16.07.08 11:40 Uhr
 13.013
 

Münster: Autofahrer übel reingelegt - Knöllchen eines Fremden bezahlt

Ein 28-jähriger Mann aus Münster bekam wegen Falschparkens ein Knöllchen. Dieses war dem Mann bekannt, so dass er die Strafe ohne Murren bezahlte. Doch nun bekam er einen Bußgeldbescheid, mit Mahngebühr und dadurch erheblich teurer.

Gegen diesen legte er Widerspruch ein, da er im guten Glauben war, die Strafe bezahlt zu haben. Die Bußgeldstelle lehnte den Einspruch aber ab, da in seiner Sache kein Geldeingang verbucht wurde.

Wie sich nun herausstellte, haben mehrere Falschparker ein Knöllchen bekommen und ein Unbekannter hatte seines an die Scheibe des 28-Jährigen geklemmt. Und diesen bezahlte er dann. Bei der Polizei erstattete er nun Anzeige gegen Unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Autofahrer, Münster, Knöllchen
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2008 10:25 Uhr von maaxim112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun leider werden sie den rüpel nicht mehr bekommen. aber da er vermutlich noch eine quittung hat sollte die stadt kulant sein und seine sache einstellen. aber behörden denken da ja leider anders.

Was den anderen angeht, hat er das clever gemacht. aber leider zu lasten eines anderen.....
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:11 Uhr von derSchmu
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Aehem...tja in Aachen sind die schlauer da bekommt das Knoellchen per Post und es haengt nur ein Hinweis anner Windschutzscheibe...
Ok, obs wirklich schlauer is, noch Porto fuer die Post zu bezahlen, da wuerds in Muenster ja auch tun, wenn die neben dem Knoellchen noch eintragen welches Knoellchen fuer welches Nummernschild war...so kann man ja immer behaupten, dass an meinem Fahrzeug kein Knoellchen war, daher konnte ich auch nix bezahlen...verstehe daher nicht so ganz die Methodik in Muenster...
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:12 Uhr von Marco Werner
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Unbekannter ? Ähm...so unbekannt kann der "Täter" ja nicht sein...immerhin konnte die Bußgeldstelle ja die Zahlung einem Vorfall zuordnen. Sprich:Die müssten doch anhand des Verwendungszweckes nachvollziehen können, für welches Auto (und damit welchen Halter) das Knöllchen eigentlich bestimmt war... Nützt natürlich nix,wenn sich ein paar Kiddies den Spaß gemacht haben und die Tickets wild vertauschen.
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:16 Uhr von der_koelner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Menschen: haben immer weniger Geld in der Tasche. Ich denke es wird in der Zukunft noch viel mehr solcher Betrüge geben. Nicht nur mit Knöllchen, jeder will sparen wo er kann.
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:16 Uhr von Venne766
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In Münster steht auf den Knöllchen das Nummernschild. Hab letztes Wochenende noch eins bezahlen müssen in der Stadt. Wenn man sich das nich richtig durchliest is man halt selber schuld.
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:21 Uhr von ZTUC
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Immer auf Post warten: Also ich zahle nur, wenn auch nen offizieller Brief kommt. Die müssen mir erstmal nachweisen, dass das Knöllchen mir überhaupt zugegangen ist und ein einfaches hinter den Wischer klemmen zählt dazu nicht (kann ja z.B. vom Wind fortgeweht werden oder nach Regenfällen nicht mehr kenntlich sein).
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:36 Uhr von ichwillmitmachen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Phishing live
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:47 Uhr von onelegmen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@alle Falschparker: Einfach ein fremdes Knöllchen unter seinen Scheibenwischer stecken. Alter Trick klappt auch noch manchmal.grins
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:53 Uhr von Carry-
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: ich würde mal behaupten auf jedem knöllchen steht das nummernschild. einzige ausnahme dürfte die "post-variante" sein.
Kommentar ansehen
16.07.2008 13:19 Uhr von minibuff
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm ich versteh das eh nicht so ganz, weil bevor ein bußgeldbescheid rausgeht kommt immer erstmal ein brief von der jeweiligen behörde über das falschparken. "anhörung eines betroffenen wegen einer ordnungswidrigkeit" heißt es in diesem brief. das muss ja auch so sein, wie hier auch schon angemerkt worden ist, weil das knöllchen ja von der windschutzscheibe verloren gehen kann.
als dieser mann diesen brief dann bekommen hat, hätte er sich nur bei dem absender melden müssen und der vorgang wäre zu diesem zeitpunkt schon aufgeklärt worden.
Kommentar ansehen
16.07.2008 14:26 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso kriegt so eine Dreistigkeit als erster Beitrag noch über vierzig Pluspunkte??

Ein fremdes Knöllchen unter die eigene Windschutzscheibe zu stecken, um nicht ein eigenes zu bekommen, das würde ich unter "pfiffig" verbuchen, ...eventuell. Aber sein eigenes jemandem Fremden unterzujubeln, ist in meinen Augen nur charakterlos.
Aber das sehen einige anders, wie´s scheint.

Auf jeden Fall sollte man so ein Ticket gut durchlesen, da ist nämlich immer das Kennzeichen vermerkt. Ausserdem weiß man in der Regel, ob und wann man falsch geparkt bzw. die Parkdauer überschritten hat.
Kommentar ansehen
16.07.2008 14:42 Uhr von Slaydom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wieso: bekommen die denn nicht mehr, die KFZ Nummer steht auf dem Ding und die Polizei kann das auch noch zurückverfolgen
Kommentar ansehen
16.07.2008 15:02 Uhr von Mairlein
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kannte den Trick: bis dato eigentlich nicht, aber im seltenen Fall daß ich mal ein Ticket drauf hab kontrollier ich als erstes das Kennzeichen. Wenn der Schein nicht richtig ausgefüllt ist, kann man soweit ich weiß auch Einspruch erheben (am besten nochmal informieren ob es woanders auch so ist)
Kommentar ansehen
16.07.2008 15:21 Uhr von Pyromen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bei unsern strafzetteln steht nie kennzeichen oder irgendwas mit drauf, kommt erst alles per brief also is sowas hier auch gar nich möglich
Kommentar ansehen
16.07.2008 15:50 Uhr von D4v3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hier bekommt man einfach nen hinweis: dass man nen knöllchen bekommen hat und das dann zugestellt wird
auf der rückseite sind dann immer die parkplätze in der nähe aufgezeigt^^
Kommentar ansehen
16.07.2008 16:49 Uhr von BitteBrigitte
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hier gibts nur ein Tütchen mit einem Kärtchen: drin, auf das ein Parkverbotszeichen aufgedruckt ist.
Dabei steht: Sie haben gegen blablabla verstoßen.

Und ein altes Ticket vorsorglich unter den Scheibenwischer stecken, geht auch nicht, da die Politessen vernetzt sind. Die gucken in ihren Handheld und wenn dein Kennzeichen da nicht drin steht, gibts doch noch eins.

Und später persönliche Post vom Bürgermeister.
Kommentar ansehen
16.07.2008 18:31 Uhr von Großunddick
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vor 5 Jahren bekam ich ein Knöllchen, da stand drauf, dass mein Kennzeichen notiert und ich demnächst eine Nachricht vom Verkehrsamt bekäme. So war es dann auch.

Ich möchte daher stark entweder den Wahrheitsgehalt oder die Aktualität dieser Nachricht bezweifeln.

Der Trick hat mal vor 10 Jahren oder so geklappt.
Kommentar ansehen
16.07.2008 23:27 Uhr von snooptrekkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kommentarabgeber: Find ich jetzt nicht so lustig, auch wenn´s mich nicht betrifft.

"Hab ich auch schon mal versucht. So wie 10.000 andere auch."

Und du fühlst dich gut dabei???
Kommentar ansehen
16.07.2008 23:31 Uhr von snooptrekkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schwertträger: Du sprichst mir aus dem Herzen... ich versteh´s auch nicht. Und da wundern sich die Leute, daß es so einen Haufen Bürokratie gibt... wenn sie sich selber einen Spaß draus machen, die zu mißbrauchen!
Kommentar ansehen
16.07.2008 23:34 Uhr von snooptrekkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß: jetzt kommen die Minus, aber entweder Ihr wollt Staat (Schulen, Kindergärten, Straßen, Parkplätze...) oder nicht
Kommentar ansehen
17.07.2008 03:49 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn da eh nich so genau hingesehn wird koennte man auch selbstgedruckte knoellchen mit eigener kontonummer verteilen. muesste sich als kleiner nebenverdienst durchaus lohnen ;-)
Kommentar ansehen
17.07.2008 13:09 Uhr von Sexybeast73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Gelsenkirchen: bekommt man auch nur diesen Hinweis auf die Windschutzscheibe, dass man falsch geparkt hat und der rest per Post kommt ... da steht nicht weder was es kostet noch ist dort eine Bankverbindung drauf. Auf der Rückseite sind netterweise sämtliche öffentlichen Parkplätze verzeichnet.....

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?