15.07.08 14:14 Uhr
 1.209
 

Beirut: Mode-Label K-Lynn zeigte freizügige Show von Damen-Unterwäsche am Strand

Die provokante Darbietung seiner Lingerie-Kollektion in dem muslimischen Libanon hatte Designer K-Lynn nicht abgehalten, seine Dessous am Strand von JBeil (Beirut) durchzuführen.

Das Publikum war bei 38 Grad Hitze gekommen, um sich die neuen Entwürfe des Lingerie-Designers anzusehen.

Die Zuschauer spendeten den Models nicht wenig Beifall. Trotzdem machte sich eine befremdliche Stimmung breit, da eine solch freizügige Modenschau in einem muslimisch geprägtes Land wie den Libanon auch als Provokation angesehen werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Show, Mode, Strand, Dame, Unterwäsche, Label, Beirut
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2008 14:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde für diese Art von Werbung für seine Kollektion, hätten sich für K-Lynn auch andere Location angeboten. Warum in einem muslimischen Land, das zu dem noch Kriegsschauplatz ist.
Kommentar ansehen
15.07.2008 14:52 Uhr von pippin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lingerie? @autor: Warum schreibst du nicht einfach wie in der Überschrift "Unterwäsche"?
Was ist gegen den deutschsprachigen Begriff einzuwenden?

Zur News selber: Wer sich davon provoziert fühlt, ist selber Schuld. Zum Glück sind nicht alle Moslems verklemmt und prüde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?