16.07.08 14:00 Uhr
 1.564
 

Am teuersten tanken Autofahrer in Erfurt

Wie jedes Jahr zum Ferienbeginn erreichen die Spritpreise wieder Rekordhöchststände. Der ADAC nimmt Monat für Monat Tankstellen in 20 deutschen Städten genauer unter die Lupe und vergleicht deren Kraftstoffpreise.

Die Preisunterschiede zwischen billigster und teuerster Tankstelle sind minimal - sowohl bei Benzin als auch bei Diesel. Exakt zwei Cent beträgt die Differenz bei Superbenzin, knapp drei Cent bei Dieselkraftstoff. Den ersten Platz für den besten Benzin- und Dieselpreis belegen mehrere Städte.

Bei beiden Kraftstofftypen ist das Tanken in Erfurt am teuersten (bei Diesel gemeinsam mit Hannover). Der Liter Benzin kostet in Erfurt 1,589 Euro, für einen Liter Diesel müssen Autofahrer dort 1,547 Euro bezahlen. Der günstigste Literpreis für Benzin liegt bei 1,569 Euro, für Diesel bei 1,519 Euro.


WebReporter: njuzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer, Erfurt
Quelle: www.forium.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2008 14:11 Uhr von Faceplant
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich warum der Liter Super bei uns im Ort morgens 1,48€ und abends 1,56€ kostet. Das geht Tag für Tag so.
Kommentar ansehen
16.07.2008 14:14 Uhr von diehard84
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
tolle gerechtigkeit...die leute im osten verdienen weniger und werden mit sowas auch noch am höchsten belastet...sehr fair
Kommentar ansehen
16.07.2008 15:32 Uhr von Illiana
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja, heute mittag kostete in Nürnberg ein liter diesel auch 1,54 € und das obwohl die spritpreise hier durchaus 5 cent günstiger sind, als anderswo...

außerdem eine statistik die 20 städte vergleicht... wie viele und vor allem welche tankstellen werden hierfür genommen?
Kommentar ansehen
16.07.2008 19:53 Uhr von Doktor_Frankistone
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn das so bleibt, dann heisst Erfurt bald ErStund.*lach*
Kommentar ansehen
16.07.2008 23:00 Uhr von CasparG
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wenn der liter: super morgens 1,48 kostet, heißt das, daß der markt noch einigermaßen funktioniert. bei mir hat gerade wieder ´ne tanke dicht gemacht - und die anderen raubritter haben es mangels konkurrenz nicht nötig, ihre preise runter zu bewegen....
Kommentar ansehen
16.07.2008 23:27 Uhr von DukerK
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@CasparG: Den Tankstellen tut es nichtmal gut das die Preise so hoch gehen.
Die machen dadurch nur noch weniger Gewinn, weil die Margen niedriger werden und weil weniger Leute tanken.
Kommentar ansehen
16.07.2008 23:33 Uhr von george_kl
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
man: oh man fahrt doch alle fahrrad und alle sind zufrieden! außer die ölfutzis aber die haben schon genug geld!
Kommentar ansehen
17.07.2008 08:17 Uhr von Gloi
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ diehard84: Der arme Osten, darf ich dir ein Taschentuch rüber reichen?

http://www.spiegel.de/...
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
17.07.2008 09:56 Uhr von Tscharlie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Benzin ist nicht teuer!! Ich habe mir bei der Überschrift schon was gedacht.
Lasst uns das mal berechnen:
Ich tanke zu einem Preis von Euro 1,50, 50 Liter Benzin und zahle dafür 75,00 Euro

Somit entfallen:
Mineralölsteuer: 32,98 Euro (Staat)
Mehrwertsteuer: 11,97 Euro (Staat)

Steueranteil gesamt: 44,95 Euro = 60%

Die restlichen 40% teilen sich alle, die sonst noch noch mit dem Theam Kraftstoff zu tun haben (Tankstellenbesitzer, Lieferanten, Saudis, ect)

Der grosse Gewinner ist der deutsche Staat.
Wir sind der Staat, also sind WIR die Gewinner!
Kommentar ansehen
17.07.2008 12:28 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: also, ob wir die Gewinner sind? Der Staat ja, aber wir somit autom. auch?

Die Tankstellen? Nein, die verdienen so gut wie nix dabei. Sie kaufen teuer und verkaufen es etwas teuerer...

Die Saudis sind auf jeden Fall auf Platz 3 hinter den Lieferanten und Verarbeitern anzusiedeln...

mfg UM
Kommentar ansehen
17.07.2008 20:38 Uhr von craschboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Faceplant

Das wird "von oben" gesteuert. Wird wenig getankt lockt man mit "billigem" Sprit. Wird mehr getankt, geht der Preis hoch.
Die Pächter haben darauf meist keinen Einfluss, da aus der Konzernzentrale gesteuert wird.

@Gloi

Und was ist mit den Löhnen? Dein Argument ist für´n Arsch.

Gruss
crashboy
Kommentar ansehen
18.07.2008 16:44 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig craschboy: zwar etwas derb formuliert, aber im Endeffekt stimme ich dir vollkommen zu.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?