13.07.08 17:17 Uhr
 377
 

Microsoft beißt bei Yahoo auf Granit

Unzureichend - so urteilt Yahoo über das neue Angebot von Microsoft. Der multinationale Softwarehersteller wollte den Suchmaschinen-Sektor von Yahoo kaufen und setzte am Freitag eine 24-Stunden-Annahmefrist.

Yahoo lies die Frist verstreichen. Microsoft hat wieder einmal kein Glück. Yahoo bevorzugt weiterhin eine Zusammenarbeit mit dem Suchmaschinen-Giganten Google.

Hintergrund: Microsoft möchte mit einer Übernahme von Yahoo die Position im Bereich Internet- und Suchmaschinenwerbung stärken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stern2008
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Yahoo
Quelle: tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2008 17:42 Uhr von Midas_W.
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Lieber "Goohoo" als "Microhoo"!
Kommentar ansehen
13.07.2008 18:59 Uhr von SdS-Donnergott
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Gohoo: Was ist denn daran bitte erstrebenswert? Google sammelt bereits jetzt in riesigen Archiven alle möglichen Informationen über die Nutzer... die sind auf keinen Fall vertrauenswürdiger als Microsoft.

Das einzige was die beiden unterscheidet ist die Tatsache, dass Google einen besseren Ruf und ein besseres Marketing hat. Seriöser sind sie aber auf keinen Fall. Da sie gerade im Internet Bereich allerdigns schon sehr stark sind und durch Yahoo viele neue Informationen über euch erhalten würden, hoffe ich doch, dass Yahoo im Zweifel an MS geht.

Google ist in etwa so vertrauenswürdig wie die NSA - bei denen weis schließlich auch keine so genau was sie mit den gesammelten Daten so anfangen.
Kommentar ansehen
13.07.2008 19:16 Uhr von Midas_W.
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@SdS-Donnergott: Google kann vielleicht etwas über mein Sucherverhalten sammeln, aber nicht über meine Person, ausser natürlich ich lade gleich Fotos und Adresse samt Telefonnummer, Kontoverbindung und Sozialversicherungsnummer ins Internet.

Wenn Google mir dadurch bessere Dienste erweisen/anbieten kann, und das tut es, und nicht im geheimen Keller plant wie man mich am schnellsten aus dem Weg räumen könnte, mit welchen Mitteln man mein Konto plündern oder mit dem FBI/BND/usw. kooperiert, dass ich für ein falsches Zitat im Netz gleich für 10 Jahre in Guantanamo lande, ist mir das schnuppe.
Kommentar ansehen
13.07.2008 21:27 Uhr von Raizm
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Midas_W. Du bist ja leichtgläubig...Denkst du nicht,dass du dich nicht auch über deinen Content identifizierst?

Mir wäre Goohoo viel lieber,da MS an keiner Krankenhausverwaltungssoftware arbeitet und sich auch nicht DNA von irgendwelchen Leuten zuschicken lässt!
ja,Google macht all das..und da will ich mal sehen,was Du nun dagegen sagen willst,dass die nichts über dich finden...
Kommentar ansehen
13.07.2008 21:30 Uhr von Raizm
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Nachtrag Es sollte natürlich Microohoo heißen und nicht Goohoo im zweiten Absatz..Ergibt ja sonst wenig Sinn...Entschuldigt bitte...

Btw,einige kennen es sicherlich,aber hier mal noch ein paar Links zum Thema...

Content:
http://media.aperto.de/...

DNA:
http://www.googlewatchblog.de/...

Krankenhaus:
http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
13.07.2008 23:54 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessant: wie wieder irgendwelche Firmennamen neu erfunden werden ^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?