17.07.08 10:58 Uhr
 535
 

Houston braucht Urin - Für die Forschung wird bei der NASA in Bechern gepinkelt

Für einen Zeitraum von elf Tagen sind mehrere Dutzend NASA-Mitarbeiter angewiesen worden, für das kleine Geschäft nicht die sanitären Einrichtungen aufzusuchen, sondern sich in Bechern zu entleeren. Das wurde in einer internen E-Mail der NASA bekannt gegeben.

Um die Toiletteneinrichtung der nächsten Raumfährengeneration "Orion" fertig zu stellen, werden im Juli mehr als 30 Liter Urin pro Tag für die Forschungsarbeiten benötigt. Daher sollen auch Personen, die das Johnson Space Center besuchen, an der Pinkelaktion teilnehmen.

Die Angestellten der NASA können auch Urin mit zur Arbeit bringen, jedoch darf dieser maximal eine Stunde alt sein. Die Toilette in der ISS war für einige Zeit ausgefallen, was den Betrieb auf der Raumstation zeitweise gefährdete, daher sind Tests zur Verarbeitung von Urin in Trinkwasser notwendig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Forschung, NASA, Urin
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2008 11:10 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte evtl noch wissen, dass die NASA für 19 Mio. Dolares ein Exemplar der Pipibox von RSC Energia in Russland gekauft hat und das System nun sowohl für den Einsatz auf der ISS, wenn bis zu sechs Loits mal müssen und für die Orion optimiert wird.

Eine Neuentwicklung wäre teuerer gewesen.
Kommentar ansehen
17.07.2008 11:54 Uhr von 08_15
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was müssen das riesige Becher sein! Wenn die "in Bechern pinkeln" ... haben die Becher einen separaten Ablauf? So viele Fragen bleiben offen.

Auch werden Artikel abgelehnt, in deren Schlagzeile ein Fragezeichen ist. Gilt das nur für bestimmte User?

Langsam bekomme ich einen Hals bei den Checkern!
Kommentar ansehen
17.07.2008 14:20 Uhr von StaTiC2206
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ein kleiner Strahl für mich, ein riesiger für die: Menschheit. :)
Kommentar ansehen
18.07.2008 23:57 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anweisung?? Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die Mitarbeiter dazu verpflichtet werden können. Am besten dann die Mitarbeiter gleich noch auf Drogen und Doping testen. :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?