14.07.08 22:04 Uhr
 6.491
 

Aus 360 Euro Steuerersparnis wurden 8.400 Euro Geldstrafe

Ein Ehepaar aus Rheinland-Pfalz fälschte mehrfach im Jahr geringe Spendenquittungen und erhoffte sich eine Steuerersparnis um rund 360 Euro. Das Ehepaar spendete einen geringen Betrag und malte jedesmal eine Null hinter die eigentliche Summe. So wurden aus acht Euro 80 Euro gemacht.

Ein Finanzbeamter bemerkte die gefälschten Belege und meldete dies der Bußgeld- und Strafsachenstelle, die bei genauen Untersuchungen dann fündig wurde. Der Ehemann wurde des Betruges angeklagt.

Ein Gericht belegte die kleine Schummelei mit einer großen Summe: 8.400 Euro Strafe und das Ehepaar hatte noch Glück. Bei Urkundenfälschungen im Zusammenhang mit Steuerhinterziehung kann die Strafe deutlich höher ausfallen. Der Ehemann ist nun jedenfalls sogar vorbestraft.


WebReporter: Sandkastengeneral
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Steuer, Geldstrafe
Quelle: www.capital.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2008 22:00 Uhr von Sandkastengeneral
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Boah, da muss man ja wirklich extrem aufpassen. Auf die Idee Rechnungen zu fälschen wäre ich beim besten Willen nicht gekommen.
Kommentar ansehen
14.07.2008 22:33 Uhr von BigMicky
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
pech gehabt ist ja nicht gerade ein kavaliersdelikt, unbedingt den staat zu bescheißen in form von urkundenfälschung... da kann man aber sehen, was mit dem fußvolk in deutschland passiert, wenn er den staat bescheißt.... politiker, millionäre, manager und sonstiges gesockse kann sich mit einer relativ kleinen summe vor gericht seine unschuld freikaufen.. der kleine mann, der muss bluten... da werden exempel statuiert.. die summe von 8400 € steht da in keinem verhältnis zu dem entstandenen schaden...
dann besser das geld in lichtenstein verschwinden lassen, sich selbst anzeigen und dann straffrei ausgehn..
bananenrepublik deutschland...
Kommentar ansehen
14.07.2008 22:36 Uhr von Onkeld
 
+24 | -19
 
ANZEIGEN
is immer so: wer unbedingt ne straftat begehn will, kommt mit vergewaltigung "angenehmer" davon als wenn das finanzamt beschissen wurde.

klingt komisch, ist aber so.
Kommentar ansehen
14.07.2008 23:12 Uhr von SdS-Donnergott
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
@Onkeld: hallo? 8400 Euro Geldstrafe? Welcher Vergewaltiger kommt im Falle einer Verurteilung bitte so glimpflich davon?

Was sollen denn so beschränkte Kommentare.

Wenn die beiden nur 300 Euro Strafe zahlen müssten und die Sache wäre aus der Welt dann würde das ja jeder machen. Es ist für das Finanzamt schließlich unmöglich jeden Beleg nachzuprüfen. Das muss schon weh tun damit die Leute nicht in Versuchung geraten.

Dass Manager da glimpflicher davonkommen liegt auch daran, dass sie das ganze nicht so plump machen. Die machen das eher in der Grauzone und nicht per Urkundenfälschung (die eine ganz erhebliche Straftat ist).
Kommentar ansehen
14.07.2008 23:15 Uhr von robert_xyz
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
schön blöd. schön blöd eine Null dahinr zu malen. Gibt bestimmt bessere Tricks. Oder man sollte erstmal den Konz lesen.
Kommentar ansehen
14.07.2008 23:23 Uhr von Cybertronic
 
+10 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2008 23:49 Uhr von SdS-Donnergott
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@Cybertronic: Wenn du als Steuerfachangestellter den Sinn nicht verstehst machst du aber auch was falsch oder?

Sie hatten eine Spendenquittung über 8 Euro, da haben sie ne 0 angefügt, dann waren es 80 Euro. Selbst als Steuerfachangestellter solltest du nun scharfsinnig kombinieren können: Kann es sein, dass man mit einem 80 Euro-Beleg unter Umständen mehr Geld zurück bekommt als mit einem 8 Euro-Beleg?

Falls du dies bestätigen kannst wird dir nach einiger Zeit sicherlich der Sinn des ganzen klar werden. (Du hast ja morgen im Amt gut Zeit; (sorry musste sein ;))
Kommentar ansehen
14.07.2008 23:55 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.07.2008 00:15 Uhr von SdS-Donnergott
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
@Cybertronic: Der kam nicht von mir der Minuspunkt - (aber jetzt hast du dir natürlich einen redlich verdient)
Kommentar ansehen
15.07.2008 00:35 Uhr von Cybertronic
 
+4 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.07.2008 01:12 Uhr von sv3nni
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
kleine suenden: bestraft der liebe gott sofort - kennt man ja.
wenn irgendwo millionen in monaco & liechtenstein hinterzogen werden dauerts wieder ewig bis einer draufkommt.
bei kohls schwarzgeldkonten waren auf einmal die akten weg - also je groesser der fisch um so eher laesst man ihn laufen
Kommentar ansehen
15.07.2008 05:08 Uhr von honso
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
man man man: wie dumm sind doch manche menschen...
Kommentar ansehen
15.07.2008 08:03 Uhr von Gruenschnabel
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich was spende, dann mache ich das, weil ich jemanden damit helfen will und mich nicht noch daran bereichern.

Manchmal sollte man sich im Vorfeld überlegen was man tut. Urkundenfälschung ist schon ein starkes Stück und deswegen ist die Strafe in meinen Augen gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
15.07.2008 08:09 Uhr von saber_
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
warum hackt ihr so drauf rum?

den menschen gehts nichtmehr so rosig wie frueher... da sieht man mal wie verzweifelt der kleine mensch versucht sich ueber wasser zu halten...

die grossen fische kriegen noch schwimmflossen geschenkt um nicht unterzugehen...


und ja...sie haben somit auch mich beschissen...aber warum sollten sie deswegen bluten? warum laesst man nicht jemanden bluten der mehr blut hat?....den laesst man dann schoen laufen und blaest seine flossen am besten noch bissl weiter auf.
Kommentar ansehen
15.07.2008 08:32 Uhr von StaTiC2206
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.07.2008 10:19 Uhr von mustermann07
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der ehrenhafte Altkanzler: hat Millionen an Schmiegeldern kassiert und wurde dafür frei gesprochen. Aber wenn der kleine dumme Bürger 360 Euro unterschlägt, muss das Gericht natürlich zeigen wie stark es ist. Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich? hohoho
Kommentar ansehen
15.07.2008 10:27 Uhr von i.kant
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wenn soghar steuerfachangestellte: die den ganzen tag lang beamtenmikado spielen die news nicht verstehn muss das nix heißen ^^

allerdings muss man schon sehen das hier ein otto-normalbürger eine exorbitant höhere strafe bezahlen muss weil er ein verbrechen begangen hat das zu keinem schaden geführt hat ...
wie sieht es denn mit den vorständen der ikb oder anderer in die miesen gerateneer banken aus, die gewinne privatisiert und verluste sozialisiert haben ?? weren die auch mit dem 15 fachen dessen zur rechenschaft gezogen ?? ich hab noch von keinem gehört der ausbluten muss weil er dem deutschen volk millarden entzogen hat ...
Kommentar ansehen
15.07.2008 10:49 Uhr von Sexybeast73
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen und selber Schuld aber ich versteh jetzt auch den Sinn nicht ganz ... wenn ich die 80 Euro von der Steuer absetzte bekomme ich ja noch nicht mal die 8 Euro wieder, die ich tatsächlich gespendet habe also wo ist da der Sinn?
Kommentar ansehen
15.07.2008 13:09 Uhr von streetdiver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sexybeast73 - Wenn man schon beim Zuschauen Fehler macht, kann´s nix werden:
Im Artikel steht klar ´mehrfach´!
Wenn Du keine 8 € zurückbekommst, liegt es daran, daß Du wenig verdienst (bekommst ;-) oder nix spendest.
---------------------
Mancher muss hören was er sagt, um zu wissen was er denkt...
Kommentar ansehen
15.07.2008 13:39 Uhr von i.kant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: dass es hier doch tatsächlich manche gibt der die 10fache steigerung der rückerstattung noch nicht ganz begriffen haben ... sonderschule lässt grüßen ...
Kommentar ansehen
15.07.2008 16:01 Uhr von Wolke286
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wenn cybertronic: steuerfachangestellter ist, dann bin ich die königin von deutschland ;-)
Kommentar ansehen
15.07.2008 16:27 Uhr von Wolke286
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@DeaconBlue: genau das meinte ich damit....
cybertronic hat von nix eine ahnung - aber davon viel ;-)

tja, so ist das eben mit dem internet. da kann sich jeder als das ausgeben, was er eigentlich (vielleicht) sein möchte.

es grüßt die königin von deutschland ;-)
Kommentar ansehen
16.07.2008 10:17 Uhr von die_Sonja
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolke: Wieso Königin von Deutschland??

Ist er jetzt echt Gehilfe..Steuer und so???
Kommentar ansehen
16.07.2008 10:18 Uhr von walddichte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steuerhinterziehung: es ist in Deutschland immer noch vorteilhafter, zu vergewaltigen, zu prügeln oder eben prominent oder (und) reich zu sein, um mit einem Trinkgeld Strafe oder auch nur einer Verwarnung davon zu kommen.
Hier hat der Richter weit übers Ziel hinaus geschossen.
Wo bleibt in unserem Land die Gleichheit vor dem Gesetz?
Wer wagt es einen hohen, z.B. einen ehemaligen sehr hohen Politiker oder eben Promi wegen Millionen - Delikten auch nur annähernd so hoch zu bestrafen ?
Kommentar ansehen
21.07.2008 07:27 Uhr von Wolke286
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@die_Sonja: wenn cybertronic steuerfachangestellter oder was auch immer in dieser richtung ist, bin ich die königin von deutschland. er beherrscht ja nicht einmal die deutsche rechtschreibung und seine aussage ist zum totlachen. aber kinder sind nun manchmal so ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?