18.07.08 11:58 Uhr
 3.391
 

USA: Ist Georg W. Bush ein "völliger Versager"?

Nancy Pelosi ist die Präsidentin des Amerikanischen-Abgeordnetenhauses, sie übte nun heftige Kritik über die Politik des noch amtierenden Präsidenten Georg W. Bush. Sie nannte Bush bei einem Interview das sie dem CNN gab, einen "völliger Versager".

Wortwörtlich sagte Pelos: "Gott segne ihn, den Präsidenten der Vereinigten Staaten - einen völligen Versager, der alle Glaubwürdigkeit in den Augen des amerikanischen Volkes im Bereich der Wirtschaft, des (Irak-)Krieges, der Energieversorgung und was sonst noch allem verloren hat".

Diese sehr scharfe Kritik der Parlamentspräsidentin ist wohl als Reaktion zu verstehen, gegenüber dem was Georg W. Bush vor drei Tagen sagte. Der Präsident kritisierte den Kongress, der in demokratischer Hand ist, dass Ausgabengesetze nicht verabschiedet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, George W. Bush
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2008 12:03 Uhr von Mistbratze
 
+39 | -3
 
ANZEIGEN
Nach knapp: 8 Jahren Amtszeit Ihres Präsidenten, ist der guten Frau das erst aufgefallen?
Das manche Menschen eine so genannte lange Leitung haben ist ja ok, aber eine so lange?
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:04 Uhr von Onkel.Bums
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
als ich den titel gelesen hab: dachte ich einfach nur "YES!" ^^
naja... richtige reaktion.. wenigstens ein mensch der es drüben offen ausspricht
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:07 Uhr von vostei
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
wer weiß evtl. war die gutste ja tags zuvor mit seiner holden gattin auf kaffeekränzchen... ^^
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:13 Uhr von Dr.G0nz0
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
frage - antwort: USA: Ist Georg W. Bush ein "völliger Versager"?
GONZO: Ja.
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:27 Uhr von golddagobert
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
überschrift gelesen und da fällt einem nur eine Antwort ein


JA ..... :-(
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:30 Uhr von AKraft
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Antwort: laut und deutlich JA!!
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:31 Uhr von Travis1
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso Versager? Er hat doch alles was man (Dick Cheney) ihm gesagt hat auch getan ;-)
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:32 Uhr von Travis1
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ kommentarabgeber: Ja, es gibt viele Versager auf dieser Erde!
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:32 Uhr von iason33
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
na ja: besser spät als nie...

Obwohl diese Einsicht schon vor acht Jahren bekannt war ...
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:43 Uhr von MiKKaSLS
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: der Mann war ja nun wahrlich gewinner, durch ein höchst dubioses Wahlsystem. Wer zweimal eigentlich weniger Stimmen wie sein Gegener hat, aber durch diese Abstruse Wahlmännergeschichte gewählt wird, naja...

Ansonsten muss man halt auch mal sehn das er ein aussenpolitischer Geisterfahrer war, und ein innenpolitischer, hmmm wie sag ich das jetzt um im Bild zu bleiben, ahja, 5 km/h auto Fahrer.

Die USA sind wirtschaftlich dem Ende näher als jemals zuvor, Leute sterben weil es keine Krankenversicherung gibt in einem Land mit hohen Med. Standards, allerdings haben seine Vorgänger da genauso versagt. Und man könnte noch einiges aufzählen, alles in allem komm ich zu dem Schluss, er ist vllt. kein Versager, denn für sich persönlich hat er das optimale rausgeholt, Kriegstreiber und politischer Amokläufer triffts da schon eher!

Originalzitat von George W. Bush: "wenn wir nicht genug Geld haben für einen Krieg im Irak, dann drucken wir halt frisches!"
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:47 Uhr von StevTheThief
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
USA: Ist Georg W. Bush ein "völliger Versager"? Kann ich mit "Ja, definitiv" bzw. "Yes, definetly" beantworten!
Kommentar ansehen
18.07.2008 13:00 Uhr von uhrknall
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Demnächst stellt vielleicht noch jemand fest, dass der Papst katholisch ist :o)

Hier sind ein paar Zitate von Bush zum schmunzeln:
http://www.schneider-andre.net/...
Kommentar ansehen
18.07.2008 13:08 Uhr von instru14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
USA Ist Georg W. Bush Jedes Volk bekommt die Regierung die es verdient!!!!!
Vor 4 Jahren hätten sie den Heini abwählen können.
Da war er noch nicht blöde genug.
Kommentar ansehen
18.07.2008 13:13 Uhr von -SeBu-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und wenn er sich nochmal zur wahl stellen würde würde er bestimmt wiedergewählt, das gesetz der serie ... gut das uns das erspart bleibt.
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:00 Uhr von VitaminX
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
naja: gut das man das kind beim namen nennt.wenn auch viel zu spät und ohne aussicht auf konsequenzen.ich hoffe der typ stirbt einen qualvollen,von gier angetriebenen tod.

das war kein aufruf zur gewalt.
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:36 Uhr von rashil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie der papa so der sohn :D gottseidank hat george W. bush kein nachfolger der irgendwann mal kandidiert :D
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:45 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
doch noch ein bißchen hoffnung vorhanden zumindest gibt es noch die kritischen stimmen auf den heimatboden... :)
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:57 Uhr von Belzebuebchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur nach der Überschrift gehend, sage ich: JA!
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:30 Uhr von Ryback
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oT
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:50 Uhr von aawalex01
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jow das isser auf alle fälle: Bush ist nicht nur ein Versager.Er ist einer der größten Verbrecher die die Weltgeschichte jemals hervorgebracht hat.Tausende von Unschuldigen Opfern sind in den Tod gegangen seit seiner Herrschaft.Der Typ muss vor Gericht und zum Tode verurteilt werden.Aber das wird leider nur ein Traum bleiben.Dafür kriecht die Welt den Amis zu sehr in den Arsch.
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:07 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwo schon: Also wenn man davon asgeht, dass der 9/11 wirklich das Werk von terroristen war ist die Sache mit Afghanistan noch vertretbar gewesen. Apätestens aber Ende 2003, als in Afghanistan die taliban plötzlich wieder auftauchten und im Irak 0 Fortschritt zu sehen war, ist klargewesen, dass die Konzentration auf 2 Kriegsschauplätze ein taktischer Fehlschlag war.

Komplett versagt? Naja die Waffenlobby hat das bekommen was sie wollte, die Öllobby auch. Also wird Bush seine Amtsperiode als Erfog verbuchen können.
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:59 Uhr von MiKKaSLS
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mann muss noch hinzufügen: das nicht Mahmud Ahmadinedschad (Iranischer Präsident) der gefährlichste Mann der Welt ist.
Sondern George W. Bush ist es, der erste grosse Brandstifter (Kriegstreiber) des neuen Jahrtausends! Kein Wunder das sich sogar der neue Republikanische Kandidat von ihm distanziert und nicht so sonderlich viel mit ihm zu tun haben will.
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:59 Uhr von MajoB.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmmm Mal kurz über die Titelfrage nachgedacht...
hm...wenn mans genau nimmt ist er ja 2000 eigentlich gar nicht Präsident geworden...sei es drum...um es ganz kurz zu machen, hm wie drück ich es am besten aus.

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA :)
schaut euch den alten, frustrierten Alko-Junkie aus Texas dochmal an ;)
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:58 Uhr von BlueSmokee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll man: dazu noch sagen ausser ; JA ?!

;)

Aber wahrscheinlich hat die gute jetzt erst bissel Mut bekommen weil sie davon ausgeht das er bald weg vom Fenster ist :D
Kommentar ansehen
19.07.2008 14:21 Uhr von peepshow
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
er ein mörder, sein vater einer und der opa preston bush ein guter freund adolfs........urteilt selbst.

aber kein wunder, wenn sein wahlkampf zu 80% von der rüstungs-/ ölindustrie finanziert wurde. erwartet man da vielleicht reggaemusik und joints im irak?

mit ihm würde ich gerne mein eigenes SAW V drehen.....

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?