15.07.08 21:09 Uhr
 2.002
 

Auf Kurdenfest wird die PKK gefeiert, Polizeigewerkschaft sauer nach Einsatz

Am Wochenende mussten Polizeibeamte in Köln ein kurdisches Sport- und Kulturfest schützen. Bei dem Fest wurden verbotene Symbole und Flaggen der PKK hochgehalten. Jetzt ist die Polizeigewerkschaft sauer, dass Beamte Kurden schützen müssen und im Gegenzug hält die PKK immer noch drei Deutsche als Geiseln fest.

Konrad Freiberg, GdP-Vorsitzender sagte dazu: "Die PKK ist eine Terrororganisation. Und die Kurden sollen ihre Konflikte gefälligst bei sich zu Hause austragen, nicht hier in Deutschland."

Max Stadler von der FDP sagte zu dem Vorfall: "Es ist empörend, wenn solche Verbrechen auch noch bejubelt werden." Mittlerweile hat der Staatsschutz mit den Ermittlungen wegen des Verwendens verbotener Symbole begonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tempic
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Einsatz, PKK, Kurde
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2008 21:27 Uhr von Carry-
 
+29 | -12
 
ANZEIGEN
verstehe ich auch nicht! die polizei hätte die demo auflösen und die terroristen verhaften sollen anstatt sie zu schützen! die verantwortlichen für den einsatz sollten wegen unterstützung einer terroristischen vereinigung angeklagt werden!
Kommentar ansehen
15.07.2008 21:30 Uhr von loor
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Schon komisch: Bevor ich weiter schreibe möchte ich sagen das ich nicht rechts bin da der text der gleich kommt evtl den eindrug machen könnte

Also wenn ein andere vereinigung ein sportfest macht und da verbotne fahnen oder änliches zu sehen sind greift der stard gleich mit aller im zu verfügung stehenden mitteln durch oder es gib eine gegen veranstaltung.
Aber da ist nichtz passirt womöglich hatte mann angst das es dadurch den geiseln schlechter gehen könnte oder das es wieder heiß die bösen deutschen naja bleibt abzu warten was es für volgen hben wird
Kommentar ansehen
15.07.2008 21:53 Uhr von Nuernberger85
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
seitdem die pkk: deutsche gefangen hält lese ich seltsamerweise auch keine pro-kommentare mehr a la "die wollen doch nur ihr eigenes land" oder "sie werden ja auch unterdrückt".

aber dass die pkk hier dann wieder geschützt wird, obwohl sie eine verbotene terrororganisation ist, ist mal wieder typisch....
Kommentar ansehen
15.07.2008 21:54 Uhr von DerTuerke81
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@tempic: die trauen sich nicht ;-)
Kommentar ansehen
15.07.2008 22:07 Uhr von IT-Moskau
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Kurden sollten aufpassen: solange die Entführung andauert, sind die bei uns nicht mehr gerne gesehen
Kommentar ansehen
15.07.2008 22:20 Uhr von blumento-pferde
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Zeichen setzen wäre angebracht! Warum gehen die "deutschen" Kurden nicht mit Plakaten auf die Strasse und fordern die Freilassung der Deutschen?

Das wäre mal eine positive Reaktion und sicherlich ein gutes Bild für die in Deutschland lebenden Kurden.

Stattdessen müssen wir dieses jubelnde Volk hier noch länger erstragen und einige von denen noch mit unseren Steuergeldern durchfüttern.
Kommentar ansehen
15.07.2008 22:30 Uhr von Verdan
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Tja, und wieder mal ein Selfowned. Wann werdet ihr endlich begreifen!!
Kommentar ansehen
15.07.2008 23:09 Uhr von endosch
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
so kennt man das.

"die wollen ihr eigenes land"
"gibt den doch ihr land zurück, es gehört doch denen"
" wenn die türkei weiterhin die kurden unterdrückt kommen sie nie in die EU "
[edit; eckspeck]
Kommentar ansehen
15.07.2008 23:35 Uhr von Nothung
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ja. so verspielt man seine Sympathie: liebe ach so unschuldig verfolgten Kurden aus der Türkei. Bis auch Claudinia Roth das begriffen hat, wird es zwar dauern, aber ich bin da guter Hoffnung.
Kommentar ansehen
16.07.2008 00:57 Uhr von usambara
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
deutsche Panzer der NVA haben gute Dienste geleistet um tausende kurdische Dörfer zu entvölkern, warum so verwundert wenn sie nach Europa kommenß
Kommentar ansehen
16.07.2008 01:38 Uhr von bereitsvergeben
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
in Deutschland gibt es nur 3 Arten die paar Rechten mit wirrem Gedankengut. Die Stammtischredner und die Schafe! Der größte Teil sind Schafe! Darum werden auch weiterhin alle Arten von Ausländern hier Ihre Konflikte austragen, Ihre organisierte Kriminalität ausbauen, den Sozialbetrug weiterbetreiben und weiterhin auf Grund der Angst vor Südländern, weiter frech durchs Leben gehen. Der Teil der "normal" durchs Leben geht, arbeitet, sozial eingestellt ist, und nicht nur seine Ehre, sondern auch die Ehre anderer Menschen achtet, leidet weiter darunter, dass unser Staat und unsere Strafrichter weiter den Kuschelkurs fahren.
Kommentar ansehen
16.07.2008 04:08 Uhr von ElCommandante
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2008 06:42 Uhr von alicologne
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
grrr: So etwas verlogenes, dieses Angebliche Sportfest findet seit Jahren da statt und gerade jetzt will man endeckt haben was da geschieht?

Wir haben am Rande des Stadions die Polizei immer wieder die letzten Jahre darauf hingewiesen das dort Propaganda einer Terroristischen vereinigung gezeigt wird (Fahnen, Transparente etc.) Das einzige was wir hörten war .... nichts.

Achselzucken.

Und nun wo sie 2 Deutsche entführt haben schaut man genauer hin. Heuchlerei in Perfektion!!

Ich kann sogar sagen in welchen Garagen die Fahnen etc. gelagert werden aber nicht mal das interessierte damals jemanden..
Kommentar ansehen
16.07.2008 07:52 Uhr von usambara
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
ist ja klar das die SSN-Türken hier gegen die Kurden mobil machen
Kommentar ansehen
16.07.2008 09:04 Uhr von suiweb
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Nesselsitzer: Zitat:
"Was kann ich dafür, wenn eine Volksgruppe besonders oft auf den vorderen Seiten der Medien erscheint?"

Wie Du davor auch schon erwähnt hast; Die meisten von denen haben auch den türkischen Pass... Wie Du also schon geschrieben hast; Nicht jeder "Türke" ist ein "Türke"!

Bei uns im Campus hatte ich letztes Semester riesen Spaß daran, meine Kommilitonen erraten zu lassen welcher von den vermeintlichen Türken auch wirklich Türken sind... Wenn es darum geht, Türken zu identifizieren, sind ausnahmslos ALLE Deutschen (die ich getestet hab) mieserabel! Ein kleiner Tipp; Türken sehen meistens aus wie Mittel-Europäer.. Das ist auch der Grund, warum wahrscheinlich auch DU mal gesagt hast "Du siehst aber nicht aus wie ein Türke" oder "Du bist aber kein typischer Türke".

...sorry wegen OT, wollte das einfach nicht so stehen lassen!
Kommentar ansehen
16.07.2008 09:17 Uhr von suiweb
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
PKK: betreibt seit über 20 Jahren Terrorismus. In der EU werden sie auch nicht erst seit gestern als Terroristen gesehen.
In sämtlichen deutschen Medien wurden sie bislang liebevoll mit "Die kurdische Arbeiterpartei" tituliert. Es gibt Reportagen von ZDF, Pro7, RTL, etc. die "Kämpfer" zeigen und u.a. mich mit der Wortwahl zum Weißglut bringen.

Wie "alicologne" schon schrieb feiern die jährlich mit den selben Flaggen und Plakate... Selbst schriftliche Beschwerden wurden von der Polizei erfolgreich ignoriert.

Die Unterschiede zwischen Al-Qaida und der PKK sind folgende;
- Al-Qaida hat weniger angestellt!
- Al-Qaida war nicht nur in der Türkei tätig!

deswegen sind Al-Qaida Terroristen und PKK eine "Arbeiterpartei" ??

btw: Wenn ich eine Bäckerei besitze und sie "Metzgerei" oder gar "Krankenhaus" nenne, bleibt der Laden doch eine Bäckerei... oder?!
Hört bitte auf, von einer Partei zu reden, wenn eine Terrororganisation gemeint ist, den Opfern zuliebe!

...
Kommentar ansehen
16.07.2008 09:34 Uhr von DJCray
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
LESEN?
Tut mir leid, aber ich habe das Gefühl, dass keiner ansatzweise die Nachrichten auch liest.

http://www.tagesschau.de/...

zum Beispiel schreibt ganz eindeutig, dass die "PKK-Entführung" sicherlich eine Einzelaktion aus dem PKK-Lager ist. Weiterhin wird aber auch geschrieben, dass die Spitze der PKK die Auktion aufs schärfst kritisiert.

Die Organisation, die hier in Deutschland vom Verfassungsschutz als Terrororganisation eingestuft wurde ist keine einzelne Gruppe mehr.

Es entstehen nun immer mehr Randgruppen, die teilweise viel radikaler sind als der derzeitige Verband.

Ob die noch mit den Zielen der PKK übereinstimmen ist sicherlich fragwürdig.

Fakt ist jedoch: Radikale Kurden haben Deutsche entführt. Diese Aktion kann und muss aufs Schärfste verurteilt werden und es muss auch das Maximale unternommen werden um die Geiseln wieder in die Freiheit zu führen.

Man darf aber damit nicht automatisch alle Kurden als Terroristen bezeichnen.

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
16.07.2008 09:45 Uhr von suiweb
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@DJCray: Zeig mir doch bitte die Stelle, wo alle Kurden als Terroristen bezeichnet wurden, ich hab diese Stelle zumindest nicht gefunden...

Liege ich richtig mit der Annahme, dass Du grad Terroristen in Schutz nimmst?
- Es war nicht die PKK!
- PKK hat wahrscheinlich andere Ziele!
- PKK kritisiert diesen Vorfall auch!

Nur um mich so unmissverständlich wie möglich auszudrücken;
Du musst diesen Text nur nochmal schreiben, diesmal aber "PKK" durch "Adolf Hitler" ersetzen und schon stehst Du mit einem Fuß im Gefängniss... ;)

Achte doch in Zukunft bitte besser darauf, wen Du öffentlich in Schutz nimmst!
Kommentar ansehen
16.07.2008 10:51 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@usambara: wir sind gegen die PKK-Kurden
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:01 Uhr von usambara
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@DerTuerke81: ich gebe dir ein X Q W
verbotene Buchstaben in der Türkei, weil sie
die Kurden in ihrer Sprache benutzen.
Gebt den Kurden eine Autonomie (einen eigenen Staat will die PKK gar nicht mehr) und Kulturfreiheit dann gibt auch keinen
Terror mehr
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:20 Uhr von DerTuerke81
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@usambara: X Q W waren verboten aber trotzdem wurde es benutzt zb BMW oder VW die wurden nicht zensiert ;-)
das sind alles nur ausreden!
es gibt in der Türkei auch Kurdische Politiker warum machen die kein Terror? der normale Kurde bringt keine menschen um

jetzt merken die deutschen das die PKK verbrecher sind schade leider viel zu spät
Kommentar ansehen
16.07.2008 12:35 Uhr von usambara
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@DerTuerke81: seit die AKP regiert hat sich ja auch vieles für die Kurden
verbessert.
Aber auch die Türkei hat 1937 Giftgas gegen Kurden eingesetzt,
kurdische Schulen geschlossen, Dörfer platt gemacht etc.
Die Türkei sollte ihre Minderheiten (Kurden, Aleviten, Christen...)
mit den Türken gleichstellen.
Das macht einen selbstbewussten starken Staat aus.
Ich hoffe die Türken, Syrer, Irakis lernen aus ihrer Vergangenheit
und behandeln die Kurden als Staatsbürger mit gleichen Rechten und Pflichten.
Kommentar ansehen
16.07.2008 13:12 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@usambara: ich bin ja auch für Gleichberechtigung aber mit gewalt kommt gegengewalt und das ist schon über 20jahre so was auch schade ist denn es sterben menschen bei beiden seiten

aber die entführung schadet den "Normalen" Kurden in Deutschland sehr

bist du kurde usambara?
Kommentar ansehen
16.07.2008 14:08 Uhr von alicologne
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@usambara: Sind türkische Sonderbuchstaben in Deutschland im Namen erlaubt? Ich meine Für Deutsche Staatsbürger, nicht die die Eingebürgert wurden. Nein, sind sie nicht, das das Deutsche Alphabet sie nicht kennt. Deswegen dürfen die Buchstaben X Q W in offiziellen Dokumenten nicht benutzt werden.

Es gibt genug Firmen/Brand Namen in der Türkei die genau diese Buchstaben benutzen, also von Verbot kann keine Rede sein.

Bevor ich so etwas in die Runde werfen, sollte ich mich wenigstens über mein halb Wissen informieren! Oder schreibst du Dinge die du im Grunde garnicht weißt?

Dann wird hier die PPK gleichgesetzt mit den Kurden. Die meisten Kurden leben mittlerweile im Westen der Türkei. Die meisten Kurden "in der Türkei" wollen mit der PKK nichts mehr zu tun haben weil diese mit ihrem Terreor/Kampf nur eins manifestiert hat: Das diese Menschen weiter arm bleiben in Ihrer Region da deswegen keine Industrie sich dort ansiedelte. Warum haben die Kurden denn bei den letzten Wahlen mehr für die AKP gestimmt als für die Kurdenpartei die PKK nah ist?

Die PKK ist am ende, jetzt beginnen die Verzweifelungstaten.

Sie ist innerhalb der EU verboten, darf aber in Belgien offen als PKK agieren. In Deutschland bleiben ihre Veranstaltungen unbehelligt, ihr Propaganda Sender Roj-TV hat eine Senderlizenz aus Dänemark und wirbt kämpfer darüber an. Die Frage ist doch: Warum darf eine Organisation das, die eigentlich Verboten ist und auf der EU Terrorgruppen Liste steht?

Die PKK hat in Europa die meinung Forciert, wer den Kurden helfen will, der kommt nicht umher mit der PKK zu reden. Sie hat immer sich als einziger Vertreter hingestellt und heroische Worte wie Arbeiter Partei benutzt, Freiheitskämpfer etc. und meinte im Grunde das sie mit Terror gegen ein Land käpfen will.

Aber sie ist nunmal nicht die alleinige Vertretung der Kurden! Mein Schwager ist Kurde und hasst die PKK und nicht nur er!! Dieser Glorifizierung dieser Gruppe existiert nur unter den Kurden in der EU, was selbsterklärend ist:

Die meisten Kurden in der EU kamen als ASYLANTEN nach Europa weil sie in der Türkei mit der PKK sympatisierten und deswegen in den Knast müßten.

Es leben 18 millionen Kurden in der Türkei, kein Land der Erde könnte diesen riesen Bevölkerungsanteil Mundtot stellen heutzutage. Wo sind also die 18 Millionen stimmen die sich auf die Seite der PKK schlagen?

Im Irak haben die Kurden Autonomie und quasi ein eigenes Land. Warum zieht die PKK nicht einfach dahin?
Genau, denn es geht angeblich um die Abspaltung der Türkei, also um ein Gebiet das nur aus Bergen besteht. Dort will man ein Lebensfähiges Land auf die Beine stellen. Wieso lese ich hier nirgends das dieses Land Steinzeilt Kommunistisch sein soll? Dafür steht die PKK, auch in ihrer Propaganda.

Komisch auch das die Irakischen Kurden nichts von den türkischen Kurden wissen wollen! Keine solidarität! DFas war schon immer so!

Achja, alle türkischen Kurden haben eine türkische Staatsbürgerschaft. Wenn diese Drogenhandel betreiben sind es Plötzlich türkische Händler, wenn sie ihre Ehrenmorde begehen sind sie Türken, wenn die gleichen Leute gegen die Türkei protestieren sind es plötzlich Kurden. Woher weiß man das immer so genau?

Ich könnte auch behaupten das ich Kurde bin mit meinem türkischen Pass und baue mist hier wie ich Lust habe falls es dann zur Abschiebung kommen soll, habe ich Plötzlich das Recht Asyl zu beantragen :))

Aber wieder komisch ist, das in der Europäischen Presse seit 2 Jahren keine Berichte mehr über die Unterdrückung der Kurden kommen. Wieso? Ganz einfach, die Zeiten haben sich geändert, auch in der Türkei, bloß in euren Köpfen wird sich das nie anerkennend ändern.

Das ist genauso Dumm wie wenn ich behaupte: Einmal Nazi Deutschland immer Nazi Deutschland. Denn was gibt es einfacheres ein Land ins Dreck zu ziehen als mittlerweile Unhaltbare Vorurteile immer weiter zu benutzen.

Die PKK ist im Schutz einiger EU Länder das geworden was sie heute ist, wenn sich diese Staaten dann gegen sie stellen, zeigt sie ihr wahres Gesicht und richtet ihren Terror auch gegen diese Staaten.

Mal schauen für was sich die Bundesregierung durchringt.. Die PKK wieder weiter gewähren lassen, denn sie richtet ihren Terror ja nicht gegen DE oder sie macht das, was die meisten EU Länder machen und das Verbot der PKK auch durchsetzen...
Kommentar ansehen
16.07.2008 14:19 Uhr von alicologne
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@usambara "ich hoffe die Türken, Syrer, Irakis lernen aus ihrer Vergangenheit
und behandeln die Kurden als Staatsbürger mit gleichen Rechten und Pflichten. "

Es gibt sehr viele Kurden in der türkischen Armee, die im Osten die PKK bekämpfen. Es gibt Richter, Politiker, Polizisten, Anwälte, Lehrer, Händler, Bauern, Beamte etc.

Alles Kurden. In der Türkei.

Aber so wie sich das bei dir ließt kauern 18 Millionen Kurden in der Türkei vor sich hin und warten auf ihre Hinrichtung.

Wenn du die Realität in der neuen Türkei nicht akzeptieren willst, ist das deine Sache, aber die Wahrheit kannst du mit deinen Sprüchen nicht ändern.

Lügen können sich auflösen, die Wahrheit wird aber niemals untergehen.

Mit dir werde ich über das Thema nicht mehr reden, denn du schaffst es nicht deine Meinung/Behauptungen zu fundieren sondern schmeißt sie einfach als Wahrheit in den Raum.

Ich habe kurdische Verwandschaft, ich kenne beide Seiten!

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?