13.07.08 16:53 Uhr
 9.892
 

Vor Jesus gab es schon einen Messias - Inschrift auf Stein wurde entschlüsselt

In einer Inschrift, die auf einem Kalkstein mit Tinte geschrieben ist, wurde ein Wort, das bisher nicht übersetzt werden konnte, als Bekanntmachung des Erzengels Gabriel an Efraim, der der Sohn Josefs ist, entschlüsselt. "In drei Tagen lebe. Ich, Gabriel, befehle es Dir, Fürst der Fürsten."

Sollte der Stein keine Fälschung sein, würde das bedeuten, dass Jesus von Nazareth dann nicht als einziger Sohn Gottes dastehen würde. Und sollte Jesus nicht der erste und auch nicht der einzige "Messias" gewesen sein, könnte das den christlichen Glauben erschüttern.

Nach den Zeilen auf dem Stein erklärte sich ein Mann mit dem Namen Simon zum König und Messias. Das soll sich im Jahr vier vor Christi Geburt ereignet haben. Nachdem die Römer Simon getötet hatten, soll dieser, seinen Anhängern nach, drei Tage später wieder auferstanden sein.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stein, Jesus, Entschlüsselung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2008 16:55 Uhr von divadrebew
 
+58 | -23
 
ANZEIGEN
Wenn das stimmt: Sind die großen Religionen somit hinfällig.
Kommentar ansehen
13.07.2008 17:03 Uhr von E-Woman
 
+80 | -12
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Diejenigen, von denen Du sprichst, werden alles dafür tun, damit es in jedem Fall als Fälschung gilt.
Kommentar ansehen
13.07.2008 17:17 Uhr von le-marci
 
+28 | -8
 
ANZEIGEN
messias? dass es nicht nur einen messias gab, dürfte eigentlich wohl bekannt sein! erlösende figuren gab es in der religionsgeschichte schon mehrmals VOR jesus! und vor allem auch in anderen religionen. des weiteren müsste auch einleuchtend sein, dass jesus und weitere "erlöser" oft nur personifizierte mythen sind, auch wenn es diese personen wirklich gab.
das ist alles derart vieldeutig und schwammig, dass man nicht so einfach sagen kann: "huch, es gab einen erlöser vor jesu - die grundfesten des christentums sind erschüttert!" NEIN - so einfach ist das nicht. es geht auch nicht darum, dass ein mensch, der aufm konzil von trient per abstimmung zum ´sohn gottes´ deklariert wurde, wieder auferstanden ist und der ganz shit ... das geht alles viel tiefer, bis ins alte ägypten und deren götterlehre ... bis zu den essener, die wohl urchristliche sekte, der jesu angehörte, von welchen die schriften vom toten meer stammen (qumran-rollen). es geht nicht um eine FIGUR, die die menschheit erlöst, denn nur ein jeder selbst kann sich erlösen. jesu war n einer der vielen wegbereiter mit seiner lehre, die den WEG zur ERLÖSUNG aufzuzeigen versuchten!
Kommentar ansehen
13.07.2008 17:51 Uhr von D-0nKy
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Kann jeden nur Ich kann jedem nur die Doku names ZEITGEIST empfehlen... gibts kostenlos im Internet und klärt relativ gut über Religionen, wie sie entstanden sind etc. auf....
Die Theorien könnte man auch super auf das Beispiel hier anwenden... aber naja... muss man gesehen haben um es zu verstehen!
Kommentar ansehen
13.07.2008 18:13 Uhr von weg_isser
 
+34 | -7
 
ANZEIGEN
Gott ist ein Hirngespinnst! Gott ist doch nur der Sündenbock der Menschen, die sich ihre eigenen Fehler nicht eingestehen wollen. Das Leben ist doch viel einfacher, wenn man seine eigenen Unzulänglichkeiten und Probleme auf Gott schieben kann.

Schließlich ist alles, Gottes Wille! ;)
Kommentar ansehen
13.07.2008 18:14 Uhr von K3NNY
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Religion=Aufwärmen alter Geschichten: Ich kann nur den ersten Teil von "Zeitgeist" dazu empfehlen, da wird das Thema religion sehr gut beschrieben und was es mit den ganzen Symbolen, Zahlen usw zu tun hat...
Kommentar ansehen
13.07.2008 18:23 Uhr von MaxRawner
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
...des beste wär wenn se n inschrift entshlüsseln aus der hervorgeht dass der film life of brian tatsächlich geschehen ist .. ^^ xD
Kommentar ansehen
13.07.2008 18:33 Uhr von rlGoma
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Zeitgeist = Müll: Die Doku Zeitgeist ist Bullshit von mittlerer Art und Güte. Praktisch keine der Erklärungen und Zusammenhänge stimmen dort über die Religionen und deren Entstehung. Das Meiste ist schlichtweg erfunden. Ich konnte keinerlei seriöse Quellen finden die die Thesen untermauert hätten, selbst die Beispiele aus der Vergangenheit stimmten alle nicht.
Kommentar ansehen
13.07.2008 18:39 Uhr von X-V
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2008 19:50 Uhr von gatita
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
nur weil ein verrückter namens simon: sich selbst zum messias genannt hat, wird das wohl nicht wirklich die weltreligionen erschüttern!!!

also das judentum glaubt mal überhauptnicht daran, das jesus ein messias war!! die "warten" immernoch auf ihren messias....
was den islam angeht... keine ahnung.... ;)

aber bis jetzt wurde davon nur ein stein gefunden.... bei jesus sind schon ein paar mehr beweise vorhanden, aber ob er ein messias ist oder nicht kann sogar ich als katholik ohne schlechten gewissens in frage stellen!!
vielleicht war jesus einfach nur ein intelligenter man der es wusste wie man die massen beeindrucken konnte, aber wenn das so wäre, dann mein vollstes respekt für das was er geleistet hat..... ich meine, nicht jeder kann von sich behaupten, das fast die gesamte welt die zeitrechnung nach einem stellt!! *g*
Kommentar ansehen
13.07.2008 20:16 Uhr von datenfehler
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@divadrebew: "Sind die großen Religionen somit hinfällig."
Das sind sie so oder so. Die Wissenschaft hat längst gezeigt, dass Religionen unsinnig sind.
Kommentar ansehen
13.07.2008 20:28 Uhr von X-V
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Entschuldigung für die Frauen dieser Welt: Nach dem ich so viele Minuspunkte (-3) für meine vorige "persönliche" Meinung eingeheimst habe, möchte ich mich hiermit offiziell bei allen Frauen Entschuldigen, die Ihre ehemaligen Liebhaber ignorieren. Ihr seid ja so Vorbildhaft (The one and Only (solange er Kohle hat)), Nur die Männer sind so blöd das Sie mit Ihrer Untreue vor Ihren Männlichen-Freunden prahlen.

Jesus, hat sehr wahrscheinlich nie gelebt. Und wenn, ist er nicht sehr alt geworden ca. 33, weil er Vertrauen hatte (Blöd war).

Wenn Ihr Frauen immer jammert die Männer sind Arschlöcher (die euch in den Ars#"§), dann solltet Ihr wenigstens den Mut haben, Männer Die sich wie Primaten Verhalten in die Hölle zu schicken (mein jetzt nicht in eure Hölle), klar ist es geil vom Chef gefi#!"§ zu werden und Ihn zu erpressen (um an sein Geld zu kommen), aber gibt es auch noch das Gefühl das man Zueinander-bestimmt ist (sich das Leben Gegenseitig-Erleichtert) ohne Irgendwelche Finanziellen-Gewinne auszubeuten?

Da war jetzt off-toppic; wartet bis Weihnachten, so wie Bush-Neo-Konservative-Partei (wo da der Unterschied zu den Islamisten ist weiß ich nicht), Jesus wird euch wie Maria-Magdalena von Ihren "Sünden" (Fuck-Off) freisprechen.
Kommentar ansehen
13.07.2008 20:51 Uhr von jsbach
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Nach dem Grundsatz: Glauben heißt nichts wissen, können die Forscher entziffern (Text der noch nicht entziffert werden konnte) was sie wollen Und Chemiker bin ich auch nicht und kann auch nicht geurteilen ob sich Tinte auf Kalkstein über 2000 Jahre hält.
Gut, die Felsenzeichnung in Soanien sind älter, aber was für Gestein?
Des wegen werde ich nicht zum "neuen Glauben" konvertieren und bleibe Katholik.
Kommentar ansehen
13.07.2008 21:08 Uhr von Thingol
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz einfach: Die Wissenschaft kann etwas etwas nicht entkräftigen oder bestätigen, für was es keinerlei Beweise gibt. Mit sowas beschäftigt sie sich von vornherein einfach nicht, denn sowas ist kein wissenschaftliches Arbeiten. Die Wissenschaft geht ersmal davon aus, dass das, was in keiner Weise zu beobachten, oder in einer These aufgestellt werden kann, erstmal nicht existiert. Wozu wollte die Wissenschaft versuchen zu beweisen, dass in meinen Wohnzimmer kein unsichtbarer grüner Elefant an der Decke fliegt?
Fundamentale Gläubige sagen dann aber "Hey, wenn ihr so sehr der Wissenschaft vertraut, dann versucht doch zu beweisen, dass Gott nicht existiert", weil sie halt schelmisch genau wissen, dass die Wissenschaft das nicht kann. - Und wenn die Wissenschaft dann aber Thesen aufstellt, das es halt unwahrscheinlich ist, dass die Erde in sieben Tagen erschaffen wurde (wenn sie sich überhaupt auf so ein Kommentar genötigt fühlen würde), dann sagt der Gläubige einfach, dass die Bibel Gottes Wort ist, unfehlbar und die Wissenschaft solle doch bitte die Klappe halten.

Kann da dann als wissenschaftlichdenkender Mensch nur schmunzeln. Die Wissenschaft sollte sich glaub ich gar nicht auf solche Spiele einlassen. Bringt doch eh nicht. :-)
Kommentar ansehen
13.07.2008 21:53 Uhr von datenfehler
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Thingol: "Kann da dann als wissenschaftlichdenkender Mensch nur schmunzeln. Die Wissenschaft sollte sich glaub ich gar nicht auf solche Spiele einlassen. Bringt doch eh nicht. :-)"

Ich bin der Ansicht, dass man gegen Religionen ruhig argumentieren darf. Es wird soviel Blödsinn verbreitet und dann sollen WIR uns mit Tatsachen, Fakten und Wahrheiten zurück halten? Das sehe ich nicht ein!
Von, durch Religion verursachter Gewalt und Leid (davon gibts ne Menge), ganz zu schweigen....
Es gibt genügend Wissenschaftler und Intellektuelle, die die Religion als ernstes Problem sehen.
Auch wenn die "Argumentationsweise" der Reliösen meist der reinste Witz sind, müssen sie doch sofort demontiert werden, sonst glauben sie doch tatsächlich, dass sie sich im Recht befinden...
Kommentar ansehen
13.07.2008 21:58 Uhr von X-V
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2008 22:09 Uhr von SNArtanis
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
sollte man so sehen: Religion ist eine Philosophie... solche Sachen sollten nicht viel daran ändern.
Kommentar ansehen
13.07.2008 22:16 Uhr von Noseman
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ SNArtani: Religion ist KEINE Philosophie.

In der Philosophie kann man mit Vernunftgründen gegen Aussagen argumentieren; das Weltbild ist stets im Wandel.

In der Religion gibt es unumstößliche Dogmen; das Weltbild ist fest und unverrückbar (egal wie verrückt es auch sei).
Kommentar ansehen
13.07.2008 22:26 Uhr von SNArtanis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Noseman: Ich bin Christ, akzeptiere aber Meinungsverschiedenheiten was den Glauben angeht. Meiner Meinung nach ist das Christentum ein Sammelsorium von Ideen und Thesen die man verschieden auslegen kann. Somit auch eine Philosophie, da man diskutieren kann wie was gemeint ist, wie man welche Metapher auslegt und wie wichtig und einschlaggebend einzelne Ereignisse und Erzählungen in der Bibel sind. Das mag für andere Religionen nicht zutreffen, aber meiner Meinung ist das etwas was das Christentum ausmacht.
Kommentar ansehen
13.07.2008 22:32 Uhr von Noseman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt zu großen Teilen: Wenn man es mit dem Islam vergleicht oder auch mit östlicheren Religionen wird das Christentum tatsächlich in der Praxis von den Anhängern diskutiert.

Aber nicht alles ist diskutabel im Christentum.
Kommentar ansehen
13.07.2008 23:16 Uhr von cheetah181
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
SNArtanis: Das hängt alles von der Umgebung ab. In Deutschland bekommt man doch auch gerne zu hören "das was die Terroristen machen ist kein echter Islam".

Sowas ist einerseits positiv, andererseits frage ich mich warum ihr nicht merkt, dass ihr die Bibel nicht braucht, wenn ihr schon selbst die hässlichen Stellen entschärft. Denn das heißt, dass ihr die Bibel/den Koran nach eurer Moral richtet und nicht die Bibel/der Koran für eure Moral (oder gar für die "des christlichen Abendlands") zuständig ist, wie es viele behaupten...
Kommentar ansehen
13.07.2008 23:37 Uhr von X-V
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Religion = Opium fürs Volk: 1. Der Vatikan hat seine privat Arme der Exorzisten, gegen das Böse (ohne Himmel & Hölle funktioniert nichts).

2. Glaube keinen der über 30 ist.

3. Kinder und betrunkene Männer sagen die Wahrheit!!!

4. Nach dem Tod, sind wird nichts weiter als Asche (kein Himmel oder Hölle). Wenn wir Glück haben, Erinnern sich unsere Lebensabschnitts-Partner solange Sie leben an uns, die Toten (Wir) sind dann Geister (nur für unsere Geliebten) Punkt & Aus.

5. Die Religion gaukelt vor das es sowas wie das Jüngste Gericht gibt. In Wirklichkeit muss nicht einmal Bush (der Gottes gläubige) , Angst haben das er für seine Taten in Rechenschaft gezogen wird (hat selbst ein Gesetz erlassen, das Ihn Unfehlbar macht) (2. auf Schiffen in Internationalen Gewässern darf weiterhin gefoltert werden)

6. Religion ist was für Die, die daran glauben das Menschen über 30 einen funken von Anstand haben; und von denen Verarscht (Ausgenutzt) werden.

7. Jeder Denkt nur an sich selbst, höchstens an die Eigene Familie (Bsp.: Flugzeugabsturz, Jeder rettet seinen eigenen Arsch, die wo niedergetrampelt werden interessiert Niemand)

Die Wahrheit tut nun mahl weh!!!

Da ist Zensur nur Mittel zum Zweck um die Leichen im Keller zu verbergen!!!
Kommentar ansehen
14.07.2008 00:14 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Kleine indiskrete Frage: Was ist im 2. Millenium "wirklich" passiert? (nur das Windows-Problem der 00 Grenze)?

Im Jahr 1000 wahr die Hölle los. Glaubt Ihr "Christen" "wirklich" das an dieser Datumsgrenze die Welt so vernünftig (Cool) war, das da nix passiert ist (z.B. Armageddon, Rückkehr des "Christlichen" Messias, Hoffnung bla, bla...), klar die Video-Archive existieren (aber spärlich für das Jahr 2000), scheint ja echt ´ne lasche Zeit gewesen zu sein.

Glaubt Ihr wirklich, das wir Archive nicht manipulieren kann?

Schöne "Neue" Welt!

Schon mal was von dem Schmetterling-Effekt gehört?

Was hast Du Silvestern 2000 gemacht? (Irgendwelche Fotos?)"

Was willst du uns sagen? Was hat das mit dem Christentum zu tun?
Und was damit, dass Vorhersagen in einem komplexen System umso ungenauer werden, je länger die Datenerhebung auf denen sie beruhen her ist? (Schmetterlingseffekt)
Kommentar ansehen
14.07.2008 01:12 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich: bin auch christ. Aber trotzdem bin ich so eingestellt"leben und leben lassen" und wenn es tatsächliche Beweise(unzerüttelbar) geben sollte würde es mich wirklich interessieren. Und schon mal gehört wie die "bibel" entstanden ist?? durch mündliche Überlieferungen die einige "schlaue", die schreiben konnten, niedergeschrieben haben. Und macht doch mal den test: spätestens bei der 10. person habt ihr schon übertreibungen in der Überlieferung. und dann muss man dazu sagen, dass die Übersetzungen aus der uraltschrift, wer sagt uns denn, dass die Übersetzer nicht leicht übertrieben haben???? deswegen ist die Bibel nicht unbedingt unfehlbar in meinen Augen.... und naja manche Christen sind der überzeugung dass Gott männlich ist und ich bin der Überzeugung dass Gott kein mensch ist sondern irgendwas undefinierbares......
Kommentar ansehen
14.07.2008 02:46 Uhr von amaxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch wenn das stimmt, überspringen wir 4 Jahre und sind im Jahre 2012 ...


*ironie off*

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?