17.07.08 17:25 Uhr
 1.759
 

Österreich: Erbschaft- und Schenkungssteuer wird aufgehoben

Zum ersten 1.August 2008 schafft Österreich die Erbschaft- und Schenkungssteuer ab.

Für im Nachbarland lebende Deutsche hat das Ende der Steuer ebenso Folgen. Sie müssen dann die deutsche Erbschaftssteuer zahlen.

Statt der Erbschafts- und Schenkungssteuer zahlt man in Österreich bald die Grunderwerbssteuer - auch bei der unentgeltlichen Übertragung von Grundbesitz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stern2008
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Schenk, Schenkung
Quelle: www.geld-kompakt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2008 18:09 Uhr von Ing.Tro
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Vielen Dank: liebes Österreich!!!

Da wir in einem System leben, in welchem es angelich keine Doppelbesteuerung gibt.

Ich bezahle für mein verdientes Geld einerseits Lohnsteuer damit dann Mehrwertsteuer, wenn ich es Anlege Kapitalertragssteuer ....... oder versteh ich da was falsch?
Kommentar ansehen
17.07.2008 18:31 Uhr von Ing.Tro
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Und wenn ich dann mein Geld oder meine Güter an meine Kinder vererbe dann zahlen die für dieses bereits besteuerte Kapital nochmal erbschaftssteuer ..... Somit ist die Abschaffung dieser nur gerechtfertigt
Kommentar ansehen
17.07.2008 18:39 Uhr von ZTUC
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Ing.Tro: Wenn du stirbst und deine Kinder erben, dann haben diese natürlich dadurch "Einnahmen" und müssen diese auch versteuern.

Nicht Kapital wird versteuert sondern Einnahmen und eine Erbschaft ist eine Einnahme.

Würde man "Kapital" versteuern, so gäbe es noch die Vermögenssteuer, die wurde leider abgeschafft.
Kommentar ansehen
17.07.2008 18:44 Uhr von Ing.Tro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig, aber könnte man nicht auch behaupten, es ginge darum den Bürger glauben zu machen er bekäme eine Steuererleichterung um diese Summe dann wieder über Umwege einzutreiben?

Ich stimme dir natürlich zu, das es besser ist nur die Grunderwerbsteuer zu bezahlen, da diese geringer ist als die Erbschaftssteuer. Jedoch kann ich nicht glauben das Österreich auf die nicht unerhebliche Summe der Erbschaftssteuer verzichtet.
Kommentar ansehen
17.07.2008 18:47 Uhr von Ing.Tro
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Jobbörse: Probiers mal auf Jobkralle.at
Kommentar ansehen
17.07.2008 20:14 Uhr von Ing.Tro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja, immerhin gehts beim präsenzdienst ja nur um deine Präsenz oder fällt dir was wichtigeres als die anwesenheit beim bund ein?
Kommentar ansehen
17.07.2008 20:20 Uhr von Slippy01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ZTUC: >>"Würde man "Kapital" versteuern, so gäbe es noch die Vermögenssteuer, die wurde leider abgeschafft."

Und das aus vernüpftigen Gründen. Das wäre ne Substanzsteuer, d.h. man muss etwas versteuern, obwohl man keine Einnahmen hat. Und hier würde es ne Doppelbesteuerung geben. Einmal das Einkommen mit dem man den Kapitalstock aufgebaut hat, und danach nochmal.
Kommentar ansehen
17.07.2008 21:14 Uhr von Slippy01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@europameister: Du hast schon recht. Die Einheitssteuer/Kopfsteuer wird es in Deutschland wohl nie geben.
Der Grund ist ziemlich einfach. Die Steuer würde klar gegen die Verfassung (bzw Grundgesetz) verstoßen, genauer gegen das Sozialstaatsprinzip. Daraus leitet man nämlich die steuerliche Progression ab.
Kommentar ansehen
17.07.2008 23:50 Uhr von Prutus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
liegt da den der Unterschied bitte.
Auf der einen Seite schafft man die Erbschaft- und Schenkungssteuer ab, auf der anderen Seite kommt die Grunderwerbssteuer.

Also wieder einmal vom Regen in die Traufe!!!!!
na ja der Fiskus ist ja nicht blöd und Geld hat er immer zu wenig, auf der einen Seite abschaffen, auf der anderen Seite neu einführen und wieder wird kassiert, vielleicht sogar nach dem Motto, darfs ein bischen mehr sein.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche Staatshaushalt verzeichnet sprunghafte Steuereinnahmen
Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?