15.07.08 12:17 Uhr
 184
 

Österreich: Elektronische Fußfesseln werden weiter an Strafgefangenen getestet

Vor sechs Monaten wurden 16 Strafgefangene in der Justizanstalt Graz-Jakomi versuchsweise mit elektronischen Fußfesseln ausgestattet. Dieser Versuch soll nun bis September fortgeführt werden. Der Leiter des Gefängnisses zog eine positive Bilanz.

Anfangs gab es beim Versuch mit der Fußfessel technische Probleme, so hat z.B. die Kommunikation mit den GPS-Satelliten nicht richtig funktioniert, was zu Fehlalarmen führte.

Im September werden in Österreich Neuwahlen durchgeführt, dann soll von der kommenden Regierung entschieden werden, ob die elektronische Fußfessel weiter angewandt werden soll.


WebReporter: noflowers
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Elektro
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2008 13:11 Uhr von Sandkastengeneral
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sollte man in Deutschland: auch einführen. Dringend.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?