15.07.08 09:14 Uhr
 160
 

Elektronik-Unternehmen Philips muss Gewinnrückgang vermelden

Der Elektronik-Konzern Philips hat mit einem Gewinnrückgang zu kämpfen.

Die Gewinne des niederländischen Unternehmens betrugen vor Steuern und Zinsen 325 Millionen Euro. Noch im letzten Jahr war ein Gewinn von 337 Millionen Euro zu verzeichnen gewesen.

Der Umsatz ging jedoch nach oben und stieg von 6,03 auf 6,46 Milliarden Euro an. Das prognostizierte Ergebnis der Analysten (6,3 Milliarden Euro) wurde damit übertroffen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Unternehmen, Elektro, Elektronik
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2008 23:24 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch für ein so großes Unternehmen sollten mehr als 300 Millionen Euro Gewinn eine verflucht Große Menge Geld sein. Klar, der Gewinn ist weniger geworden, aber er ist immer noch immens. Mal sehen wie der Konzern auf den Rückgang reagieren wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?