16.07.08 15:46 Uhr
 249
 

Beckstein erhält Rüffel von Stoiber

Bayerns Ministerpräsident Beckstein wurde am Rande des diesjährigen Landtagsempfangs gerügt. "Die Worte '50 minus X' darfst Du überhaupt nicht in den Mund nehmen!", so Stoiber zu Beckstein.

Dabei geht es um Beckstein Meinung, dass ein Wahlergebnis der CSU in Bayern unter 50 Prozent nicht schlimm wäre. "Davon geht die Welt nicht unter", sagte Beckstein dazu.

Stoiber sieht in dieser Aussage eine indirekte Aufforderung an die Wähler, erst gar nicht zur Wahl gehen zu müssen. Bayern wählt am 28. September einen neun Landtag.


WebReporter: andreaskrieck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Becks, Rüffel
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2008 20:02 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was mischt er sich auch ein! Will Stoiber sich nur wieder mal ins Gespräch bringen?

Ich wäre froh, wenn es in Bayern mal weniger als 50% für die CSU gäbe, dann wüsste ich, dass sauch mal die anderen zur Wahl gehen!
Kommentar ansehen
16.07.2008 21:29 Uhr von Raron
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: bricht die CSU mal so richtig ein.
Kommentar ansehen
16.07.2008 21:55 Uhr von johannesfleu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stoiber-Träumer: Stoiber meint immer noch erkommt gleich nach Gott und Bayern wäre der Himmel pur.Die welt geht auch nicht unter wenn die Bayern nur 45 Prozent CSU haben, und das ist noch zuviel.Die andern Parteien soote nie Chance haben es besser zu machen.Nur Beckstein scheint noch ein wenig Realitätssinn zu haben,und SORRY wir essen ja auch nicht 45 Jahre das gleiche essen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?