15.07.08 13:49 Uhr
 5.124
 

Brite brauchte 15 Jahre, um zerrissene Liebesbriefe wieder zusammenzusetzen

Ein heute 83-jähriger Mann hat in seinen jungen Jahren seiner Frau Liebesbriefe geschrieben, als er selber als Landarbeiter in Europa arbeitete. Beinahe 100 Briefe hat der Mann aus der Grafschaft Cambridgeshire seiner Frau Molly in sieben Jahren geschrieben.

Als allerdings Molly 1953 eine andere Person beim Lesen der Briefe erwischte, riss die Ehefrau die Liebesbriefe in mehr als 2.000 teilweise Daumennagelgroße Einzelstücke. 40 Jahre später fing der Ehemann an, die Briefe wieder zusammenzusetzen.

Für diese Arbeit brauchte der Rentner wiederum 15 Jahre, in derselben Zeit starb seine Frau. Der 83-Jährige sagte: "Die Briefe haben so viele gute Zeiten wieder zurückgebracht." Mit den Briefen will der Rentner nun ein Buch schreiben, um es seiner Frau zu widmen.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Jahr, Liebe, Brite
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2008 14:01 Uhr von der_koelner
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Respekt: Dieser Mann ist ein richtiger Mann!

Mein Respekt, dass muss große Liebe sein! Wenn sene Frau das nur miterleben könnte...
Kommentar ansehen
15.07.2008 14:02 Uhr von s8R
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.07.2008 14:48 Uhr von pana90
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
hehe :): Das nennt man Wahre Liebe, wer hier irgendwas negatives sagt. Versteht wohl nicht, wie man dabei fühlt weiß halt nicht was Wahre Liebe ist. Ich hatte so ne ähnliche Situation auch mal^^, nur waren des keine Briefe sondern was anderes, das war ein Geschenk was runter gefallen war und Ich habs Zusammen geklebt hat c.a 2 Wochen gedauert kein vergleich Aber trotzdem^^ War nen Geschenk meiner Freundin, und Ich wollte halt nicht das Sie mit kriegt das des Kaputt gegangen ist^^
Kommentar ansehen
15.07.2008 15:44 Uhr von no-smint
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
2000 Stücke? Also die Leistung und den Ehrgeiz des Mannes in allen Ehren, aber wieso hat Molly die Briefe denn überhaupt zerrissen? Nur weil sie jemand gelesen hat? Da nehm ich sie weg und verstecke sie irgendwo, aber 100 Briefe in je ca. 20 Teile reißen, das ist ja richtig arbeit... warum das ganze?
Kommentar ansehen
15.07.2008 17:44 Uhr von Historymaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vorbild: Für mich ist dieser Renter defenitiv Men of the Day solche libe finde ich vorbildhaft. Ich stell mir schon heute mit meinen 19 Jahren vor wie schön es sein muss wenn man sich auch im alter noch richtig doll lieb hat. Zu meiner Zivi Zeit im Altersheim gabs auch solche Rentnerpärchen die richtig süß waren.
Kommentar ansehen
15.07.2008 18:40 Uhr von Surfacing
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.07.2008 18:40 Uhr von absolut_namenlos
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schade: Egal wie interessant und romatisch auch eine Geschichte sein kann, es gibt immer wieder jemanden der darüber meckern muss.
Kommentar ansehen
15.07.2008 20:22 Uhr von Fetzo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wein gleich ;(
Kommentar ansehen
15.07.2008 21:39 Uhr von ParanoiderAndroide
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das is doch mal ne schöne News ^^
Kommentar ansehen
15.07.2008 23:14 Uhr von Davtorik
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wow: net schlecht.... ich hab mein 16000er puzzle immer noch daheim liegen un bekomms ne fertig, will auch net grade ^^
Kommentar ansehen
16.07.2008 08:06 Uhr von dwight
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
respekt: an diesen mann
Kommentar ansehen
16.07.2008 10:51 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Puzzle ab 15 Jahre?! Sorry, aber 15 Jahre für gerade mal 2000 Teile ist nun wirklich nicht rekordverdächtig, zumindest nicht in einem positiven Sinne.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?