13.07.08 19:08 Uhr
 36
 

Tennis: Potro gewinnt ATP-Turnier

Der 19-jährige argentinische Tennisprofi Juan Martin Del Potro hat das ATP-Turnier in Stuttgart gewonnen.

118.000 Euro Siegprämie und eine Nobelkarosse waren der Lohn des Gewinners. Sein Finalgegner Richard Gasquet durfte sich mit 60.000 Euro Prämie trösten.

Es war der bisher größte Erfolg Del Potros bei einem ATP-Turnier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sacki66
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tennis, Turnier, ATP, ATP-Turnier
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Laut Mats Hummels hat Bayern-Mannschaft Mitschuld an Ancelotti-Rauswurf
Fußball: Ungarn entlässt Nationaltrainer Bernd Storck nach verpasster WM
US-Basketballtrainer wettert gegen Donald Trump: "Seelenloser Feigling"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2008 00:28 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kennt die beiden? Ich habe diese beiden Namen noch nie gehört!

Die relativ unbekannten Gewinner auf dem Stuttgarter Weißenhof profitieren in der Regel auch davon, dass kurz nach Wimbledon keiner auf Sand spielen will oder kann. Aber ein erster Turniersieg ist dennoch ein Durchbruch. Ich hoffe, der Sieger ist keine Eintagsfliege, die hat es auf dem Weißenhof auch schon gegeben!

Ich war früher echt gerne dort, da eine recht gemütliche Affaire herrschte und zu damaligen Zeiten zumindest noch kein Vip-Bereich exisitierte. Wie es heute ist, weiß ich nicht!
Kommentar ansehen
14.07.2008 16:38 Uhr von meep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unbekannt? Gasquet ist sicherlich nicht unbekannt. 2007 war er in den Top 10 und jetzt ist er immernoch die Nummer 16 der Welt. Von wegen unbekannt.
Und wer die French Open dieses Jahr gesehen hat, kennt sicherlich auch del Potro, der zwar erst sein erstes ATP-Turier gewonnen hat, aber definitiv groß rauskommen wird. Er ist ja erst 19.

@cookies:
Also ich war bei den Achtelfinal-Spielen dort, da ich gehofft hatte Kohlschreiber spielen zu sehen (leider ein Tag danach), und deine beschriebene "gemütliche Affaire (Atmosphäre?)" kann ich bestätigen, denn da Nadal sich abgemeldet hatte, waren relativ wenige Zuschauer da.
Den VIP-Bereich gibt es dort auch, allerdings nur bei einem Nebenplatz. Auf dem Center-Court kann man sich setzen wo man will, vorausgesetzt man bezahlt für die unterschiedlichen Ränge (wobei der Unterschied auch nicht sehr groß ist).
Ums kurz zu machen: Es hat mir, trotz dem Fehlen von Nadal, Spaß gemacht zuzuschauen, denn ob Superstar oder No-Name, alle die dort spielen, haben mächtig was drauf ;-)
Kommentar ansehen
15.07.2008 01:00 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@meep: Leider sind die wilden Tennisjahre in D vorbei. Ich abeitete 86-94 immer bei dem Turnier, der Center Court war eigentlich immer voll und das obwohl Boris Becker meiner Erinnerung nur einmal in dieser Zeit angetreten ist. Die Arena wurde im Lauf dieser Zeit sogar erweitert, teilweise provisorisch. Was davon übrig ist, weiß ich nicht. Nadal hätte ich gerne mal gesehen, aber ich hätte das Turnier ja glatt verpasst, da es jetzt auf einmal direkt nach Wimbledon angesetzt ist. Früher fand es in der dritten Juli-Woche statt und es gab immer genügend Sandwühlmäuse, die gerne gekommen sind!

Die Spieler kenne ich tatsächlich nicht, da mein Interesse etwas geringer ist und du auch bei noch so großem Interesse kaum noch Spiele im TV sehen kannst.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?