17.07.08 18:06 Uhr
 10.650
 

"Thrill Kill" in Australien: Mörder spielten mit Kopf des Opfers Bowling

Zwei Männer aus Australien, 24 und 28 Jahre alt, müssen sich vor Gericht nun für einen sogenannten "Thrill Kill" , einen besonders blutrünstigem Mord, verantworten. Sie scheinen einen Bekannten scheinbar ohne Grund ermordet und dann mit dem toten Körper ein grauenvolles Spiel gespielt zu haben.

Es schien alles völlig normal anzufangen, es trafen sich ein paar Freunde um ein paar Bier zu trinken, doch am Abend kam es zu einem grausamen Drama. Nach einem Streit sollen die beiden Täter das 17-jährige Opfer erst verprügelt, dann mit 133 Stichverletzungen zu Tode gebracht haben.

Schließlich wurde der Kopf des Opfers abgetrennt, der restliche Körper wurde vergraben. Laut mehreren Zeugen, sagte einer der beiden Angeklagte aus, dass schlussendlich mit dem Kopf der Leiche ein Art Bowling gespielt wurde. Kommende Woche soll das Urteil gegen die zwei Männer fallen.


WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Australien, Mörder, Kopf
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2008 18:02 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon selten, dass man so etwas liest...da schauderts einem bei schreiben ja schon :S Kann nicht verstehen, wie man so blutrünstig und unverfroren sein kann.... einfach nur krank
Kommentar ansehen
17.07.2008 18:12 Uhr von MetalTribal
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Boah das nenne ich mal wirklich krank!
Hoffentlich kommen die beiden Psychos nie wieder aus dem Knast!
Kommentar ansehen
17.07.2008 18:27 Uhr von ollisoft
 
+30 | -33
 
ANZEIGEN
Knast oder Klinik ? Ist fast egal - in ein paar Jahren kommen die wieder raus,schrieben dann ein Buch darüber, was natürlich verfilmt wird, und dann gehen sie in die Politik, zu den anderen Irren.
Schon ne tolle Welt, in der wir leben...
Kommentar ansehen
17.07.2008 18:51 Uhr von TheMina
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
schön wärs: "der Kopf des Täters abgetrennt"... ;-)
wohl der des opfers, oder?
Kommentar ansehen
17.07.2008 18:56 Uhr von weg_isser
 
+53 | -57
 
ANZEIGEN
Ist immer wieder herrlich wie schockiert die Leute tun, wenn sie so etwas lesen. Und auf der anderen Seite stürmen die Leute in Filme wie Saw, Hostel, The Hills have Eyes, Haus der 1000 Leichen...

Und weil der Ansturm nicht abreißt, werden weitere Filme gedreht.


So und nun bitte oben rechts auf das rote Kästchen klicken. Danke!
Kommentar ansehen
17.07.2008 18:59 Uhr von VitaminX
 
+38 | -6
 
ANZEIGEN
@vorredner: wahrscheinlich weil die leute noch film und realität auseinander halten können.

@topic

krank.
Kommentar ansehen
17.07.2008 19:09 Uhr von exekutive
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
wie: durch muss man sein...


aber warum hat diese news bitte schön den zusatztitel "thrill kill" bekommen?

wo ist da bitte der zusammenhang

thrill kill ist mir selber nur als indiziertes "beat em up" videospiel für die ps 1 bekannt
Kommentar ansehen
17.07.2008 19:18 Uhr von ParaKnowYa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: Ich denk mal das nennt man so weil dieser Mord den Tätern den totalen Thrill gegeben hat. Hätte man natürlich auch auf deutsch schreiben können, aber gut, immerhin leben wir ja nicht in Deutschland.

Zum thema: Ganz schön abgedrehte Typen die das da angestellt haben. Bei denen muss wohl einiges im Kopf schief gelaufen sein. Allein schon um auf den Gedanken zu kommen fehlt mir da das Zeug dazu.
Kommentar ansehen
17.07.2008 19:22 Uhr von C182Skylane
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Klasse formuliert. Kopf des Täters abgetrennt. "Mit 133 Strichverletzungen [sic!] zu Tote [sic!] gebracht". Weitere Kommentare überflüssig.

@weg_isser bezüglich Saw, Hostel etc.: Schön gesagt. Weniger, dass die Leute zwischen Fiktion und Realität unterscheiden, als vielmehr, dass ihnen einfach die Phantasie fehlt, sich die Dinge aus dem Film aus der Realität abgeleitet zu sehen. Vollkommen undenkbar, dass im echten Leben auch Morde geschehen! Vollkommen schockierend und überraschend. Natürlich muss man sich dann sofort erstaunt geben, dass es so etwas doch tatsächlich gibt und das nicht nur den Hirnen einiger Hollywood-Fantasten entspringt.
Kommentar ansehen
17.07.2008 19:28 Uhr von Arkien
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mit StRichverletzungen zu ToTe gebracht, aha..

Aber absolut grausam so etwas mit jemandem zu machen. Und dann war´s noch ein Bekannter..
Kommentar ansehen
17.07.2008 19:29 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ ollisoft: Nicht WIR leben in so einer Welt, sondern DU ;-)
Kommentar ansehen
17.07.2008 19:31 Uhr von Ing.Tro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Liegt es nicht nahe: das der Mensch wieder mehr zum Tier wird?
Immerhin ist es im Tierreich ja allseitsbekannt, das vermeintliche Konkurenten von den "Stammesoberhäuptern" oder Leittieren getötet werden und dann sogar verspeist werden. Ebenso geschieht die mit den Nachkommen eines Weibchens wenn der Neue den Kleinen als Rivalen sieht.
Kommentar ansehen
17.07.2008 19:34 Uhr von Dr.Avalanche
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
brutal: allerdings beides sowohl die Tat als auch die news...

"Laut mehreren Zeugen, sagte einer der beiden Angeklagte aus..."

aufmerksame Zeugen, die den Angeklagten beim aussagen erwischt haben...
Kommentar ansehen
17.07.2008 19:40 Uhr von Technics83
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Da haben wohl welche den Film "Gutterballs" geschaut ;-)
Kommentar ansehen
17.07.2008 19:44 Uhr von anderschd
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
weg: -isser hat doch aber recht
Kommentar ansehen
17.07.2008 20:21 Uhr von Aurinko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@weg_isser: Hmm, ich Independence Day gesehen, Krieg der Welten, Signs... Darf ich nun auch nicht schockiert und überrascht sein, wenn ein grünes Männchen vor mir auftaucht???
Filme sind für mich noch immer Fiktion! Auch Sachen wie Saw und Hostel. Wobei es mir da auch eiskalt den Rücken runterläuft wenn ich daran denke, dass es tatsächlich Menschen (in dem Fall die Drehbuchautoren) gibt, die eine derart kranke Phantasie haben. Aber das macht eine Tat wie diese nicht weniger schokierend für mich. Und: solange Menschen noch so darauf regaieren kann man doch zumindest davon ausgehen, dass sie nicht schon genauso abgestumpft sind wie es die Täter offenbar waren. Erst wenn eine solche Nachricht nicht mehr schockiert sollten wir anfangen uns Sorgen zu machen.
Kommentar ansehen
17.07.2008 20:29 Uhr von lossplasheros
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sie haben ihn mit strichen getötet? das ist wohl falsch.

in letzer zeit sind alle news voller vertipper.. prüft dass denn keiner???
Kommentar ansehen
17.07.2008 20:30 Uhr von irgendsoeintyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich sowas lese kommt mir dieser gedanke in den Sinn

würdest du dein leben dafür opfern das der mensch von diesem planeten verschwindet ?

ich denk mal Ja

wenn ich groß bin leb ich bei Tieren in der nähe
besser als jeder mensch....
Kommentar ansehen
17.07.2008 20:41 Uhr von Taigrah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also thrill kill, das ps1-game, ist nie erschienen ;) gab nur ein paar inoffizielle Kopien im Umlauf.

Zu diesem Mord:

Kranker shice. vergeht mir echt alles bei :/
Kommentar ansehen
17.07.2008 21:03 Uhr von Cursty1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@weg_isser: ich spring ja auch nicht aus dem Fenster mit einem Regenschirm und denke ich bin Mary Poppins. Aber genug darüber...Was ich gerne wissen möchte:die Australier stammen ja von der ehemaligen Sträflingskolonie Englands ab, ob sich da Gene weitervererbt haben, oder warum gibt es noch nicht einmal einen deutsche Ausdruck für Thrill Kill? ist das nur üblich in Australien? Irgendwie leben die Australier in jeder Beziehung intensver als andere Völker, darüber habe ich mir schon oft Gedanken gemacht, andererseits sind sie aber auch viel, viel herzlicher als fast jedes andere Volk was ich getroffen habe. Eben extrem in jeder Emotion...
Kommentar ansehen
17.07.2008 21:29 Uhr von Metalian
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dr.Avalanche: "Laut mehreren Zeugen, sagte einer der beiden Angeklagte aus, dass schlussendlich mit dem Kopf der Leiche ein Art Bowling gespielt wurde."

Wenn du den Satz mal ganz liest, ergibt er doch Sinn.
Abgesehen davon, dass es "Angeklagten" heißen müsste, erkenne ich da keinen Fehler.

Vieleicht solltest du den Text besser erst mal nen Moment lang sacken lassen, bevor du mit dem Klugscheißen loslegst!
Kommentar ansehen
17.07.2008 22:04 Uhr von mustermann07
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aus den "paar Bier": wurden wohl eine mehr.
Kommentar ansehen
17.07.2008 22:13 Uhr von 102033
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Mehr als tot, haben sie das Opfer nicht gemacht. Deshalb ist eigentlich egal, was sie mit den Überresten des Mordes machen.
Kommentar ansehen
17.07.2008 22:54 Uhr von pornoeule
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
filme schuld...ne is klar: wenn ich das immer höre filme sind schuld..könnt ich amok laufen...früher bevor es überhaupt filme gab da waren die leute 1000mal brutaler als heute...da haben sie leute verbrannt wegen hexerei usw...oder wurden gesteinigt...aber vielleicht gabs ja vor nen paar hundert jahren ja auch schon kino..hahhaaaa
Kommentar ansehen
17.07.2008 23:42 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pornoeule: Wer sagt denn das die Filme schuld sind???

Es ging lediglich darum, ob einen so eine Tat angesichts der existierenden Filme mit ähnlich grausamen Morden, noch schockieren kann und/oder sollte.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?