15.07.08 17:13 Uhr
 1.145
 

VW baut Werk in den USA - Autohersteller will die Nummer Eins in der Welt werden

Volkswagen steht zurzeit an Platz vier der Autoproduzenten. Aber der deutsche Fahrzeughersteller will weltweit die meisten Autos produzieren, um auf den ersten Rang zu kommen. Um das zu erreichen, wird zum ersten Mal seit Jahren wieder ein Werk in den USA aufgebaut.

Die Fabrik wird in Chattanooga, Tennessee, stehen. In die Produktionsstätte wird über eine halbe Milliarde Euro gesteckt. Ab 2010 werden dort die ersten Fahrzeuge vom Band rollen. Zu Anfang will man 150.000 Autos pro Jahr produzieren, sich dann aber steigern.

Der Hauptgrund für das US-Werk des VW-Konzerns ist, dass der Hersteller vom schwachen Wechselkurs des Dollars profitieren will. 2018 will Volkswagen eine Millionen Fahrzeuge in den USA absetzen. 2007 waren es 330.000 Fahrzeuge.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, Welt, VW, Nummer, Werk, Autohersteller
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2008 17:54 Uhr von FreddyO
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
man man man: Da haben die sich ja so einiges Vorgenommen!
*Platz 1 der Autoproduzenten
*Ab 2010 die ersten Fahrzeuge vom Band
*150.000 Autos pro jahr dann mehr
*2018 eine Millionen Fahrzeuge absetzen

VIEL ERFOLG! kann ich da nur sagen =)
Kommentar ansehen
15.07.2008 18:03 Uhr von IT-Moskau
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Platz 1 in der Welt??? Womit denn? Etwa mit ihren überteuerten Autos mit Verbrennungsantrieb?

Die Zukunft liegt ganz woanders und bis VW das kapiert, ist es längst zu spät: Elektro-Antrieb!

http://upload.wikimedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
15.07.2008 18:35 Uhr von IT-Moskau
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Zeig mir einen für unter 15.000 Euro mit einer Reichweite von 300 km und ich kaufe ihn. Sofort.
Kommentar ansehen
15.07.2008 18:37 Uhr von IT-Moskau
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
... und ich meine keinen blöden Hybridwagen: sondern einen echten Elektrowagen
Kommentar ansehen
15.07.2008 18:50 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das wirklich so klug ist wo doch die dortige Wirtschaft infolge der Immobilienkrise immer tiefer fällt?

Aber bis 2018 kann sich ja noch was ändern :)
Kommentar ansehen
15.07.2008 19:11 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gute Idee: Die Leute in den USA kriegen Sprit bammel

Man stelle sich mal vor auf einmal ein 3L auto anstatt eines 20L Autos zu fahren. Das wird sich definitiv rechnen. Und dank der Diskussion um den Klimawandel wird dafür gesorgt sein, dass bei VW die schornsteine rauchen. :D
Kommentar ansehen
15.07.2008 19:18 Uhr von Unrealmirakulix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bis diese Art Auto: dort Fuss fassen wird, wird das wirtschaftliche Problem sich auch wieder verringert haben...
Kommentar ansehen
15.07.2008 19:35 Uhr von datenfehler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Autohersteller will die Nummer Eins in der Welt ": Dazu müssen die Autos umweltfreundlich, zuverlässig und ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis haben. Ansonsten wird das nie was. Ohnehin ein Wunder, dass mit solchen Autos Platz 4 erreicht wird. Naja, solange es genug Leute gibt, die einfach so ein Auto ähmn... verzeihung DAS AUTO kaufen. *rofl*
Kommentar ansehen
15.07.2008 19:37 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist für VW sicher nicht verkehrt: DesWahnsinnsfetteKuh hat´s schon gesagt.

Die steigen um von 20-Liter-Wagen auf 3-5 Liter. Da steckt eine Menge Potential drin. VW ist da fortschrittlicher als GM.

Und der Super-Elektrowagen wird vielleicht im Jahr 2030 bezahlbar in Serie gehen. Der Tesla kostet 75.000 Euro Minimum. Dafür kann man in den USA auch einen Golf für 15.000 kaufen plus 60.000 Liter Sprit. Wenn der Wagen 5 Liter auf 100 km verbraucht, kommt man damit 1,2 Millionen Kilometer weit - also 2 Autoleben.

Der Tesla ist zu diesem hohen Preis zwar umweltfreundlich, aber ökonomisch total ineffizient.
Kommentar ansehen
15.07.2008 20:35 Uhr von lopad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DesWahnsinnsFetteKuh: Okay, die hohen Spritpreise und den Klimawandel (^^) hab ich garnicht bedacht... hast scho recht :=)
Kommentar ansehen
15.07.2008 20:35 Uhr von marc01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Chance: für VW auf dem US- Markt.
Dort sind anderere Automobilhersteller im Vorteil
gegenüber den deutschen Autobauern.
Kommentar ansehen
15.07.2008 20:53 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im Moment trifft das sicher zu: aber ich bin mir sicher, dass sich diese Lage gewaltig verändern wird...
Kommentar ansehen
15.07.2008 22:33 Uhr von atheismo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versuchen können sie es ja zumindest. Wenn´s dann nicht klappt, haben sie sich zumindest nicht verkrochen. Hauptsache, sie fusionieren nicht (siehe Daimler-Chrysler)! Aber das wird ihnen Meister Wiedeking schon austreiben, jetzt, wo Porsche ein ordentliches Stück mitzureden hat.
Kommentar ansehen
16.07.2008 00:59 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt haben Sie auf alle Fälle noch das Potential für dieses doch ehrgeizige Unternehmen. Stellt sich allerdings die Frage wie gut das den Expansionsplänen bekommt wenn Porsche in Wolfsburg die Federführung übernimmt.
Kommentar ansehen
16.07.2008 08:50 Uhr von diehard84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorallem wenn die us automobilindustrie jetzt schon voll am arsch ist noch nen werk dort aus dem boden zu stampfen...naja ich weis ned
Kommentar ansehen
16.07.2008 20:14 Uhr von cappie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL! Aber nur unter Porsches Führung und OHNE GOLF !!!!

VW muss endlich merken, dass sie in andere Richtungen denken müssen...

( Elektro, Wasserstoff.... )
Kommentar ansehen
17.07.2008 09:01 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist denn die Nummer 1? Nur ne Frage nebenbei: Welcher Hersteller ist denn die Nummer 1?
Kommentar ansehen
17.07.2008 12:03 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@omar: Toyota ist weltweit die Nr. 1
Kommentar ansehen
17.07.2008 14:00 Uhr von Kaputtschino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss die autos so teuer machen, wie die menschen es sich leisten können.... In chinas gibts ganz andere vws als in europa. Die sind sehr sehr billig... Mitarbeiter bei vw verdienen ja nunmal bekanntlich etwas mehr als anderswo. Und viele vw-modelle sehen einfach klasse aus. Ein toyota zb. ist einfach nur häßlich

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?