16.07.08 14:11 Uhr
 1.180
 

Indien: 25-Jähriger trennt eigene Zunge ab, um Hindu-Gott Shiva zu beschwichtigen

In der Stadt Rourkela im Bundesstaat Orissa (Indien) hat ein 25 Jahre alter Mann in einem Tempel seine eigene Zunge abgetrennt, um dem Hindu-Gott Shiva ein Opfer darzubringen.

Der Gläubige benutzte eine Rasierklinge, um seine Zunge zu entfernen. Anschließend deponierte er das Körperteil an einer Statue Shivas. Priester riefen daraufhin die Polizei.

Der Mann wurde in eine Klinik transportiert und dort operiert. Die Mediziner sind zuversichtlich, dass der 25-Jährige die Sprache wiedererlangt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Indien, Gott
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung
Gif-Bild ohne Ton - aber 70 Prozent hören trotzdem was

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2008 14:22 Uhr von Artemis500
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann es auch übertreiben. Wie scheiße ging es dem Mann, dass er sich zu sowas genötigt sah? Shiva muss ja echt sauer auf ihn gewesen sein.

Bei allem Respekt vor seinem Glauben, sich die Haare abzuschneiden hätte ja wohl auch gelangt.

Gut, dass die Priester dort offenbar ein Auge auf ihre Schäfchen haben.
Kommentar ansehen
16.07.2008 14:26 Uhr von erlanger2907
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
autsch wahnsinn dieser inder...ist ja bekanntlich gang und gebe...solche riten!!

bäh,...kein gott und keine legale oder illegale substanz könnte mich dazu bewegen mir IRGENDETWAS abzuschneiden!

hut ab...aber ich habe auch mal gelesen, dass jemand der so ne sache durchzieht auf eine höhere stufe der bevorstehenden erleuchtung gelangen soll...

ist schon wahnsinn, wenn man nichts anderes hat ausser den glauben an gott oder shiva oder sonst irgendwas, wozu menschen in der lage sind...
Kommentar ansehen
16.07.2008 15:31 Uhr von Novae
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Immer wieder erschreckend zu was übertriebene und falsch ausgelegte Religion führen kann.
Ich weiß schon warum ich mich von sowas ganz weit entfernt halte...
Kommentar ansehen
16.07.2008 18:58 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
erlanger2907: "...wahnsinn dieser inder...ist ja bekanntlich gang und gebe...solche riten!!"

Naja, da schneidet man sich die Zunge ab, in den USA erschießt man Abtreibungsärzte und im Irak peitscht man sich aus...andere Länder, andere Sitten.
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:41 Uhr von IT-Moskau
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Gute Idee! Frau Verona Feldbusch-Pooth hätte vor 20 Jahren auch auf diese Idee kommen können. Dann hätten wir beim Wichsen nicht immer den Ton auf Stumm stellen müssen.
Kommentar ansehen
16.07.2008 23:05 Uhr von P1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
krank: sich nen körperteil abzutrennen für etwas, das es nicht gibt
Kommentar ansehen
17.07.2008 07:32 Uhr von erlanger2907
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cheetah181 ach wie schön ist es doch ein "einfacher" westeuropäer zu sein :o))
ist schon klar, versteh ich, aber das stößt bei mir auf unverständnis, in einer gewissen art und weise!!
Kommentar ansehen
17.07.2008 16:33 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erlanger2907: Klar, das war auch nur ironisch gemeint mit "andere Länder, andere Sitten", das ist alles schwachsinnig und stößt wohl bei den meisten auf Unverständnis. :)
Ich wollte damit nur zeigen, dass es nicht nur in Indien verrückt wird, wenn es um Religion geht.
Auch als Europäer sind wir davor nicht sicher, auch wenn es (noch?) nicht so gewalttätig zugeht.
Kommentar ansehen
17.07.2008 19:27 Uhr von VitaminX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würd mal gern wissen: was er sich abschneiden würde wenn kali erzürnt wäre.brrr.krasse aktion von dem mann.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Musikprojekt "Schiller" gibt als erste westliche Band Konzert im Iran
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?