13.07.08 19:11 Uhr
 1.971
 

Panasonic verschenkt zehn Euro für jeden deutschen Olympiasieg

Panasonic zahlt zehn Euro für jede Goldmedaille, die die deutschen Sportler bei der Olympiade in Peking gewinnen, an ihren Kunden zurück.

Den Olympia-Rabatt bekommen aber nur Kunden, die bis zum 9. August einen VIERA Flachbildschirm von Panasonic kaufen.

Der Preisnachlass dürfte ungefähr bei 140 Euro liegen. Vierzehn Goldmedaillen errungen nämlich die deutschen Athleten bei der letzten Olympiade in Griechenland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stern2008
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, Euro, Olympia, Olymp, Panasonic
Quelle: www.geld-kompakt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2008 19:18 Uhr von Dierk Uhlig
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
blödsinn von wegen preisnachlass das ist doch nur verdummung des kunden wenn ich sone klotze nicht kaufe hab ich 1000eu gespart oder was immer das teil kostet. hört auf diesen industrie scheiß mit zu machen.
Kommentar ansehen
13.07.2008 19:28 Uhr von SiggiSorglos
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
WERBUNG: nichts als Werbung!
Kommentar ansehen
13.07.2008 19:29 Uhr von D4v3
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
siggi zustimm: WERBUNG
Kommentar ansehen
13.07.2008 19:43 Uhr von marklingen
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: hoffe dass die Olympiade richtig, richtig gut für die Deutschen verläuft :P
Kommentar ansehen
13.07.2008 20:38 Uhr von Bierlie
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Klar: ist das mit den 10 euro pro Goldmedaille Webunng, aber die News doch nicht. Wenn man eh einen Flachbildschrim kaufen wollte, ist diese Aktion doch ziemlich gut es gibt auch Fernseher von Viera unter 400 Euro. http://shop.urano.de/... Hier wäre das 387 Euro - 140 Euro = 247 Euro also da hat man doch gnaz schön was gespart.
Kommentar ansehen
13.07.2008 22:30 Uhr von froggerdirk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nicht so schnell Man sollte immer erst genau die Bedingungen lesen:

http://www.panasonic.de/...

Die Aktion gilt für Geräte ab 37 Zoll,die genauen Typen sind auf der genannten Seite aufgeführt.
Sicher sind das nicht die billigsten TV,schon gar nicht ab 400€.
Weiterhin muß man darauf achten,das der Händler,bei dem man das Gerät kauft,auch an der Aktion teilnimmt - und das werden garantiert nicht die preiswertesten sein,sondern z.B.

Quelle,Conrad,Otto Neckermann und einige andere.

Wer sowieso ein Viera kaufen wollte,sollte schauen,ob der Fernseher nicht anderswo schon deutlich billiger verkauft wird.
Kommentar ansehen
13.07.2008 22:54 Uhr von Bierlie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ froggerdirk: Hm, stimmt. Hätte ich mir denken können, aber hier und auf der Quellenseite habe ich nicht dazu gefunden. Wäre schon erwähnenswert.
Kommentar ansehen
14.07.2008 00:23 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fast das: gleiche wie bei der EM von media markt... die Preise werden vorher angehoben bzw es wird geschaut bei welchen Produkten genug gewinnspanne dran ist und dann wurde bei media markt gesagt"für jedes Tor das Deutschland während........"
aber auch mehr volksverarsche als sonst was.. wenn deutschland nicht ins finale gekommen wäre, hätte sich media Markt die Hände gerieben
Kommentar ansehen
14.07.2008 01:11 Uhr von Pommbaer84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach! Die Unternehmen sind immer auf profit aus - bescheuert, wer glaubt dass die uns kunden wirklich was schenken !
Kommentar ansehen
14.07.2008 02:03 Uhr von froggerdirk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bierlie: Nichts leichter als das - ein Blick auf die Homepage von Panasonic und ein Klick,schon hat man die Infos.

Der "Billigste" 37er,den ich dort finden konnte,liegt bei Günstiger bei 700€,wenn man ihn beim preiswertesten Händler kauft.
Bei einem Händler,der an der Aktion teilnimmt,wie Otto,kostet er schon 999€,bei Conrad sogar 1099€.

Hier nachzulesen:http://www.guenstiger.de/...

Auf die Preise oben rechts achten!

Ist doch auch klar,das die nicht rund ein Drittel des Verkaufspreises eines Billiggerätes wieder auszahlen.
Dennoch kann das eine gute Methode sein,Kunden zu bekommen,Modelle zu verkaufen,die sonst nicht gut gehen und natürlich den Bekanntheitsgrad noch weiter zu erhöhen.
Kommentar ansehen
14.07.2008 06:39 Uhr von madasa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Amüsant wie sich hier alle darüber aufregen, dass Panasonic versuhcht die eigenen Produkte zu verkaufen. Was bildet sich dieses Unternehmen aber auch an, mit Marketingstrategie und Werbemaßnahmen die Produkte "schmackhafter" machen zu wollen. Böses Unternehmen, böse böse ...

/ironie off
Kommentar ansehen
14.07.2008 11:12 Uhr von Gloi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bierlie: Das kommt halt davon wenn man solche Quelle zulässt. Leider geht hier Quantität vor Qualität. Das was diese Seite mal ausgemacht hat, schnelle Information, alle wichtigen Nachrichten auf einen Blick gibt es nicht mehr. Über die meisten tagesaktuellen Themen wird hier gar nicht mehr berichtet. Dafür umso mehr über Werbeaktionen oder es gibt sogar Tipps zur Penisverlängerung.
Kommentar ansehen
14.07.2008 17:04 Uhr von I3lackout
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mario1985: was hat man denn bekommen,dafuer das deutschland ins finale gekommen ist? ich dachte fuer jedes tor von deutschland 100 euro zurueck?
Kommentar ansehen
14.07.2008 18:54 Uhr von Aktos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was: soll die scheiß Werbung hier? Kann man die "News" nicht löschen oder so? Denn das hier hat nicht ansatzweise etwas mit Journalismus zu tun.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?