18.07.08 08:40 Uhr
 3.954
 

Hunde oftmals Infektionsquelle gefährlicher Krankheiten

In den Medien geistert seit Jahren die Behauptung herum, dass der Genuss von Waldfrüchten gefährliche Parasiten übertragen kann.

Klaus Stark, Fachgebietsleiter für Zoonosen (von Tier zu Tier übertragene Krankheiten) beim Robert-Koch-Institut, stellte nun jedoch klar, dass eine Übertragung von Bandwürmern und anderen Parasiten in der Regel über Haustiere stattfindet.

So schleppen meist Hunde, Parasiten und Würmer in die betroffenen Haushalte. Hier ist besonders auf gute Vorsorge wie Wurmkuren oder Flohmittel zu achten


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blogreporter
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Hund, Krank, Krankheit, Infektion, Infekt
Quelle: www.gesundheit-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2008 00:03 Uhr von blogreporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass das Risiko vor allem bei jungen Kindern oder älteren Menschen besteht. Und ganz ehrlich - ein Hund hat nichts im Bett eines Menschens zu suchen.
Kommentar ansehen
18.07.2008 08:49 Uhr von Ken Iso
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Tollwut: Was wohl viele auch nicht wissen, Tollwut ist nach wie vor nicht heilbar und führt praktisch immer zum Tot!
Kommentar ansehen
18.07.2008 08:49 Uhr von Raptor667
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
Hunde gehören nicht ins Bett ganz klar...morgens zum Wecken oder so kein thema aber schlafen bitte im Körbchen.
Ebenso das durchs Gesicht schlecken...ich mag Hunde unheimlich gerne und hab auch oft einen hier zum hüten wenns Herrchen keine Zeit hat oder im Urlaub ist...aber durchs Gesicht schlecken ist-sorry"ekelhaft" Erst leckt er sich die eier und dann unser Gesicht...muss nicht sein.
Ich denke mal das Katzen die Auslauf haben eher zeug einschleppen als Hunde...mag mich irren...
Kommentar ansehen
18.07.2008 09:10 Uhr von Duke82
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
@ Ken Iso: Jja, hab ich auch nicht gewusst - gut, dass du es geschrieben hast. Es hat mich gleich veranlasst mich bei Wiki zu informieren.
Man kann sich noch impfen lassen bevor das Virus das Gehirn erreicht. Also hat man noch ne kleine Chance.
Was auch interessant ist: die Inkubationszeit ist i.d.R. 3-12 Wochen aber es ist auch ein Fall von 10 Jahre bekannt.

"So schleppen meist Hunde, Parasiten und Würmer in die betroffenen Haushalte. Hier ist besonders auf gute Vorsorge wie Wurmkuren oder Flohmittel zu achten"

Muss hier wirklich ein Komma hin? Es ist doch keine Aufzählung.
Aussagesätze enden auch mit einem Punkt.
Kommentar ansehen
18.07.2008 09:32 Uhr von diehard84
 
+28 | -10
 
ANZEIGEN
Wer mit seinem Hund in Regelmäßigen Abständen Wurmkuren macht sowie ihn auch immer impfen lässt dürfte wohl kaum noch eine "Gesundheitsgefahr" davon ausgehen was hier mal wieder suggeriert werden soll...Natürlich sollte man die Impfungen, wie beim Menschen auch, auf seinen Wohnort abstimmen. Ist die Tollwutgefahr recht hoch? Sind Zecken ein Problem etc...

Ich würde mal behaupten, dass ein Hund an der Leine unter Kontrolle weniger Keime etc. anschleppt als ein Kleinkind welches in jedem Dreck auf der Strasse herumgrabscht...

Finde es auch sehr amüsant wie einige sagen kein Hund im Bett aber dafür villeicht jede 2. Nacht einen One Night Stand gell ;) ...alles klar ohne Worte

Und jetzt überhäuft mich mit Minus
Kommentar ansehen
18.07.2008 09:38 Uhr von Zuckerfee
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
@diehard84 na ja...vielleicht vor dem One Nigth Stand noch schnell ne Wurmkur??????
Kommentar ansehen
18.07.2008 10:54 Uhr von Sonnflora
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man danach geht kann jedes Tier eine Infektionsquelle für irgendwelche Krankheiten sein. Selbst beim Wellensittich kann man sich die Papageienkrankheit einfangen, wenn man Pech hat.

Und es stimmt. Kinder, die mit Tieren (egal welche) aufwachsen, werden weniger Krank. Ganz einfach deshalb, weil Kinder dadurch mehr Abwehrstoffe haben. Der Körper kann nämlich nur Antikörper gegen Krankheitserreger bilden, wenn er mit diesen in Kontakt kommt.
Kommentar ansehen
18.07.2008 11:22 Uhr von SystemSlave
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Ich mag: zwar Hunde habe aber kein da es wie jetzt endlihc bewiesen wurde Baktierrien Träger sind, und überall diese Haare und das gelecke und das die bei fast jedme auf dem Sofa / Bett usw leigen dürfen einfach nur ekelig, die Fressen ihre eigene Scheiße (auch die anderer) und wer weiß noch.

Aber würden wir nicht alles immer so klinisch rein halten hätte sich unser Imunsystem schön längs dran gewöhnt so was dauernt Natürlich seine zeit aber ist effektiver als Medikamtne und die GiftCocktails die man Impung nennt, den die Meisten Allergien werden erst beim Zweiten Kontakt ausgelöst, wa sist aber wenn das erstemal in der Natur auch da sletzte mal gewesen wäre häten viele kein Asthma usw.
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:44 Uhr von uhlenkoeper
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Höchst bedenklicher Artikel !!! Vor allem folgender Absatz :

>>Das Märchen vom Fuchsbandwurm, der auf wild wachsenden Beeren sitzt und nur darauf wartet, deren Sammler und Verkoster anzufallen, ist nicht totzukriegen. Selbst in der einschlägigen Fachliteratur wird als Überträger des Fuchsbandwurmes ausschließlich auf Hunde hingewiesen. <<

Diese Darstellung halte ich für ausgesprochen fahrlässig und man sollte den Urheber des Artikels eigentlich rechtlich belangen, da unterstellt wird, dass der Fuchsbandwurm eigentlich nicht durch im Wald gepflückte Früchte übertragen wird und sämtliche anderslautende Meldungen ein Märchen seien ! Ein fataler Irrtum !

Der zitierte Zoologe hat diese Aussage auch gar nicht getätigt. Er hat lediglich darauf hingewiesen, dass der Übertragungsweg "Beere => Mensch" mit größerer Wahrscheinlichkeit über den Zwischenwirt Hund als direkt erfolgt. Mitnichten hat er aber eine Direktinfektion ausgeschlossen oder sie verharmlost !
Im Gegenteil : er hat ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Waldfrüchte auf jeden Fall gewaschen werden sollten !

Ich habe eine Bekannte, die durch den Direkverzehr von Blaubeeren am Fuchsbandwurm erkrankte und fast daran verstarb. Sie hat keine Haustiere und kann sich auch nicht bei anderer Leute Haustieren infiziert haben, da sie aufgrund einer Tierhaarallergie um jegliche Vierbeiner einen weiten Bogen macht. Sie hat nun mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, die ich meinem ärgsten Feind nicht wünschen würde ! Und: eine Infektion mit dem Fuchsbandwurm erfolgt in der Regel unbemerkt. Bemerkt man erste Symptome ist es meist schon viel zu spät !

Also Leute: laßt Euch nicht zu laxem Umgang mit Waldbeeren verleiten ! Immer gründlich reinigen !!!

Und dass man sich vor jeglicher Nahrungsaufnahme oder Nahrungsbearbeitung die Hände gründlich wäscht (erst recht, wenn ein Haustier im Haushalt lebt) sollte ja wohl mehr als selbstverständlich sein.
Kommentar ansehen
18.07.2008 12:58 Uhr von diehard84
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ SystemSlave: sicher ist hier und da mal ein haar aber normal pflegt man seinen 4-beiner auch und bei regelmäßiger reinigung der wohnung ist das kein problem...da sind sehr lange menschenhaare bei weitem auffälliger und auch für meine begriffe abstoßender zB auf polstern als die haare eines kurzhaarigen hundes welche nur bei genauem hinsehen auffallen...und der hund liegt nicht durch die ganze wohnung sondern hat seine plätze und dafür gibt es hundedecken zum abdecken..und wenn besuch kommt verschwinden diese und mal kurz mit dem staubsauger drüber und das wars...

ach ja noch was zum scheisse fressen...man sieht ja wohl wenn irgendwo auf dem fussweg sowas liegt und lässt den hund erst garned ran...

ich würde mal behaupten da sind manche zweibeiner keinen dreck besser die sowas geil finden als ein hund der es aus einem instinkt heraus villeicht machen würde...
Kommentar ansehen
18.07.2008 13:51 Uhr von Jimyp
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Hunde sind Haustiere aber kein Lebenspartnerersatz, aber viele scheinen das trotzdem so zu sehen! Da schlafen die Hunde im Bett, lecken sich am Arsch und im nächsten Moment das Gesicht des Frauchen/Herrchen. Rennen draussen sonstwo rum und hinterher gleich wieder rein in die Wohnung. Einfach nur eckelhaft!
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:36 Uhr von Pitbullowner545
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
sind eher menschen die sich gegenseitig ablecken ekelhaft, denn im gegensatz zu denen ist Hundespeichel absolut keimtötent (deswegen können die sich ja am hintern lecken oder fäkalien fressen ohne krank zu werden, ein mensch könnte das nicht!)

Meiner Schläft ja auch bei mir im bett, kann man nachts die heizung runterdrehen (und spart so nebenbei CO2 :D ) mit dem teil ich mir gelegentlich auch Eis, und ich bin absolut gesund, (sieht man mal von nem angebrochenen Zeh ab, aber das bin ich selbst gewesen .. )

ein Hund der regelmäßig geimpft wird und gesund ist ist defintiv keine "gefahr für leib und leben" wohl eher umgekehrt..

Normalerweise rennen Hunde auch nicht "sonstwo" rum sondern in der nähe von einem..
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:55 Uhr von Jimyp
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner545: Es geht ja nicht darum, ob sie krank werden, sondern einfach um den Umstand, dass sie sich in einem Moment am Arsch lecken und im anderen dem Herrchen im Gesicht! Da kannst du ja dem Hund auch gleich direkt am Arsch rumlecken!
Kommentar ansehen
18.07.2008 15:48 Uhr von Pitbullowner545
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
also: mir ist noch nie passiert das mein Hund sich am hintern geleckt und dann direkt mein gesicht.. da liegt immer genug zeit dazwischen, und wie bereits geschrieben ist hundespeichel keimtötent, meiner nicht, von daher ist das nen verdammt großer unterschied..
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:41 Uhr von Jimyp
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner545: Naja, selbst wenn da Wochen dazwischen liegen würden, ich finds einfach nur eklig, sich von einem Tier im Gesicht rumlecken zu lassen! Aber muss halt jeder selbst wissen, soll ja Menschen geben, die das geil finden! ;) :p
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:03 Uhr von Onlyoneh@sn
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
genau: ein hund oder eine katze möchte ich nicht im bett haben. wobei ich dachte das katzen eher für die übertragung in frage kommen.
Kommentar ansehen
18.07.2008 19:34 Uhr von Pitbullowner545
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
ekel: ist lediglich anerzogen, Hunde z.b. kennen sowas nicht, zudem ist der Hintern bei denen ein signalstoffträger.. da sitzen bestimmte drüsen, deswegen schnüffeln hunden auch an fäkalien ihrer kollegen
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:24 Uhr von Jimyp
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner545: Die Fähigkeit, Ekel zu empfinden, steckt in jedem Menschen drin, im Gegensatz zum Tier. Sicherlich muss das ein Mensch im Laufe seines Lebens (vor allem in den ersten Lebensjahren) lernen, aber das ist eine gute und wichtige Schutzfunktion des Körpers.
Er schützt den Menschen vor giftigen, verdorbenen und nicht genießbaren Lebensmitteln und anderen Dingen, die ihm gefährlich werden können. Hunde empfinden keinen Ekel, das ist auch der Grund, wieso sie vergammeltes Fleisch oder halb verweste Tiere fressen und davon krank werden können.
Und ja, Hunde schnüffeln sich gegenseitig am Arsch rum, ein Mensch hat da nichts zu suchen! ;)
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:33 Uhr von Pitbullowner545
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
gesunde: Hunde werden auch nicht vom Gammeligen fleisch krank..

meiner mag das wenn das schon komisch riecht, das macht dem auch keinen unterschied, allerdings kriegt der davon Maulgeruch und das stört beim schlafen doch sehr..
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:40 Uhr von Jimyp
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Pitbullowner545: Natürlich können sie davon krank werden, kommt immer darauf an, welche Bakterien sich darin befinden!
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:47 Uhr von Pitbullowner545
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
können klar können die davon krank werden es ist aber nicht der normalfall..

du kannst theoretisch auch von äh Bananen krank werden, trotzdem wirst du die essen
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:55 Uhr von Jimyp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Dann muss mit der Banane aber schon ganz gewaltig was nicht stimmen, was bei einer normalen, nicht verdorbenen, Banane nicht der Fall ist. Bei vergammeltem Fleisch schon, da stimmt ja offensichtlicht etwas nicht! Salmonellen sind da noch das harmloseste! Unser Hund hatte auch mal irgendwas schlechtes gefressen und ihm gings danach ne ganze Weile nicht gut. Sowas geht schneller als man denkt!
Kommentar ansehen
18.07.2008 20:57 Uhr von Ing.Tro
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Gammelfleisch: kann hunde nicht krank machen, da sie ja eigentlich Allesfresser und somit unteranderem Aasfresser sind.

Und wie man sich bettet so liegt man.

Mein Hund darf bei mir auf die Couch und wenn er nicht zu "dreckig" ist, auch in mein Bett.

Ekel? Nö, ich liebe meinen Hund und zwar mehr als so mancher seinen Partner!
Kommentar ansehen
18.07.2008 21:29 Uhr von lie
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
mein hund: erhält in regelmäßigen vom tierarzt vorgeschriebenen abständen zeckenschutzmittel und alle notwendigen impfungen - insofern würde ich sagen, mein hund stärkt, wenn er ab und zu ma in meinem bett pennt, meine abwehrkräfte eher, als dass er mir schaden zufügt. :)
Kommentar ansehen
18.07.2008 21:56 Uhr von Asian_Lotus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Katzen: Warum sollen katzen mehr Krankheiten übertragen als Hunde? Versteh ich nicht warum manche Leute so etwas denken. ich glaube das ist doch relativ gleich.. obwohl ich sagen muss meine Katzen gehen weder weit weg...noch fangen sie irgendwas... ok sie sind rassekatzen.. (Maine Coons) Die fressen nur ihr super spezial Royal Canin Futter.

Außerdem wer regelmäßig Wurmkuren macht und alle Schutzimpfungen machen lässt beim Tierarzt muss sich wohl keine Sorgen machen. Und Würmer und der gleichen kann man schon durch ungewaschene Äpfel bekommen oder salat...den wäscht man ja auch nicht "heiß" ab...
ich mag keine Hunde...aber wer mit ihnen ein Eis teilt... warum nicht... ich hab auch schon mal ne angebissene salami wieder auf mein brot gelegt als die katze sich die gemobbst hat...mein gott früher sind die leute auch nicht dran gestorben, oder? ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?