18.07.08 10:48 Uhr
 726
 

Nach Machtwort von Uli Hoeneß: Lukas Podolski bleibt in Bayern

In der Bild-Zeitung hat Uli Hoeneß jetzt ein Machtwort zu den Wechselgerüchten des dreifachen EM-Torschützen Lukas Podolski gesprochen.

"Zum letzten Mal: Es gibt die klare Aussage, dass er bei uns bleibt"! Hoeneß sagte außerdem, das Podolskis Leistungen bei der EM zeigten, dass er beim FC Bayern richtig ist, wenn er seine Leistung hält.

Außerdem plant der FC Bayern nicht, für die kommende Saison einen neuen Stürmer zu verpflichten. Das Stürmer-Team beim FC Bayern besteht weiter aus Klose, Toni und Podolski.


WebReporter: EminenzLTM
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Macht, Uli Hoeneß, Lukas Podolski
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2008 10:44 Uhr von EminenzLTM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Herr Hoeneß die Leistung von Podolski bei der EM anerkennt, ist das einzige was er machen kann! Denn sonst würde er keinen Sachverstand beweisen!
Jetzt ist allerdings Jürgen Klinsmann gefordert, Podolski auch einzusetzen. Denn wenn ICH die Wahl hätte, meine Stürmer nach ihrer Leistung bei der EM einzusetzen, währen Toni und Klose sicher keine gesetzten Größen. Podolski allerdings mit Sicherheit!
Kommentar ansehen
18.07.2008 11:26 Uhr von marshaus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nun ja: wie lange wird sich podolski das gefallen lassen und auf der bank platz nehmen.....nicht lange wird das gut gehen
Kommentar ansehen
18.07.2008 11:32 Uhr von Selina90
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Poldi muss da weg: Schon seit zwei Jahren bekommt er vor der Saison gesagt, dass er seine Chance bekommen wird und dann macht er gefühlte 10 Spiele pro Jahr. Egal, ob er bei einem anderen Verein international spielt oder nicht, Hauptsache, er spielt überhaupt. Die Ersatzbank hat noch niemanden zum Überspieler gemacht.
Kommentar ansehen
18.07.2008 22:07 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dem is das doch egal also wenn ich ein paar millionen euro bekäme und nichts weiter tun muss, als ein bisschen sport und auf einer bank sitzen - dann würde ich mich nich beschweren. und wenn die mich rausschmeißen, ruh ich mich auf meinen 30.000.000 euro einfach aus und kauf mir ein schickes häusschen in spanien.

fussball doch nur nebensache.
Kommentar ansehen
19.07.2008 07:12 Uhr von deathba
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der soll einfach mal leistung zeigen und nicht nur immer rumjammern!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?