16.07.08 15:36 Uhr
 133
 

Köln: Museum Ludwig präsentiert Plakatkunstausstellung

In Köln präsentiert das Museum Ludwig ab Donnerstag Filmklassiker und Plakatkunst, die aus dem Jahr 1958 stammen.

"Erst wollten wir das derzeit aktuelle Thema '1968' aufgreifen, aber das Jahr 1958 war in Sachen Film viel fruchtbarer", teilte der Direktor des Museums am Mittwoch mit.

Die 50 Plakate, die ausgestellt werden, kommen aus der Bonner Sammlung Lempert. Es handelt sich dabei um Zeitdokumente, die kunsthistorisch interessant sind. Ein Exponat stammt von Pablo Picasso, welches vom Künstler signiert ist. Ein weiteres Kunstwerk wurde von Max Ernst erstellt.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Museum, Plakat
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2008 15:59 Uhr von S-Lost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: schaffe ich es am Wochenende ja ins Museum...

Danke für den Tip
Kommentar ansehen
16.07.2008 23:04 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso, im Schokoladen-Museum. Bietet schon immer einige gute Ausstellungen...nur zu weit weg von mir.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?