14.07.08 09:51 Uhr
 839
 

Australien: Zweijähriger blieb im Abfluss hängen - Badezimmer komplett zerlegt

In Bendigo (Australien) wollte ein zwei Jahre alter Junge, der in einer Badewanne saß, den Sog das ablaufenden Wassers mit den Fingern fühlen. Dabei blieb er allerdings im Abfluss hängen und konnte nicht mehr befreit werden.

Daraufhin rückte die Feuerwehr an und zerlegte das komplette Badezimmer. Unter anderem mussten Fliesen abgeklopft werden und unter dem Haus wurden Abflussrohre abgesägt.

Nachdem diese Arbeiten erledigt waren, konnte man endlich die ganze Badewanne, inklusive des Abflusses, demontieren. In einer Klinik konnten dann die Finger des Jungen aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Das Kind blieb unverletzt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Badezimmer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2008 10:06 Uhr von CRK277
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Was haben: die denn für Abflüsse in Australien??? Versteh ich net, wie man da SOO hängen bleiben kann...
Kommentar ansehen
14.07.2008 10:12 Uhr von Raizm
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
lool Und später im Teenageralter wenn der Junge nicht mehr hören will,kommt von der Mutter das Argument "Du hast uns mal ein ganzes Bad gekostet!" ... :D

Ein Glück,dass es nur ein Finger war und dem Jungen sonst nichts passiert ist...Natürlich schon ärgerlich,dass man wohl nun das Bad renovieren darf...Aber ich wette der Kleine hatte stundenlang seinen Spaß wenn er im Mittelpunkt von seinen Eltern,den Feuerwehrmännern und den Ärzten stand...
Kommentar ansehen
14.07.2008 10:27 Uhr von BuBu.exe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube nicht das der 2-jährige das als Spaß aufgefasst hat. Die meisten in dem Alter denen sowas passiert heulen sich eher die Seele ausm Leib und sind froh wenn sie wieder bei Mama sind.

Aber das Argument kann später durchaus von den Eltern kommen, sofern deren Gedächtniss gut genug bzw. die Rechnung hoch genug ist.

Aber wie schon erwähnt wurde... die haben komische Badewannen da drüben o0
Kommentar ansehen
14.07.2008 11:08 Uhr von Andreas-Kiel
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso bekommt CRK277 Minusberwertungen? Mein erster Gedanke war auch, daß man da doch gar nicht rankommt, weil zumindest bei uns der Ablauf kein "großes Loch" ist, sondern da immer dieser "Locheinsatz" drauf geschraubt ist. Insofern frage ich mich auch schon, ob es so etwas in Australien nicht gibt oder ob es entfernt wurde. Verstehen kann ich es dann trotzdem nicht, weil durch ein ungesiebtes Abflußrohr ziemlich viel abhanden kommen kann oder dieses sogar verstopft wird (ich habe 2 kleine Kinder, die nehmen allerlei Spielzeug mit in die Wanne).

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?