14.07.08 17:19 Uhr
 405
 

Michael Ballack hat Simone Lambe geheiratet

Michael Ballack hat am heutigen Montag seine Freundin Simone Lambe geheiratet. Die Eheschließung fand am Starnberger See statt.

Laut einem Bericht der "Bild" fand die Trauung vor dem Standesamt im Rittersaal des Kempfenhausener Schlosses statt. Anschließend wurden die geladenen Gäste im "Bayerischen Yacht-Club" empfangen.

Jedoch wird Ballack und seine Ehefrau erst am morgigen Dienstag eine riesige Hochzeitsfeier veranstalten. Zur Feier sind 400 Hochtzeitsgäste eingeladen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt DJ Noppe aus Berlin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Michael Ballack
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2008 20:47 Uhr von CRK277
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Nach 10 Jahren??? Also entweder, man will heiraten, dann tut man das (nicht erst nach 10 Jahren!!) oder man will nich heiraten, dann lässt man es.

Ich wäre weg gewesen...aber das haben die ja wahrscheinlich zusammen beschlossen..
Kommentar ansehen
14.07.2008 21:03 Uhr von blub
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@ CRK277: Du sprichst mir aus der Seele Kollege.

Wenn man jemanden so lieb hat und mit dem Partner ein Leben verbringen möchte, dann heiratet man und verbindet sich bis zum Tod. Alles andere ist eine Schönrederei für Freizügigkeit oder Fremdgehen. Wenn ein Partner nicht heiraten will sollten die Glocken klingeln, dann stimmt was nicht !

Manche haben schon Kinder oder heiraten wie der Ballack nach vielen Jahren. Eine Schande ist das - Was sagt die Kirche zu diesen Skandalen ?
Kommentar ansehen
14.07.2008 21:08 Uhr von CRK277
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@blub: Mit der Kirche hab ich nix am Hut ;-)
Ist einfach nur meine persönliche Einstellung. Genauso, dass Kinder nicht unehelich geboren werden sollten. Naja, das sehen auch immer mehr Leute anders..
Kommentar ansehen
14.07.2008 21:25 Uhr von Jimyp
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@blub: "Wenn man jemanden so lieb hat und mit dem Partner ein Leben verbringen möchte, dann heiratet man und verbindet sich bis zum Tod. "

Tja, dass kann sich aber auch schnell ändern, und wenn das der Fall ist, kostet es meistens dem Mann sehr viel Geld! Von daher sollte man es mit dem Heitraten einfach sein lassen. Man kann doch auch so zusammenleben und wenns nicht mehr geht, trennt man sich ganz unkompliziert!
Kommentar ansehen
15.07.2008 10:38 Uhr von kleiner erdbär
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ blub: warum muss man sich denn "bis zum tod" verbinden...?
wenn man jemanden liebt, dann ist man mit ihm zusammen & wenn es mal nicht mehr geht, dann trennt man sich eben - diesen schmarrn mit bis das der tod euch scheidet & so find ich echt nicht gut, dazu kenn ich zu viele ehepaare, die nur nebeneinander herleben & sich absolut nichts mehr zu sagen haben!
warum sollte man sich so durchs leben quälen???
Kommentar ansehen
15.07.2008 10:44 Uhr von CRK277
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn: man schon VOR der Beziehung an eine mögliche Trennung (bzw an Geld wie Jimyp das tut) denkt, dann sollte man sich am besten gar nicht erst einen Partner suchen..
Sone Einstellung..oh man...
Kommentar ansehen
15.07.2008 11:09 Uhr von kleiner erdbär
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ CRK277: naja, das seh ich aber ganz anders...
natürlich wünscht man sich am anfang einer beziehung, dass man für den rest seines lebens zusammenbleibt (wenn ich lotto spiele wünsch ich mir ja auch, dass ich ne millionen gewinn), aber man _weiß_ doch trotzdem, dass es genauso irgendwann wieder aus sein kann...

nur, weil ich realist bin & keine rosane brille trage heißt das doch nicht, dass ich keinen partner haben kann?!

eine beziehung, in der man nicht den anspruch hat, dass sie einen für immer glücklich macht, sondern "nur" jetzt im moment, ist doch deswegen nicht weniger wert oder schlechter oder unmoralischer oder sowas...
Kommentar ansehen
15.07.2008 11:17 Uhr von CRK277
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@kleiner Erdbär: Ich bin auch Realist und ich weiß natürlich auch, dass eine Beziehung mal enden kann.

Doch ich gehe nicht mit dieser Einstellung in eine Beziehung und auch nich damit, dass sie mich nur für den Augenblick glücklich machen soll. Ich finde schon, dass das schlechtere Beziehungen sind. Da ist für mich nicht wirklich Liebe im Spiel, sondern nur Zeitvertreib oder "Übergangslösungen"!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?