16.07.08 10:40 Uhr
 636
 

Israel erhält Leichen zweier israelischer Soldaten von der Hisbollah

Am Grenzübergang Rosch Hanikra zwischen Israel und dem Libanon hat Israel von der Hisbollah-Miliz die sterblichen Überreste zweier israelischer Soldaten erhalten.

Sollte es sich bei diesen Leichen tatsächlich um Ehud Goldwasser und Eldad Regev handeln, will Israel dafür den Terroristen Samir Kuntar und vier weitere Gefangene freilassen.

Der Austausch ist in Israel nicht unumstritten, da Kuntars Anschläge besonders grausam verübt wurden.


WebReporter: T.Castor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Soldat, Leiche, Hisbollah
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2008 11:39 Uhr von seehoppel
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
naja es klingt etwas bescheuert, dass sie diesen tausch machen. aber es ist ein schritt richtung frieden. so ein großes zugeständnis hat israel schon seit ewigen zeiten nicht mehr gemacht. und wenn ich mir ins gedächtnis rufe was sonst so von israelischer seite kommt, dann ist das zumindest theoretisch immer noch kein ausgleich für die greueltaten die da schon vorkamen.

alles in allem finde ich es ist eine geste des ausgleiches und der menschlichkeit. ausnahmsweise sieht man mal wieder etwas hoffnung für den frieden
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:10 Uhr von Bandito87
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Hintergedanke? Ich frage mich, ob Israel irgendwas plant. Die werden das kaum aus reiner Freundlichkeit getan haben.
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:28 Uhr von Turbo182
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@ Reinhard Pfaffenberg & @ Kommentarabgeber: Was für unqualifizierte Kommentare. Wenn man keine Ahnung von der Materie hat ist es oft besser einfach mal das Maul zu halten!
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:37 Uhr von Mr.E Nigma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Frage: Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber sind das die beiden Israelis, deren Entführung mitverantwortlich war für den Libanon Krieg ?
Kommentar ansehen
16.07.2008 13:25 Uhr von Great.Humungus
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Israel ist dort unten ein Dorn im Auge der anliegenden Länder, der einzigste Grund warum dieser zu Israels Seite ungünstiger Tausch vollzogen wurde ist, um bei einem möglich Iran-Israel Krieg einen möglichen Beitritt des Libanon zu verhindern.
Kommentar ansehen
16.07.2008 13:42 Uhr von Dusta
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@seehoppel: "es klingt etwas bescheuert, dass sie diesen tausch machen."

Das ist nicht bescheuert, das hat etwas mit Respekt vor den Toten zu tun. Goldwasser und Regev, die gefangengenommen und dann wahrscheinblich exekutiert wurden sollten einfach nach hause zurück kehren und nicht irgendwo verscharrt werden.

" aber es ist ein schritt richtung frieden."

Warum das denn? Die Hisbollah feiert Igren Sieg und Kuntar der Psychopath ist mit Sicherheit auch friedlich wie ein Lamm geworden.

"so ein großes zugeständnis hat israel schon seit ewigen zeiten nicht mehr gemacht."

So ein Schwachsinn. Was ist denn z.B. mit dem Rückzug aus dem Gaza Streifen 2005 oder deFreilassung hunderter Palästinensischer Häftlinge in den letzten Jahren? Alles an dir vorbeigegangen.


"und wenn ich mir ins gedächtnis rufe was sonst so von israelischer seite kommt"

Was denn? Ach ja, Vernichtungskrieg, Völkermord und so. Lol.

"dann ist das zumindest theoretisch immer noch kein ausgleich für die greueltaten die da schon vorkamen."

Naja, wenigstens haben die beiden Israelischen Ihre Strafen gekriegt oder was? "Theoretisch noch kein Ausgleich" du lebst wirklich in einer anderen welt oder?

Wir können ja mal ausrechnen wieviele Menschen auf beiden Seiten starben und dann Massenhinrichtungen veranstalten um alles "auszugleichen".

"alles in allem finde ich es ist eine geste des ausgleiches und der menschlichkeit. ausnahmsweise sieht man mal wieder etwas hoffnung für den frieden"

Wirklich eine Geste der Menschlichkeit die Freilassung von verurteilten Mördern zu fordern, um den Familien der ermordeten Israelis eine Beerdigung ihrer liebsten zu ermöglichen.
Kommentar ansehen
16.07.2008 13:55 Uhr von Dusta
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Mr.E Nigma: Ja, die beiden sind es.
Kommentar ansehen
16.07.2008 14:27 Uhr von tutnix
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Dusta: "Wir können ja mal ausrechnen wieviele Menschen auf beiden Seiten starben und dann Massenhinrichtungen veranstalten um alles "auszugleichen"."

gehts noch bekloppter? achja nach deinen vorschlag dürften ein paar tausend israelis dran sein, möchtest du die aussuchen?
Kommentar ansehen
16.07.2008 15:55 Uhr von Dusta
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
tutnix & Europameister: "gehts noch bekloppter? achja nach deinen vorschlag dürften ein paar tausend israelis dran sein, möchtest du die aussuchen?"

Gewöhn dir doch mal an erstmal zu verstehen was du liest bevor du Antwortest. Das war mit Sicherheit kein Vorschlag.

"ich würde das den waisen und hinterbliebenen der "versehentlichen" dauer bombardierten des israelischen terrors überlassen"

Jaja, die gute alte Selektion.

Beantworte mir einfach mal was Israel machen soll wenn Raketen aus Wohngebieten abgeschossen werden.

Das die Hamas und andere solche Praktiken gezielt einsetzen um zivile Opfer zu provozieren ist dir doch wohl bewusst aber anscheinend ist dir die Palästinensische Bevölkerung genauso egal wie den "Freiheitskämpfern".

Solange klar ist gegen wen es geht ist ja alles gut.
Kommentar ansehen
16.07.2008 18:14 Uhr von tutnix
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Dusta: "Gewöhn dir doch mal an erstmal zu verstehen was du liest bevor du Antwortest. Das war mit Sicherheit kein Vorschlag."

dann solltest du es anders formulieren, ironie ist darin nicht zu finden. vllt. solltest du deine geistige "ergüsse" woanders abladen.

"Beantworte mir einfach mal was Israel machen soll wenn Raketen aus Wohngebieten abgeschossen werden."

erst die leute zusammenpferchen auf engsten raum und dann rumheulen wenn angeblich (bisjetzt wollte mir keiner diese these beweisen) raketen aus wohngebieten geflogen kommen.
tja was soll israel machen? rückzug aus den besetzten gebieten (grenzen von 1967, was ja auch die uno in einer resolution angeordnet hat), aufgabe der siedlungen in den besetzten gebieten (sind sowieso illegal lt. völkerrecht), rückkehr der vertriebenen araber in ihre heimatdörfer oder eine richtige finanzielle entschädigung, rückbau der mauer, die auf besetzten gebiet steht (kann man ja auf israelischen boden wieder aufbauen). wär doch mal ein anfang oder?

"Das die Hamas und andere solche Praktiken gezielt einsetzen um zivile Opfer zu provozieren ist dir doch wohl bewusst aber anscheinend ist dir die Palästinensische Bevölkerung genauso egal wie den "Freiheitskämpfern"."

wenn die idf zivile schutzschilde benutzt (bevorzugt arabische jugendliche/kinder) ist alles in ordnung oder?
Kommentar ansehen
16.07.2008 20:03 Uhr von Dusta
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
tutnix: "dann solltest du es anders formulieren, ironie ist darin nicht zu finden"

Hast du den Kommentar auf den ich geantwortet habe gelesen? Dann hättest du es verstanden, desweiteren weiß ich nicht mit was für Leuten du verkehrst, dass du den Vorschlag Massenhinrichtungen zu veranstalten ernst nimmst.

"erst die leute zusammenpferchen auf engsten raum und dann rumheulen wenn angeblich (bisjetzt wollte mir keiner diese these beweisen) raketen aus wohngebieten geflogen kommen."

http://www.youtube.com/...

Die Schule wird übrigens aus Rücksicht nicht bombardiert, ist dir aber eh egal.

Rückzug aus den besetzten gebieten (grenzen von 1967, was ja auch die uno in einer resolution angeordnet hat)

Die Israelis haben die 2 Staaten Lösung von 1967 aktzeptiert, die Araber nicht.

"Aufgabe der siedlungen in den besetzten gebieten."

Schau doch mal was der Abzug aus dem Gaza-Streifen gebracht hat außer noch mehr Raketen auf Israel und die Terrorherrschaft der Hamas.

Ein Rückzug aus dem Westjordanland würde momentan leider einen Raketenhagel auf Tel Aviv bedeuten.

"rückkehr der vertriebenen araber"

Da hast du Recht, da muss eine Lösung gefunden werden, allerdings würde es eher auf Entschädigung als auf Rückkehr hinauslaufen.

Und da ist ja noch die Frage wer alles Entschädigungen erhält, die Vertrieben, die Evakuierten, die, die Freiwillig gegangen sind, die, die vor dem von arabischer seite ausgehenden Krieg flohen?

"rückbau der mauer"

Der Zaun wird abgerissen, sobald dadurch keine Israelischen Bürger mehr gefährdet werden würden

"wenn die idf zivile schutzschilde benutzt (bevorzugt arabische jugendliche/kinder) ist alles in ordnung oder?"

Seriöse Quelle? (Also nix PSM, o. ä.)

Übrigens bezeichnend, dass auf die Frage was Israel denn tun solle, wenn Raketen aus Wohngebieten abgeschossen würden, nix kommt ausser dem ewig gleichen Antiisraelischem geplärre.

Konstruktive Diskussion? Fehlanzeige!
Kommentar ansehen
16.07.2008 20:44 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Lesen: Lest euch das posting von Dusta durch, wenn ihr das begriffen habt, ist gut!

An diverse andere: Freut euch doch, eure Helden sind frei!

Nach der Übergabe der sterblichen Überreste von Ehud Goldwasser und Eldad Regev, hätte man den Terroristen mit mittels Scharfschützen den Kopf wegschiessen sollen. Leider geht das nicht.
Kommentar ansehen
16.07.2008 21:28 Uhr von tutnix
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Dusta: "Hast du den Kommentar auf den ich geantwortet habe gelesen? Dann hättest du es verstanden, desweiteren weiß ich nicht mit was für Leuten du verkehrst, dass du den Vorschlag Massenhinrichtungen zu veranstalten ernst nimmst."

ja hab ich, in anbetracht der tatsache, dass bei diesen konflikt wesentlich mehr araber wie israelis gestorben sind, ist sein kommentar garnicht mal so falsch. das thema von massenhaften abschlachten der arabischen bevölkerung durch israel liest man öfters von hc israel verteidigern (pi und konsorten tun sich da besonders hervor, was eigentlich recht witzig ist, dass da auch richtige israelhasser ihr unwesen treiben.)

hmm das video, das kann alles mögliche sein (ich machs einfach mal wie die fanatiker die gerne vopn paliwood sprechen ;)). naja youtube, das kann alles mögliche sein, nix für ungut, besonders beweiskräftig ist das nicht. aus rücksicht sagst du hält sich die idf zurück? ich denke eher die wollen nicht nochmal schlagzeilen machen, wie vor jahren als krankenwagen bombardiert worden sind.

"Die Israelis haben die 2 Staaten Lösung von 1967 aktzeptiert, die Araber nicht."

ist das so? dann versteh ich den ausbau der siedlungen über die jahrzehnte nicht, sieht eher so aus, als wenn israel nie einen palästinensischen staat akzeptieren in den grenzen von 1967 will und mit dem ausbau den jetzt zustand zementieren will.

"Schau doch mal was der Abzug aus dem Gaza-Streifen gebracht hat außer noch mehr Raketen auf Israel und die Terrorherrschaft der Hamas."

so gross ist der gazastreifen auch wieder nicht, dass man das mehr als wie eine geste des guten willens anerkennen kann. im westjordanland "regiert" die gemässigte fatah, von raketenangriffen aus der region ist mir nichts bekannt.

"Da hast du Recht, da muss eine Lösung gefunden werden, allerdings würde es eher auf Entschädigung als auf Rückkehr hinauslaufen.

Und da ist ja noch die Frage wer alles Entschädigungen erhält, die Vertrieben, die Evakuierten, die, die Freiwillig gegangen sind, die, die vor dem von arabischer seite ausgehenden Krieg flohen?"

in der tat muss das geschehen, je länger israel wartet umso teurer wird ein frieden, bin mal gespannt wielange israel sich noch der einsicht verweigert. warum sollten nicht alle entschädigt werden? ist ja nicht so, dass eigentumsrechte verfallen nur weil man vor einen krieg flüchtet (ganz normale reaktion wie ich finde). die rückkehr in die heimat sollte den vorrang haben vor finanzieller entschädigung (geht nicht immer, ist schon klar). am besten wäre es den vertriebenen die wahl selbst zu überlassen, ob nun finazielle entscädigung oder rückkehr.

"Der Zaun wird abgerissen, sobald dadurch keine Israelischen Bürger mehr gefährdet werden würden"

ist es nicht eher so, dass israel mit dem bau der mauer den jetztzigen zustand zementieren will, quasi eine grenzziehung die nicht mehr rückgängig gemacht werden wird?

"Seriöse Quelle? (Also nix PSM, o. ä.)"

http://www.spiegel.de/...

"Übrigens bezeichnend, dass auf die Frage was Israel denn tun solle, wenn Raketen aus Wohngebieten abgeschossen würden, nix kommt ausser dem ewig gleichen Antiisraelischem geplärre."

bezeichnend, keine argumente auf lager, dann kommt die antisemitenkeule. gibt doch mal ein beispiel wo was antisemitisch ist.

"Konstruktive Diskussion? Fehlanzeige!"

glückwunsch, du hast deine postings perfekt analysiert, keine argumente, nur die atisemitenkeule wird geschwungen.
Kommentar ansehen
16.07.2008 21:59 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ tutnix: ^"ist das so? dann versteh ich den ausbau der siedlungen über die jahrzehnte nicht, sieht eher so aus, als wenn israel nie einen palästinensischen staat akzeptieren in den grenzen von 1967 will und mit dem ausbau den jetzt zustand zementieren will."

Und? Warum ziehen die Araber nicht in eines der wunderschönen 22 moslemischen Länder?

Weisst du was Araber mit Leuten wie denpalästinensern machen würden? 2000-3000 Leute abknallen und Hamas wäre Geschichte, fertig. KEINER auf der Welt würde sich drum kümmern und bei SN wäre es eine Randnotiz mit 20 postings.

"ist es nicht eher so, dass israel mit dem bau der mauer den jetztzigen zustand zementieren will, quasi eine grenzziehung die nicht mehr rückgängig gemacht werden wird?"

Der Zaun ist notwendig um Bürger vor arabischen Mördern zu schützen, solange es diese gibt, gibt es den Zaun.

"bezeichnend, keine argumente auf lager, dann kommt die antisemitenkeule. gibt doch mal ein beispiel wo was antisemitisch ist."

Und? Man muss das Kind doch beim Namen nenne dürfen, oder nicht.

Die Araber wollten ALLES oder NICHTS.

Studier mal Begriffe wie D?r al-Harb oder Hudna, dann können wir man konstrukiv (was immer das hier heissen mag) weiterreden. ;-)
Kommentar ansehen
16.07.2008 22:18 Uhr von tutnix
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: "Und? Warum ziehen die Araber nicht in eines der wunderschönen 22 moslemischen Länder?"

die heimat der palästinenser liegt in palästina. wenn dir deine heimat nicht wichtig ist, ist das dein problem, aber schreibe nicht anderen menschenn ihr recht auf ihre heimat ab.

"Weisst du was Araber mit Leuten wie denpalästinensern machen würden? 2000-3000 Leute abknallen und Hamas wäre Geschichte, fertig. KEINER auf der Welt würde sich drum kümmern und bei SN wäre es eine Randnotiz mit 20 postings."

bisjetzt ist das nur eine hypothese, beweisen kann man das erst, wenn sowas mal passieren sollte. fällt mehr unter polemik als unter argumentation.

"Der Zaun ist notwendig um Bürger vor arabischen Mördern zu schützen, solange es diese gibt, gibt es den Zaun."

der bodycount liegt auf palästinensischer seite signifikant höher als auf israelischer seite. vllt. sollte man israel einmauern, um die palästinenser vor israelischen mördern zu schützen.

"Und? Man muss das Kind doch beim Namen nenne dürfen, oder nicht. "

ahja, was genau erscheint dir denn antisemitisch an meinen postimgs. anscheinend nichts, sonst hättest du mich ja zitieren können. wie schonmal gesagt, keine argumente, daher wird die antisemitismuskeule.rausgeholt.

"Die Araber wollten ALLES oder NICHTS. "

genauso könnte ich schreiben, die israelis wollen alles oder nichts. nur beides ist reine polemik.

"Studier mal Begriffe wie D?r al-Harb oder Hudna, dann können wir man konstrukiv (was immer das hier heissen mag) weiterreden. ;-)"

der konflikt ist ein rein politischer konflikt, kein religiöser. aber wenn man will, findet man immer ein "argument", um den gegner unlautere methoden vorzuwerfen. beim islam ist es eben der vorwurf der taqiya oder wie auch immer das geschrieben wird.
Kommentar ansehen
17.07.2008 00:09 Uhr von Dusta
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
tutnix: "hmm das video, das kann alles mögliche sein"

Ja, solche gebäude stehen im Gaza Streifen überall rum. Etliche Quellen bestätigen, dass es sich um die Schule handelt.

"ist das so?"

Ja.

"so gross ist der gazastreifen auch wieder nicht, dass man das mehr als wie eine geste des guten willens anerkennen kann."

Genau das war es doch auch du Fuchs, militärischer Rückzug und Abbau aller Siedlungen als Geste des guten Willens und Zugeständniss an die Palästinenser. Kam nur leider nix zurück ausser Kassams.

Wenn der Gaza Streifen so klein und unwichtig ist, warum veranstaltet ihr dann so einen Aufwand für so ein bißchen Land?

"im westjordanland "regiert" die gemässigte fatah, von raketenangriffen aus der region ist mir nichts bekannt."

Die Raketen schaffen es wohl nicht über die Sicherheitszonen. Außerdem soll es in Nablus erstklassige Selbsmortattentäter geben habe ich gehört. Übrigens ausgebildet von der "gemäßigten" Fatah.

Der Spiegel Bericht ist sehr Fragwürdig.

Die Angaben über das "Massaker" von Dschenin sind widersprüchlich.

Die Angaben von 400-600 Toten stammen ausschliesslich aus Palästinensischen Quellen.

Offiziell bestätigt sind dagegen nur 52 Tote.

"antisemitenkeule"

"antisemitenkeule²"

Paranoia enttarnt zu werden? Sorry

Gib doch mal ein Beispiel wo ich dich als Antisemiten bezeichne?



""Weisst du was Araber mit Leuten wie denpalästinensern machen würden?""

"bisjetzt ist das nur eine hypothese"

Ja, das ist es. Aber schau dir doch mal an wie toll es den Palästinensern in den Flüchtlingslagern in Jordanien und im Libanon geht, da gibt es schon einen kleinen Vorgeschmack.

"der bodycount liegt auf palästinensischer seite signifikant höher"

Stimmt, und deshalb sind die Palästinenser Grundsätzlich im Recht?

"genauso könnte ich schreiben, die israelis wollen alles oder nichts"

Wenn die Israelis wollten wäre "alles" schnell zu haben.

"der konflikt ist ein rein politischer konflikt"

Die Hamas fordert also total unreligiös eine Welt unter Islamischer Herrschaft?
Kommentar ansehen
17.07.2008 07:02 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ tutnix: "die heimat der palästinenser liegt in palästina. wenn dir deine heimat nicht wichtig ist, ist das dein problem, aber schreibe nicht anderen menschenn ihr recht auf ihre heimat ab."

Die Weltgeschichte kennt weder Palästinenser noch einen Staat oder ein Land mit Namen Palästina. Palästina war/ist dier Name einer Region.

Kein Araber hat sich jemals als Palästinenser bezeichnet.

Bis zum israelischen Sieg von 1967 gab es kein Gerede über eine palästinensische Nation Tatsächlich bedeutete der Begriff „palästinensisch“ bis 1948 entweder alle Menschen der Region oder besonders Juden. Die Zeitung war die Palestine Post (die heutige Jerusalem Post), die Elektrizitätsgesellschaft war die jüdische Palestine Electric, usw. usf.

Auf einmal gab es die PLO mit dem Auftrag das „antike Land Palästina“ wieder zu gewinnen und auf eine „Selbstbestimmung des palästinensischen Volks“ hin zu arbeiten. Diese Lüge dauert bis heute an.

"bisjetzt ist das nur eine hypothese, beweisen kann man das erst, wenn sowas mal passieren sollte. fällt mehr unter polemik als unter argumentation."

http://de.wikipedia.org/...(Aufstand)

"Am 16. September eskalierte die Situation und König Hussein gab den Befehl zur endgültigen Niederschlagung des Aufstandes. Es wurden palästinensische Flüchtlingslager in Amman bombardiert, in denen sich die palästinensischen Kämpfer versteckten. Dabei wurden schätzungsweise drei- bis fünftausend Palästinenser getötet. Syrien ließ zur Unterstützung der PLO Panzer nach Jordanien einrollen. Diese wurden am 22. September zurückgeschlagen."

"der bodycount liegt auf palästinensischer seite signifikant höher als auf israelischer seite. vllt. sollte man israel einmauern, um die palästinenser vor israelischen mördern zu schützen."

Ja, aber der bodycount wäre wesentlich höher auf israelischer Seite wenn man nicht im Vorfeld die Attentäter ausschalten würde oder den Zaun hätte.

"ahja, was genau erscheint dir denn antisemitisch an meinen postimgs. anscheinend nichts, sonst hättest du mich ja zitieren können. wie schonmal gesagt, keine argumente, daher wird die antisemitismuskeule.rausgeholt."

Das hat sich nicht explizit auf DEIN posting bezogen, obwohl Ansätze vorhanden sind.

"genauso könnte ich schreiben, die israelis wollen alles oder nichts. nur beides ist reine polemik."

Israel war (leider) immer wieder bereit Land abzugeben, es hat den Araber nie gereicht.

"der konflikt ist ein rein politischer konflikt, kein religiöser. aber wenn man will, findet man immer ein "argument", um den gegner unlautere methoden vorzuwerfen. beim islam ist es eben der vorwurf der taqiya oder wie auch immer das geschrieben wird."

Die Tötung von Juden wird für die Hamas zur Voraussetzung für das Kommen des Jüngsten Gerichts:

„Die Stunde des Gerichtes wird nicht kommen, bevor Muslime nicht die Juden bekämpfen und töten, so dass sich die Juden hinter Bäumen und Steinen verstecken und jeder Baum und Stein wird sagen: ´Oh Muslim, oh Diener Allahs, ein Jude ist hinter mir, komm und töte ihn!´“

– Artikel 7
http://de.wikipedia.org/...

Die Hamas akzeptiert andere Religionen in der Region nur unter den "Fittichen des Islams". Nur unter ihm könnten die "Anhänger anderer Religionen sicher und unter dem Schutz von Lebensart, Eigentum und Rechten leben". Ohne den Islam komme Uneinigkeit auf und gedeihten Ungerechtigkeit und Korruption (Art. 6). In Artikel 31 heißt es daher: Nur unter den Fittichen des Islam bekommen Recht und Ordnung die Oberhand. Der Ausdruck "unter den Fittichen des Islam" bedeutet, dass nicht-Muslims als Dhimmi innerhalb eines Islamischen Staates gegen die Entrichtung einer speziellen Kopfsteuer (Dschizya) zwar vor Verfolgung geschützt sind und in religiösen Fragen ihren eigenen Autoritäten unterstellt sind (z. B. Heirat, Scheidung), gegenüber Muslimen jedoch als Bürger zweiter Klasse gelten. Dieses äußert sich z. B. dadurch, dass ihre Aussage vor Gericht weniger gilt, sie keine Waffen tragen dürfen etc.

http://de.wikipedia.org/...

Für die Araber (Moslems) ist der Konflikt nunmal ein religiöser.
Kommentar ansehen
17.07.2008 10:15 Uhr von tutnix
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Dusta: "Ja."

ging mehr um die unbekannte(?) herkunft des videos, wenn auf videos möglicherweise schweinereien von israelis zu sehen sind, geht oft das geschrei von gefälschten videos umher. darauf wollte ich hinaus ;).

"Genau das war es doch auch du Fuchs, militärischer Rückzug und Abbau aller Siedlungen als Geste des guten Willens und Zugeständniss an die Palästinenser. Kam nur leider nix zurück ausser Kassams."

genau du fuchs, im westjordanland wurden siedlungen dafür ausgebaut bzw. neu gebaut, das nenne ich wirklich ein zugeständnis. an der einen stelle geben und an der anderen nehmen.

"Die Raketen schaffen es wohl nicht über die Sicherheitszonen. Außerdem soll es in Nablus erstklassige Selbsmortattentäter geben habe ich gehört. Übrigens ausgebildet von der "gemäßigten" Fatah."

du formulierst es selbst sehr schön, alles nur spekulation.

"Der Spiegel Bericht ist sehr Fragwürdig. "

die alte masche, bericht passt mir nicht, daher unglaubwürdig. der spiegel stützt sich auf uno berichte, die sich wiederum teilweise auf isrealische angaben beruft. sind die auch alle falsch? der bericht der uno ist glaubwürdig egal ob dir das passt oder nicht.

"Die Angaben über das "Massaker" von Dschenin sind widersprüchlich.

Die Angaben von 400-600 Toten stammen ausschliesslich aus Palästinensischen Quellen.

Offiziell bestätigt sind dagegen nur 52 Tote"

der uno bericht spricht von 252 toten, es wurden also keine palästinensischen angaben übernommen, immernoch unglaubwürdig? die zahl 52 kommt von israel, da ist der uno bericht glaubwürdiger.

"Paranoia enttarnt zu werden? Sorry

Gib doch mal ein Beispiel wo ich dich als Antisemiten bezeichne?"

ok war antiisraelit, was bei leuten deiner coleur aufs gleiche hinausläuft, aber selbst sowas wirst du bei mir nicht finden. sonst könntest du mich ja zitieren. paranoia findet man eher auf deiner seite, jede kritik wird als unrechtmässig empfunden warum auch immer.

"a, das ist es. Aber schau dir doch mal an wie toll es den Palästinensern in den Flüchtlingslagern in Jordanien und im Libanon geht, da gibt es schon einen kleinen Vorgeschmack."

ich würde mal sagen den leuten gehts beschissen, ändern könnte man den indem man die leute in ihre heimat zurückkehren lässt.

"Stimmt, und deshalb sind die Palästinenser Grundsätzlich im Recht?"

das heisst nur, dass von israel mehr gewalt ausgeht. die frage ist also wer hier vor wem geschützt werden muss.

"Wenn die Israelis wollten wäre "alles" schnell zu haben. "

die zeiten sind vorbei, die weltöffentlichkeit wird ein maasakrieren nicht mehr zulassen. wenn israel sowas nur ansatzweise dirchzieht, ist der staat israel geschichte, das wissen die israelis auch.

"Die Hamas fordert also total unreligiös eine Welt unter Islamischer Herrschaft?"

immer diese verschwüörungstheorien. die hamas kann fordern soviel sie wollen, solange die menschen in der westlichen welt nicht in scharen konvertieren, wird sowas nie passieren.
Kommentar ansehen
17.07.2008 10:24 Uhr von tutnix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: "Die Weltgeschichte kennt weder Palästinenser noch einen Staat oder ein Land mit Namen Palästina. Palästina war/ist dier Name einer Region.
Kein Araber hat sich jemals als Palästinenser bezeichnet."

und? deswegen dürfen die palästinenser ihre heimat nicht in palästina haben? besonders sinnvoll ist deine argumentation nicht.

"Bis zum israelischen Sieg von 1967 gab es kein Gerede über eine palästinensische Nation Tatsächlich bedeutete der Begriff „palästinensisch“ bis 1948 entweder alle Menschen der Region oder besonders Juden. Die Zeitung war die Palestine Post (die heutige Jerusalem Post), die Elektrizitätsgesellschaft war die jüdische Palestine Electric, usw. usf.

Auf einmal gab es die PLO mit dem Auftrag das „antike Land Palästina“ wieder zu gewinnen und auf eine „Selbstbestimmung des palästinensischen Volks“ hin zu arbeiten. Diese Lüge dauert bis heute an."

wie die menschen sich bezeichnen ist doch völlig wurst, entscheident ist, dass auch araber ihre heimat in palästina haben.# und daher auch ein recht auf einen eigenen staat, solange eine 2-staaten-lösung angestrebt wird. das mit de lüge ist wieder übliche propaganda quatsch, um den arabern das recht auf einen eigenen staat abzusprechen.

"Israel war (leider) immer wieder bereit Land abzugeben, es hat den Araber nie gereicht. "

besetztes land wieder abzugeben, wirklich eine noble geste. die besetzten gebiete steht israekl nicht zu, so siehts es aus. davon abgesehen, der gazastreifen wird geräumt, dafür werden siedlungen im westjordnland ausgebaut bzw. neu gebaut, toller deal.
Kommentar ansehen
17.07.2008 10:40 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ tutnix: "und? deswegen dürfen die palästinenser ihre heimat nicht in palästina haben? besonders sinnvoll ist deine argumentation nicht."

Wie sinnvoll ist es denn wenn Araber von einem Befreiungskampf gegen Israel reden?

"wie die menschen sich bezeichnen ist doch völlig wurst, entscheident ist, dass auch araber ihre heimat in palästina haben."

Darum geht es nicht, es geht um ein angeblich historisches ANRECHT auf das Land. Da können ja auch in Deutschland Ausländer kommen und Teile des Landes für sich beanspruchen weil sie dort schon 50 Jahre leben.

"und daher auch ein recht auf einen eigenen staat, solange eine 2-staaten-lösung angestrebt wird."

Die Araber können wesentlich besser in freien Ländern wie dem Iran, Saudi-Arabien, dem Libanon oder Syrien leben.
Israel hat auch Juden aus den arabischen Ländern aufgenommen, warum können das denn Moslems nicht mit ihren Brüdern und Schwestern die angeblich in Israel einem Völkermord ausgesetzt sind?

"wird. das mit de lüge ist wieder übliche propaganda quatsch, um den arabern das recht auf einen eigenen staat abzusprechen."

Die Lüge ist das es einen historischen Staat Palästina gab der heute befreit werden msus.

"besetztes land wieder abzugeben, wirklich eine noble geste. die besetzten gebiete steht israekl nicht zu, so siehts es aus."

Land das im Krieg erobert wurde gibt man selten zurück, Ausnahme ist Israel, siehe Sinai.

"avon abgesehen, der gazastreifen wird geräumt, dafür werden siedlungen im westjordnland ausgebaut bzw. neu gebaut, toller deal."

Ich hätte Gaza nie abgeben. Guck Dir an wie das Land heute aussieht, tote Erde!
Alles was diese Araber (palästinenser) anfassen geht in die Hose und wird zur Terrorbasis, DAS ist ihr Leben.
Warum lässt sich die Mehrheit von einer Minderheit (Hamas) so gängeln? warum tut keiner was dagegen?
Warum jubeln sie stattdessen wenn Kindermörder freigelassen werden?
Kommentar ansehen
17.07.2008 11:44 Uhr von Dusta
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tutnix: "unbekannte(?) herkunft des videos"

Scheint die Kamera eines IDF Helicopters zu sein. Für das Video gibt es noch hunderte andere Quellen als Youtube.

"wenn auf videos möglicherweise schweinereien von israelis zu sehen sind, geht oft das geschrei von gefälschten videos umher"

Aus gutem Grund. Ich erriner mal an den Fall Al-Dura der von euch allen als Beweis für Israels Blutrünstigkeit galt und immer noch gilt und Maßgeblich zu dem Mythos des Kindermörders Israel beigetragen hat.

Es ist erwiesen, das die Israelischen Soldaten den Jungen niocht treffen konnten. Es ist sogar Recht wahrscheinlich, das Mohamed Al-Dura noch am Leben ist und der ganze Vorfall komplett inszeniert war.

http://rungholt.wordpress.com/...

Der Junge bewegt sich noch nach seinem angeblichen Tot, Blut ist auch nirgendwo welches zu sehen.

"genau du fuchs, im westjordanland wurden siedlungen dafür ausgebaut"

Welchen Anreit sollte Israel noch haben Siedlungen im Westjordanland abzureißen nach den Erfahrungen aus Gaza?

Außerdem kann ich auch die Siedler verstehen die seit Jahren dort leben und nicht einsehen warum sie gehen sollen. Es macht doch keinen Unterschied, die Islamisten wollen sie auch noch töten wenn sie sich an das letzte Fleckchen Mittelmeerstrand zurückgezogen haben.

"alles nur spekulation."

Was ist Spekulation?

Das die Raketen es zum Glück nicht bis nach Tel Aviv schaffen?

Das aus dem Westjordanland regelmäßig Selbstmordattentäter losgeschickt wurden und dies seit Einrichtung der Sicherheitszonen weitgehend unterbunden werden konnte?

Das die Fatah Selbstmordkommandos ausbildet?

Nichts davon.

"der uno bericht spricht von 252 toten"

Und warum hast du es dann nötig einen Artikel zu verlinken der falsche Angaben wiedergibt?

Du hältst selber den UN-Bericht, der von 252 Toten spricht für glaubwürdig, um deinen Worten Nachdruck zu verleihen verlinkst aber lieber einen Beitrag der doppelt soviele Tote angibt?

"ok war antiisraelit"

Falsch. Ich sagte "Antiisraelisches Geplärre" nicht "Antiisraelitisch" das ist ein Unterschied.

"das heisst nur, dass von israel mehr gewalt ausgeht"

Israel verteidigt sich sehr effektiv.

"wer hier vor wem geschützt werden muss."

Schau doch mal wer erst kürzlich laufend die Waffenruhe brach. Zum Glück reagierte Israel ruhig und besonnen obwohl schon wieder das Leben vieler Israelis bedroht wurde.

"die zeiten sind vorbei, die weltöffentlichkeit wird ein maasakrieren nicht mehr zulassen"

Hm, etliche Leute mit denen du auf einer wellenlänge liegen dürftest, sprechen doch so gerne von Vernichtungskrieg und Völkermord. Sag bloß du hast auch erkannt, wie weit hergeholt das ist!?

"immer diese verschwüörungstheorien."

Das ist keine Verschwörungstheorie, das ist Fakt. Das lernen die kleinen Palästinenser schon im Kinderfernsehen.

"die hamas kann fordern soviel sie wollen, solange die menschen in der westlichen welt nicht in scharen konvertieren, wird sowas nie passieren."

Ja, da hast du zum Glück Recht aber was willst du mir damit sagen? Das ändert doch nichts daran, dass der Konflikt von Arabischer Seite sehr wohl religiös ausgelegt wird, oder?
Kommentar ansehen
17.07.2008 13:55 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ tutnix: "Aus gutem Grund. Ich erriner mal an den Fall Al-Dura der von euch allen als Beweis für Israels Blutrünstigkeit galt und immer noch gilt und Maßgeblich zu dem Mythos des Kindermörders Israel beigetragen hat."

Ein sehr gutes Beispiel wie reflexartig und krankhaft Antiisraelismus bzw. schon Antisemitismus ist.

"Außerdem kann ich auch die Siedler verstehen die seit Jahren dort leben und nicht einsehen warum sie gehen sollen. Es macht doch keinen Unterschied, die Islamisten wollen sie auch noch töten wenn sie sich an das letzte Fleckchen Mittelmeerstrand zurückgezogen haben."

So und nicht anders sieht es aus. Ich würde NOCH mehr Siedlungen bauen, es ist einfach sinnlos auf die jetztige Weise mit Hamas und Konsorten umzugehen. In dem Fall muss Israel eben von den arabischen Staaten lernen und genau so mit denen verfahren wie sie es gewohnt sind.
Ich weiss, das hört sich radikal an, aber es geht leider nicht anders.
Nachgeben bedeutet nicht der Klügere zu sein, sondern der Vollidiot.

Im Libanon jubeln diese Wesen (mir fällt kein anderes Wort das nicht zensiert wird) über die Rückkher eines Kindermörders und Terroristen zu. JA LEUTE; DAS ist Islam und nicht das man von der Dönerbude in Deutschland um die ecke kennt. Mit Türken kann man diese Leute nicht vergleichen, den Turkvölkern wurde der Islam auch aufgedrängt.

""das heisst nur, dass von israel mehr gewalt ausgeht""

Und wenn dem so wäre? Pech, dann sollen sie in die arabischen Länder gehen und Angst haben vor Israel, besser als noch mehr tote Juden in Israel.
Israel würde nichts tun wenn die Araber friedlich wären, das ist die Realität.

""die hamas kann fordern soviel sie wollen, solange die menschen in der westlichen welt nicht in scharen konvertieren, wird sowas nie passieren.""

Tun sie aber mittlerweile, die Konvertierungsquote in den USA hat sich letztes Jahr verdreifacht! In Deutschland geht das auch ruck zuck dank Leuten wie Pierre Vogel .

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?