14.07.08 20:11 Uhr
 115
 

Halbjahresbilanz 2008: Weniger Falschgeld in Umlauf

In den ersten sechs Monaten wurden insgesamt 19.913 falsche Banknoten entdeckt. Die Anzahl ist damit um rund drei Prozent gesunken.

Der falsche Fünfziger liegt bei den Geldfälschern auf Platz eins. Insgesamt ist die Verteilung von 20-, 50-, 100- und 200-Euro-Scheinen im letzten Zeitraum aber gleichmäßiger geworden.

Insgesamt liegt der Schaden bei ungefähr 1,8 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stern2008
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umlauf, Falschgeld
Quelle: www.forium.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2008 20:58 Uhr von s8R
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nah, mal n Drucker wieder anwerfen!
Kommentar ansehen
15.07.2008 00:18 Uhr von Pumpskin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst: Selbst das Falschgeld wird teurer..deswegen wirds weniger.
Die Spezialtinte, das Papier, die Drucker, kostet auch alles.

Aber mal im Ernst es sind 19.913 entdeckte. Wieviele sind wohl unentdeckt in Umlauf? Es werden wohl kaum weniger als 5 sein.
Da ist der Titel etwas irreführend.
Kommentar ansehen
15.07.2008 00:28 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geht wohl: eher um die entdeckten schien....wer weiß schon wie viele gefälschte im umlauf sind.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?