14.07.08 10:07 Uhr
 591
 

Amy Winehouse droht "qualvoller Tod", befürchtet ihr Vater

Nach ihrer Einlieferung ins Krankenhaus sei Amys Leben gefährdet. Dies sagte ihr Vater dem Sender Sky News.

Sie leidet an einem Lungenemphysem, das unter anderem durch ihre Drogenkarriere verursacht wurde.

Derweil sitzt ihr Ehemann Blake Fielder-Civil hinter Gittern wegen diverser Delikte. Ein neues Leben mit ihm sei ihre letzte Chance, sagte ihr Vater.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andreaskrieck
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Vater, Amy Winehouse
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Häufchen Kot von Amy Winehouse in Museum ausgestellt
Amy Winehouses Mutter: "Sie drückte sich Zigaretten auf Wange aus"
Ex-Verlobter von Amy Winehouse rastet aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2008 10:27 Uhr von Lil Checker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
So schade wie ich es finde aber manche Leute merken es erst, wenn es (leider) zu spät ist. Und bei Amy hab ich wirklich den Verdacht, die kommt aus diesem Sumpf nicht mehr raus.

Da hilft nur noch absoluter Rückzug aus dem Showgeschäft um wieder Ruhe und Frieden in das Privatleben zu bekommen. Ist dies aber noch möglich? Ich hoff für sie mal, dass sie die Kurve kriegt.
Kommentar ansehen
14.07.2008 10:29 Uhr von LogDoc
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die: hatten auch mal von Whitney Housten behauptet das sie "irgendein" Jahr nicht mehr übersteht, aufgrund ihrer Magersucht und sie lebt immer noch.

Nichtsdestotrotz hoffe ich das es bei Amy ähnlich läuft.
Kommentar ansehen
14.07.2008 11:43 Uhr von anilingus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wer drogen nimmt muss mit sowas rechnen vielleicht sieht der/die eine oder andere dass drogen nichts cooles sind...


nix mitleid und bye amy
Kommentar ansehen
14.07.2008 12:13 Uhr von Freakez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr Vater hilft ihr und deren Beziehung gleich null wenn er gleich jeden Furz aus ihrem Privatleben und Gesundheitszustand gleich an die Presse weitergibt.

Mittlerweile ist bei jeder zweiten "Wino"-News auch der Name "Mitch" vertreten, also Mediengeilheit scheint bei ihm höher zu stehen als mal wirkliches kümmern um seine Tochter ..
Kommentar ansehen
14.07.2008 17:08 Uhr von IT-Moskau
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Im Interesse aller potenziellen Drogenkonsumenten: wäre es das Beste, wenn die Frau langsam, qualvoll und in aller Öffentlichkeit stirbt. DAS wäre ein Grund für viele, keine Drogen zu nehmen.

Kurt Cobain, der erbärmliche Feigling, hätte ähnlich enden können, wenn er sich nicht jämmerlich die hintere Hälfte seines Kopfs weggeschossen hätte.
Kommentar ansehen
15.07.2008 00:54 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich denke: sie wird nicht mal mehr das ende dieses jahres erleben. die frau ist einfach fertig und eine überdosis ist nur eine frage der zeit, keine frage des ob

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Häufchen Kot von Amy Winehouse in Museum ausgestellt
Amy Winehouses Mutter: "Sie drückte sich Zigaretten auf Wange aus"
Ex-Verlobter von Amy Winehouse rastet aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?