17.07.08 17:07 Uhr
 312
 

Virenschutz: die neue Version von Kaspersky Internet Security

Wie in jedem Jahr gegen Sommer oder spätestens im Herbst tauchen nun auch dieses Jahr die ersten Antivirus-Programme der jeweils nächsten Generation auf. Im aktuellen Fall also die 2009er Versionen. So auch die Kaspersky Internet Security 2009.

Im User-Interface der neuen Kaspersky Version signalisiert das Programm den Sicherheitsstatus mit Ampelfarben. Bei Grün ist alles buchstäblich im grünen Bereich, bei Gelb und Rot erfordern bestimmte Probleme auf dem Rechner ein Eingreifen des Users.

Neben einem ausführlichen beiligenden Handbuch bietet die neue Kaspersky Internet Security Version als besonders interessantes neues Feature eine virtuelle Tastatur, die es Keyloggern unmöglich macht, Tastatureingaben mitzuverfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rasendereporterin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Version, Viren, Security, Kaspersky
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2008 17:25 Uhr von pcsite
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant naja auch wenn das hier werbung ist :) .. aber egal .. Virtuelle Tastatur gegen keylogger hört sich super an .. damit ollen die mir also sagen:

1. Dei erkennen keine Keylogger ..
2. Keylogger haben keinen Bildaufnahme (screenshots) Modus
3. wenn die rote ampel leuchtet .. muss man die kiste aus dem fenster werfen oder wie :D hahaha

naja .. ich bewunder da mienen Nod32 Antivirus .. der braucht den ganzen schnickschnak nicht ... und wers kostenlos braucht gibtz ja immernoch die regenschirmfirma umsonst her :D

Peace
Kommentar ansehen
18.07.2008 02:20 Uhr von newsfeed
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
NOD 32? NOD 32 hat eine lange nicht so hervorragende Erkennunsrate wie KAV!
Ich kann die 2009 Version voll und ganz empfehlen, das sagt jemand der seit 10 Jahren extrem gut mit Kaspersky fährt!
Kommentar ansehen
18.07.2008 10:59 Uhr von Illus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Journalismus ist auch nicht mehr was er mal war: Den Artikel in der Netzzeitung kam man eigentlich als versteckte Werbung bezeichnen.
Die Kaspersky Internet Security 2009 ist sicher ein gutes Programm ohne große Schwächen, aber es gibt auch andere, genauso gute Programme. Die sollte man zumindest mal als Alternative erwähnen. Kritische Punkte, wie die sehr hohe Systembelastung in vergangenen Versionen, wurden überhaupt nicht angesprochen. Man kann mit dem Programm durchaus viele Einstellungen bis ins kleinste Detail selber
durchzuführen, aber ein Hinweis das dies nur dann sinnvoll ist, wenn man sich wirklich sehr gut auskennt, fehlt. Auch ein sachlicher/kritischer Hinweis auf das Kaspersky Security Network fehlt mir.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?