16.07.08 17:16 Uhr
 845
 

46-Jähriger belästigte Jungen im Phantasialand

In einer Besuchertoilette des Freizeitparks Phanatasialand wurde ein 11-Jähriger von einem Düsseldorfer sexuell belästigt.

Der Mann hatte sich in der Toilette neben den Jungen ans Pissoir gestellt und onanierte vor dem Kind. Daraufhin lief der Junge schreiend davon.

Der 46-Jährige wurde vom Sicherheitspersonal aufgegriffen und der Polizei übergeben. Er sei bereits in Düsseldorf wegen des Verdachts, Kinder zu belästigen, aufgefallen.


WebReporter: andreaskrieck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2008 18:27 Uhr von teefuzi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
haste da noch worte: das muss ja wohl nicht sein
Kommentar ansehen
16.07.2008 18:28 Uhr von Paddex-k
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und: wieder ein Beweis für die Unfähigkeit. Muß erst etwas geschehen bevor unsere Kinder vor solchen Strolchen geschützt werden? War in Düsseldorf schon auffällig und läuft trotzdem frei herum. Das ist ja schon fast ein Freibrief für alle Sittenfiffies.
Kommentar ansehen
16.07.2008 20:07 Uhr von casus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Paddex-x: > Muß erst etwas geschehen bevor ...

Naja, ein "Strolch" oder "Sittenfiffie" ist ja eher etwas niedliches, findest Du nicht auch? Der hat sich doch nur einen Schabernack geleistet ....

Vielleicht begint man schonmal damit, das man eine Strafbare Handlung auch mit den Begriffen benennt, die im Gesetzbuch stehen. Verniedlichungen sind hier wohl fehl am Platze. Allerdings muesste man sich dann mit den Gesetzestexten auseinanderesetzen.

Wo stehen noch gleich die von dir Verwendeten Begriffe im StGB?

Warum verlinkt die Quelle Express eigentlich nicht auch mal die betreffenden Paragraphen gegen die hier mutmasslich verstossen wurde?

Aus dem 13. Abschnitt - Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (§§ 174 - 184f)
http://dejure.org/... bis
http://dejure.org/...

Hier gibt es auch Links auf die Rechtssprechungen, die auf diesen Gesetzen basiert. Das waere in meinen Augen noch informativer als der Artikel selbst.
Kommentar ansehen
16.07.2008 23:32 Uhr von CasparG
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
da rennt er: schreiend weg - und zuhause unter der bettdecke macht er in ein paar monaten das gleiche...hrhrhr
Kommentar ansehen
17.07.2008 05:19 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@casus: Welche Strafe gäbe es wenn ich als Vater dem Kerl eine geballert, ihm Hemd und Hose ausgezogen und die Sachen weit weg in einen Müllcontainer geworfen hätte?
Kommentar ansehen
17.07.2008 08:18 Uhr von Cimarron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich als Vater das miterlebt hätte, dann hätte ich den Typen so dermaßen zusammengematscht, das........

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?