16.07.08 18:36 Uhr
 3.812
 

Kostet Rauchen bald noch mehr?

Bis 2014 soll die Zigarettensteuer auf bis zu 63 Prozent des Päckchenpreises steigen. Dies plant eine EU-Kommission.

Als Grund wurde der unterschiedliche Preis innerhalb der EU genannt. So kostet ein Päckchen in England 8,12 Euro, wogegen Lettland mit 1,19 Euro vergleichsweise billig ist.

Zudem hofft EU-Kommissar Laszlo Kovacs durch die Steuererhöhung eine Absenkung des Tabakkonsums von zehn Prozent innerhalb von fünf Jahren zu erreichen. In der EU sterben jährlich 650.000 Menschen an den Folgen des Tabakkonsums.


WebReporter: andreaskrieck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rauch, Rauchen
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

76 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2008 18:18 Uhr von andreaskrieck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da war ich erstmal geschockt und musste mir eine anzünden... Ob eine derartige Steuererhöhung dem Steuersäckel hilft???
Kommentar ansehen
16.07.2008 18:42 Uhr von Jimyp
 
+59 | -62
 
ANZEIGEN
Gute Sache dieser Mist kann gar nicht teuer genug sein! Das Ziel muss es sein, dass Kinder Jugendliche erst gar nicht damit anfangen! Ein hoher Preis ist da ein guter Anfang!
Kommentar ansehen
16.07.2008 18:43 Uhr von Hans403
 
+49 | -51
 
ANZEIGEN
Die Steuererhöhung hilft dem Steuersäckel und den Menschen. Weniger Qualm, weniger Krankheitsfälle. Super! Weiter so!
Kommentar ansehen
16.07.2008 18:58 Uhr von schaltbert
 
+48 | -25
 
ANZEIGEN
Klar, als rauf mit der Preisschraube - das löst alle Probleme...^^

Weniger Qualm, weniger Krankheitsfälle - woher hast du denn diesen Mist oder gehörst du zu denen die der verlogenen Kampagnen über das ach so gefährliche Passivrauchen noch ihren Glauben schenken?

Das Ziel muss es sein, dass Kinder Jugendliche erst gar nicht damit anfangen! Ein hoher Preis ist da ein guter Anfang!

Ein hoher Preis zeigt seit Jahrzehnten dass diese Massnahme nicht greift, der Tabakpreis steigt ja nicht erst seit einigen Jahren explosionsartig und bar jeder Rechtfertigung in die Höhe - wie wäre es mit echter Aufklärung (Rauchen macht Krebs reicht nicht aus) aber da würde sich der Staat ja in´s eigene Fleich schneiden und unterlässt es daher lieber....
Wie wäre es damit die Kontrollen zu verschärfen zwecks der steigenden Anzahl rauchender Jugendlicher? Nein, lieber die Preise erhöhen - Unverschämtheit sowas!
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:06 Uhr von Obersalzberg
 
+39 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:08 Uhr von pinkyvsbrain
 
+38 | -10
 
ANZEIGEN
Wenn das Rauchen teurer wird, dann rauchen immer weniger Leute. Das heisst auch das die Steuereinnahmen für Tabakprodukte sinkt. Das heisst wiederum, wo anders müssen Steuern erhöht werden um den Verust auszugleichen, was wiederum die Leute trifft die NIE geraucht haben.

Geile Idee [/ironie OFF]
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:10 Uhr von Jimyp
 
+18 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:23 Uhr von TheGirlNextDoor
 
+26 | -12
 
ANZEIGEN
Schweinerei !!!! Ich find das absoluten Schmarn.
Die Preise steigen doch schon seit Jahren immer an, und trotzdem raucht jeder fleißig weiter.... ich ja auch..muss ich zugeben. Finde 4Euro für ein Päckchen schon echt heftig, aber die eingefleischten Raucher werden sich auch mit 8€ nicht abschrecken lassen.
Das ist mal wieder typisch deutscher Staat....immer fleißig die Steuern erhöhn und dann so tun als würden die das nur im Interesse des Volkes machen. Wer sowas glaubt ist echt schön doof !
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:27 Uhr von hnxonline
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
sollen die doch machen: ich hol mir meine Kippen schon lange nicht mehr beim Tabakwarenhändler um die Ecke. Das die Dinger "ordentlich" versteuert sind ist ja auch ok und das nehme ich gerne in kauf.
Aber irgendwann ist auch mal gut.

Nun bekommen die von mir gar nichts mehr, selber schuld.
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:30 Uhr von der_koelner
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Da wird sich: aber jemand freuen!

Stimmts, Herr Finanzminister? Viel Spaß beim ausgeben der Steuern für Sachen, die wieder mal nicht gebraucht werden ;)
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:34 Uhr von IT-Moskau
 
+28 | -9
 
ANZEIGEN
Raucher und Trinker kosten die deutschen Steuerzahler deutlich WENIGER als lang lebende, gesunde Menschen!

Wer sich Lunge und Leber ordentlich kaputt macht, stirbt unter günstigen Bedingungen schon mit 50 Jahren, wenn er, unabhängig von seiner Ausbildung, für den Arbeitsmarkt untauglich geworden ist.

Gesunde Menschen liegen dem Staat noch Jahrzehnte länger auf der Tasche, bekommen Arbeitslosengeld und werden irgendwann sogar fürs Nix Tun bezahlt (Rente)!
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:41 Uhr von schaltbert
 
+25 | -8
 
ANZEIGEN
Jymp: Ich wäre auch für noch mehr Aufklärung, ich würde Schulkinder auf die Krebsstation und Pathologie ins Krankenhaus schicken und ihnen sterbende Menschen zeigen.

Ja super, gute Idee - dort kannst du ihnen auch noch all die anderen Krebsopfer zeigen deren Tumore nicht vom Nikotin stammen....

Schonmal die Studie gelesen in der beschrieben steht dass das tägliche Tragen von BH´s das Risiko des Brustkrebs um mehr als 300% erhöht - wenn du nun sagst: lächerlich:

Es ist die gleiche Studie der WHO die besagt dass Rauchen und vorallem Passivrauchen so böse ist.....Nikotin ist ein kleiner Krebsmacher, geh doch mal an die großen!

Also: Kippe in den Mund und runter mit dem Stoff - Freiheit für Brüste und Raucher!
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:43 Uhr von Jimyp
 
+12 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:48 Uhr von shotty
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
wenn deutschland so sehr dahinter ist kohle zu machen sollen sie cannabis legalisieren und da steuergelder dtraus ziehn, die zigaretten sind schon teuer genug
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:49 Uhr von stutze
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
unangebracht: 650000 Menschen sterben jährlich in der EU an den Folgen des Tabakkonsums. Eigentlich lächerlich, wenn man bedenkt, das die Europäische Union eine Bevölkerung von ca. 500 Mio hat. Und diese 650000 sollen unter anderem ein Grund sein, die Preise anzuheben?Zumal die steuerlichen Ausfälle, in jeder Hinsicht, sind nicht auszugleichen sind und der Schmuggel aus Osteuropa nimmt weiter zu.
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:54 Uhr von Jimyp
 
+10 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:56 Uhr von Azureon
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
... wie schön hier immer eine für andere entscheiden wollen, ob etwas gut für ihre Gesundheit ist oder nicht.
Kommentar ansehen
16.07.2008 20:06 Uhr von schaltbert
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Viel Glück: Abadon, bei deinem Vorhaben - es ist jedem zu wünschen dass er es schafft wenn er denn will!

Jimyp:
Wenn du schon so kommst müssten Kaffee, Tee, Schokolade und andere süchtigmachenden Stoffe ebenfalls verboten werden (BH´s nicht vergessen).
Underclass Heroe spricht hierbei jedoch von Tabakkonsumenten und nicht von Heroinabhängigen.

Beide Substanzen in einem Satz zu nennen und argumentativ zu verwenden halte ich für - doof weil unangebracht und nicht miteinander vergleichbar!
Kommentar ansehen
16.07.2008 20:15 Uhr von ZTUC
 
+11 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2008 20:38 Uhr von MiKKaSLS
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
ohjeee: was ein geblubber, jawoll energiepreise rauf, spritpreise rauf, Alkohol und Tabakkonsum am besten unter Todesstrafe stellen, ich meine alle Raucher und Biertrinker sterben eh bald.......

Und überhaupt alles was unsere Gesundheit und die Umwelt kaputt macht muss teuer teuer teuer werden, Steinzeit allez, ich meine wäre schon geil wieder in Lehmhütten zu wohnen.

Und mehr Geld für Bildung, da geb ich recht, es scheint nötiger denn je wenn ich manches hier lese......
Kommentar ansehen
16.07.2008 21:03 Uhr von mutschy
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Politiker & Tabak-Industrie: Ihr könnt mich mal gerne haben. Ich drehe weiterhin meine Kippen selber u wenn ich den Tabak in Zukunft wieder (wie als Kind) mit Kartoffelblättern strecken muss :P

Ich bin Raucher u steh dazu. Aber ich kann auch zurückstecken, rauche zB nur ausserhalb geschlossener Räume (wie Auto, Wohnung...).

Gruss

Mutschy
Kommentar ansehen
16.07.2008 21:16 Uhr von baz
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
*Arrrgg* was mich ankotzt: meinen rauchfreien Taback(schwedischer snus) muss ich im ausland bestellen, weil die Taback-Lobby den Verkauf in D per Gericht gestoppt hat mit der fadenscheinigen Begründung es würde die Leute zum Rauchen verführen (wtf?)
Zu den Verdandkosten darf ich dann auch noch die deutsche Tabacksteuer drauf bezahlen, die mit den schädlichen Wirkungen des RAUCHENS(!!!) begründed wird.
Und die Preise für Nikotinkaugummies und Bonbons in der Apotheke orientieren sich auch nach den Zigarettenpreisen.

Die vernünftigen Nikotinkonsumenten bleiben auf der Strecke.
(Und nein, man bekommt kein Mundkrebs, zumindest wurde noch nichts nachgewiesen in Schweden)
Kommentar ansehen
16.07.2008 21:32 Uhr von tutnix
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2008 21:43 Uhr von MiKKaSLS
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Ja natürlich: der volkswirtschaftliche Schaden *gröööhl* ist so dermassen hoch das man die Tabaksteuer nutzt um die Renten zu bezahlen und um das Geld sonstwohin zu pulvern.
Wenn ich diese Doppelmoral hier lese wird mir schlecht! iiiiiih die bösen raucher machen die KV teuer weil sie krank werden, aber auf der anderen Seite machen wir halt die Steuer hoch damit wir die Renten noch bezahlen können oder Löcher in den Strassen stopfen weil ja die KFZ steuer bekanntermassen dafür nicht verwendet wird. Die KV wird teurer weil wir länger leben und weil wir länger arbeiten müssen, und und und aber nicht wegen den Rauchern!!!!!
Volkswirtschaftlicher Schaden, das ich nicht lache, wenn wir so vorgehn dann bitte auch ALK verteuern, Hasch streng verbieten, aber da werden viele hier arg kleinlaut wenn sie für den Kasten Bier 40 Euro latzen müssten oder für ihre "Ecke" Bildvernebler in den Knast wandern würden, dann ist das ja was gaaaaaaaaaaaaaanz anderes. Aber wie schon oben erwähnt unter alk und Drogeneinfluss entsteht ein deutlich höherer Volkswirtschaftlicher Schaden als vom Tabakkonsum. Bei der Denkweise müssten wir auch Schokolade, Zucker usw. hoch versteuern denn der "Vokswirtschaftliche" Schaden der durch Diabetes verursacht wird ist auch deutlich höher als der von Rauchern, lächerlich das ganze.....
Kommentar ansehen
16.07.2008 21:57 Uhr von tutnix
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@MiKKaSLS: "der volkswirtschaftliche Schaden *gröööhl* ist so dermassen hoch das man die Tabaksteuer nutzt um die Renten zu bezahlen und um das Geld sonstwohin zu pulvern."

http://www.helmholtz-muenchen.de/...
eine studie fürs bundesgesundheitsministerium, aber wenn man keine ahnung schreibt man eben texte wie deine. fakt ist, der volkswirtschaftliche schaden ist wesentlich grösser als die einnahmen durch die tabaksteuer und die steuern der tabakindustrie, die nichtraucher finanzieren die sucht der raucher zum grossen teil mit. kein wunder dass die mehrheit der bürger für ein nichtrauchergesetz ist ;).

Refresh |<-- <-   1-25/76   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?