15.07.08 14:38 Uhr
 230
 

Todesursache der Zugspitz-Läufer geklärt: Unterkühlung und Kreislaufprobleme

Unterkühlung und Herz-Kreislauf-Probleme wurden als Todesursache der beiden nach einem Wettersturz verstorbenen Zugspitzläufer (SN berichtete) herausgefunden. Dies hat die Obduktion der Leichen ergeben.

Der Veranstalter wiederholte sein tiefstes Bedauern aufgrund der Vorfälle vom Sonntag. Ihm drohen nach wie vor Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung beziehungsweise Körperverletzung.

Der Zugspitzlauf gilt als nicht ungefährlich. Auf 16,1 Kilometer legen die Teilnehmer dabei einen Höhenunterschied von 2.100 Metern zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andreaskrieck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kreis, Todesursache, Kreislauf, Läufer
Quelle: www.heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2008 14:47 Uhr von S0u1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hm was soll man dazu sagen aber wie kann man so dumm sein und trotz wintereinbruch & schnee weiterlaufen ?
Kommentar ansehen
15.07.2008 19:13 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich wiederhols nochmal man kann den Veranstalter nicht für die Ignoranz und die Dummheit gewisser *Läufer* verantwortlich machen.

himmelarschnochmal....

JEDER LÄUFER WEISS GENAU, AUF WAS ER SICH EINLÄSST.

JEDER LÄUFER WIRD IM VORFELD DES BERGLAUFS AUF DIE RISIKEN HINGEWIESEN

JEDER LÄUFER IST SELBSTVERANTWORTLICH FÜR DIE EIGENE GESUNDHEIT

JEDER LÄUFER MUSS ENTSPRECHEND DER EIGENEN MÖGLICHKEITEN VORBEREITEN UND SICH ENTSPRECHEND VERHALTEN.

wer schon mal an einem Marathonlauf mitgemacht WEISS das sehr genau.

Aber auch unter Läufern gibt es Spinner und Verrrückte, die grenzenlos überschätzen...weil sie gemerkt haben, dass sie drei Stunden am Stück laufen können, ohne dabei müde zu werden.

Punkt aus...es nervt mich tierisch...
weil man jetzt offensichtlich nur noch damit beschäftigt ist einen Schuldigen zu finden, auf dem mans abladen kann...

wenn es offensichtlich Läufer gibt, die auftretende Warnsignale Missachten und ausblenden....

tja dann....Dummheit und Ignoranz wird bestraft...grausam aber wahr...

und fürs Wetter kann der Veranstalter nix...denn jeder Läufer weiss, in welcher Region er sich befindet...
Kommentar ansehen
16.07.2008 00:56 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hat: man denn da noch abklären müssen...natürlich war das die todesursache

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?