17.07.08 22:30 Uhr
 1.759
 

Hamburg: Einmaliges Falschparken kostet insgesamt 479,45 Euro

Einem unter Zeitdruck stehenden Hamburger Kameramann, der eine Rockveranstaltung filmen wollte und dabei sein Fahrzeug unerlaubterweise auf einen Grünstreifen parkte, kommt sein halbstündiges Falschparken nun teuer zu stehen. Er soll insgesamt 479,45 Euro zahlen.

Allein die Freigabe seines abgeschleppten Volvo stand mit 259 Euro zu Buche, wobei die Abschleppung des Fahrzeugs durch das Hamburger Wegegesetz gerechtfertigt war, obwohl keine Verkehrsbehinderung vorlag. Grund: "straßenbegleitende" Grünflächen dürfen ohne Genehmigung nicht befahren werden.

Weitere 146 Euro werden für die unerlaubte Nutzung von Grünflächen fällig. Obendrein muss der Hamburger Falschparker ein Ordnungswidrigkeitsgeld von 73,50 Euro zahlen. Der Kameramann sieht die ihm auferlegten Gebühren als überzogen an und will Widerspruch einlegen.


WebReporter: FredII
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Hamburg
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben
Dresden: Drogenlabor in Mehrfamilienhaus explodiert - Zwei Schwerverletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2008 21:44 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburg scheint strikte Straßenverkehrs- und Wegeordnungen zu haben. Wie anders soll man Verkehrsrowdys beikommen, als über das Portmonee? - P.S.: Die genaue Gebührenaufstellung kann in der Nachrichtenquelle ersehen werden.
Kommentar ansehen
17.07.2008 23:25 Uhr von blumento-pferde
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Freundin: haben sie mal abgeschleppt, weil die auf einem Anwohnerparkplatz geparkte hat.

281 EUR + normales Knöllchen.
Kommentar ansehen
18.07.2008 00:07 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Frage mich wann die ersten ihre Jobs an den Nagel hängen und ihre Autos abschaffen, da sie mehr für Sprit und Knöllchen etc. zahlen müssen, als sie verdienen,
Kommentar ansehen
18.07.2008 00:17 Uhr von anderschd
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
wer falsch: parkt, und erwischt wird, zahlt. Lernt man schon in der Fahrschule.
Kommentar ansehen
18.07.2008 01:45 Uhr von Jimyp
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@anderschd: Klar, aber solche astronomischen Summen sind schon extrem unverschämt.
Kommentar ansehen
18.07.2008 02:16 Uhr von Compolero
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hamburg sollte die Preise nicht so laut sagen... Sonnst machts Köln nach und innerhalb von 1nem Jahr ist Deutschland schuldenfrei :D
Kommentar ansehen
18.07.2008 08:15 Uhr von nettesMädel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: Aber es gibt nun mal Regeln und wer sich nicht daran hält, ist selber schuld. Wären die Beträge wesentlich geringer, würden vermutlich wesentlich mehr Leute verkehrt parken!

Ich hab absolut kein Verständnis, wenn Leute zum Beispiel Feuerwehrzufahrten zuparken!
Kommentar ansehen
18.07.2008 09:04 Uhr von shortcomment
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@nettesMädel: Es war aber in dem Fall nur eine Grünfläche. Sollte Hamburg mal überlegen mehr Parkflächen zu schaffen.
Kommentar ansehen
18.07.2008 10:14 Uhr von BuBu.exe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: die 2-3 Jahre die ich in Hamburg verbracht habe hatte ich nie Probleme dort nen Parkplatz zu finden. Also selber Schuld.
Allerdings muss ich zustimmen was die Höhe der Strafen angeht. Finde auch das diese etwas überzogen sind.
Aber hey die Stadtsäckel sind leer, was will man erwarten.
Kommentar ansehen
18.07.2008 10:24 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shortcomment: Mal drüber nachgedacht, was es kostet eine Grünfläche zu sanieren, weil laufend irgendwelche Parkmuffel ihr Auto drauf stellen? Insbesondere, wenn die Teile nicht dicht sind und irgendwelche Flüssigkeiten dann in den Boden gelangen!
Kommentar ansehen
18.07.2008 11:47 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es soll: deutsche Städte geben, die einen schmucken Prozentsatz Parkflächen grundlos abgeschafft und gleichzeitig die Zahl der Politessen um den gleichen Prozentsatz aufgestockt haben...

Honi soit qui mal y pense ;o)
Kommentar ansehen
18.07.2008 13:10 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wieder typisch: zu faul zum laufen, also einfach mal mehr Parkflächen fordern.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?