13.07.08 20:34 Uhr
 176
 

Rom: Falsche "Sonderpolizisten" beraubten Touristen

Mit gefälschten "Special Police"-Ausweisen haben am Petersdom zwei Männer einige Besucher und Gläubige ausgeraubt.

Die Männer zeigten ihre "Ausweise" vor, dann wurden die ahnungslosen Besucher durchsucht und Videokameras und Geld "sichergestellt". Diese "Sonderpolizisten" wurden festgenommen, als sie eine Besuchergruppe aus Japan durchsuchten.

Die 22 und 24 Jahre alten Männer aus dem Iran fielen in den vergangenen Tagen auf, nachdem es einige Anzeigen gegeben hatte.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sonde, Rom, Tourist
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2008 20:12 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon immer wieder erstaunlich, auf welche Ideen die Diebe kommen um ahnungslose Besucher auszurauben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?