auch schon was länger.

Aber wie man aus dem Cover ein " weibliches Geschlechtsorgan" herauserkennen kann, ist mir fraglich. Die Sargform fällt doch sofort auf.
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:33 Uhr von i.kant
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Autor hat recht oder doch nicht ?? ich mein wenns JH schon sagt es war nicht beabsichtigt, wie kommt der Autor dann zu der feststellung das es doch beabsichtigt war, das aus diesem meiner meinung nach doch sehr coolen cover gleich wieder ne vagina wird ... is doch lächerlich ... bin nur froh wenns endlich hier is das album ;)
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:45 Uhr von mozzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ herr kant: ich finde das cover auch sehr gelungen. ich denke aber schon, dass sich metallica über solche diskussionen eher amüsiert, in diesem sinne... unrecht ist es ihnen sicher net ;-)
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:32 Uhr von crawlz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die hässlichste muschi: der welt offenbart sich da einem, wenn man das tatsächlich als solche intepretieren soll
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:51 Uhr von Großunddick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nennt sich: Rohrschach-Test odda so.
Jeder sieht, was er zu sehen glaubt.
Ist so ähnlich wie mit der bekannten Persönlichkeit, die meint, Flugzeuge sähen aus wie Penisse, die in den Himmel nauf staigen.
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:55 Uhr von Nordi26
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch cool: Es ist schon was, wenn man Eisenspäne als Schamhaare erkennt, könnte man dann auch Muschitot nennen. Die bringen zu mindestens mit Ihren Cover die Leute zum Diskutieren und das ist eben die beste Werbung.
Kommentar ansehen
18.07.2008 18:29 Uhr von StevTheThief
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh nein! EINE MÖSE!!!!

so darf das in amerika aber auf keinen fall erscheinen xD
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:02 Uhr von Goofy2666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn schon dann ist das wohl eher eine rosette mit dem sarg in der mitte. wer auch immer darin eine vagina sieht hat wohl noch nie eine gesehen und auch keine ahnung davon, was 2 cm hinter der vagina dann erscheint *löööööööl*
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:45 Uhr von INSIDERredakteur
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wirklich belanglos: Ich glaube kaum, dass Grund für solche Diskussionen besteht.
Kommentar ansehen
18.07.2008 21:08 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naja: man hätte diese 2Deutidkeit vermeiden können, aber schlimm ist es ja nicht gerade, da der Sarg sehr deutlich zu erkennen ist und im Vordergrund ist.
Kommentar ansehen
18.07.2008 21:27 Uhr von DirkKa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das Cover in Kürze anfängt zu rosten sollte es wohl doch ein "Feuchtbiotop" darstellen ;P
Kommentar ansehen
18.07.2008 21:40 Uhr von horus1024
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Aktion Cocaine für Metällika: Früher so bis zum schwarzen Album fand ich Mehtällika auch mal gut, dann hatten sie auf einmal Kohle, dann haben sie den Napstascheiß abgezogen, sahen aus wie puertoricanische Stricher und ihre Musik hörte sich für mich sich dann auch so an! Hatten wohl angst, dass nicht mehr genug Geld für Koks über bleibt.
Ist wohl wieder so weit, in der Kasse ist wohl wider Ebbe.
Ich werde mal Lars eine Mail schicken und ihn fragen ob der Hintern schon so weht tut, dass er wider seine schieß Musik und nicht seinen Ar... verkaufen muss!
Kommentar ansehen
18.07.2008 23:07 Uhr von VinceVega78
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@horus, deine Ausführungen sind genauso abwägig, wie wenn man im Cover irgendwelche Geschlechtsteile erkennen will...
Zu Napster, wenn du etwas klaust, musst du damit rechnen deshalb bestraft zu werden bzw. das der Eigentümer etwas dagegen unternimmt. Über das Aussehen sich auszulassen ist arg arm. Finanzielle Probleme haben sie seit Jahrzehnten nicht mehr und sich über die Qualität des kommenden Albums jetzt zu beschweren ist lächerlich, da nur einige kleine Schnippsel der Öffentlichkeit zu Ohren gekommen sind und die durchaus an die alten Zeiten erinnerten, die du anscheinend auch noch gut gefunden hast. Was haben dir Metallica getan, dass du so unsachlichen Müll ablässt?
Kommentar ansehen
18.07.2008 23:11 Uhr von Pommbaer84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Amerika? Kommen die kritischen Stimmen etwa von dort?

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?