17.07.08 15:34 Uhr
 840
 

Mario Barths "Männersache" kommt 2009 in die Kinos

Hervorragend gefüllte Konzerthallen, eigene TV-Sendungen und ein ausverkauftest Berliner Olympiastadion ist dem Komiker nicht genug. Barth will mehr und wagt nun mit seiner Komödie "Männersache" den Sprung auf die Kinoleinwand.

Laut Constantin Film übernimmt Barth die Rolle der Hauptfigur Paul, ein erfolgloser Komiker der tagsüber in einer Zoohandlung arbeitet, und widmet sich seinem Lieblingsthema, dem Zusammenleben zwischen Mann und Frau.

Der Film, dessen Dreharbeiten noch bis Mitte August andauern, wird von Oliver Berben ("Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken", "Elementarteilchen") produziert. Gedreht wird in Berlin und Umgebung. Kinostart im "Constantin Film"-Verleih ist 2009.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DerFreund
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Kinofilm, Mario Barth
Quelle: www.filmstarts.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
Erfolg von Comedian Mario Barth scheint vorbei: Kaum Ticketverkäufe
Mario Barth: Keine Proteste am Trump-Tower (NY) wie laut deutscher Presse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2008 15:39 Uhr von StaTiC2206
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
klingt bisschen nach biographie: auch wenn ich mario barth lustig finde, ich denke "schuster bleib bei deinen leisten"
Kommentar ansehen
17.07.2008 15:46 Uhr von MetalTribal
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Och nee Reicht schon, das ich diesen talentfreien Typen, im Fehrnsehen oft genug sehe.

So und jetzt gibt es für mich ein Minusrekord von den Mario Barth Fans.
Kommentar ansehen
17.07.2008 16:16 Uhr von Lil Checker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erstmal: Was ist "ausverkauftest"? Hab ich noch nicht gehört oder ist das schon ein Teil der neuen Rechtschreibung oder Grammatik?

@ Topic: So schau ich ihn mir gerne an, auch wenn das Thema langsam aber sicher ausgelutscht ist. Aber jetzt noch ein Kinofilm? Mario, bleib bei der Comedy. Das ist eher dein Gebiet.
Kommentar ansehen
17.07.2008 16:25 Uhr von der_koelner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man wird: bei diesem Film sehen, ob sich der Hype um ihn wieder auflöst oder ob er noch größer wird. Ich finde dieses "Projekt" ein bisschen gewagt, ist er doch Comedia, kein Schauspieler. Das kann nach hinten los gehen.

Mario Barth - die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn. Ist wie mit Stefan Raab.

Ich find ihn allerdings gut, den Mario.
Kommentar ansehen
17.07.2008 16:32 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habs fast befürchtet jetzt geht er wahrscheinlich naiverweise davon aus, weil er (angeblich) 70´000 Besucher ins Olympiastadion gelockt hat und jetzt (angeblich) im Guinessbuch der Rekorde steht....

nicht Masse macht die Klasse
ich bin mehr für klein aber fein(sinnig)...
aber das ist Geschmackssache

aber die feinen, leisen und "eigenen" Töne ist nicht M. Barths Ding
mit Getöse und Gegröhle und unzähligen Wiederholungen bis man anfängt über sein eigenes Lachen zu lachen...

....naja Geschmackssache
Kommentar ansehen
17.07.2008 16:38 Uhr von Hans_Solo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Unterschicht lacht, ist es Mario Barth nix

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
Erfolg von Comedian Mario Barth scheint vorbei: Kaum Ticketverkäufe
Mario Barth: Keine Proteste am Trump-Tower (NY) wie laut deutscher Presse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?