13.07.08 14:47 Uhr
 119
 

Köln: Bei der Bahn kehrt langsam wieder die Ruhe ein

Am Mittwoch entgleiste ein ICE-Zug des Typs drei in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofes. Daraufhin wurden viele ICEs aus dem Verkehr genommen, um zu überprüfen, ob es an ihnen technische Mängel gibt. Bis jetzt wurden keine Hinweise auf solche gefunden. Der Unfallvorgang ist bis jetzt unklar.

Durch diese notgedrungenen Untersuchungen kam es auf vielen Strecken im Fernverkehr zu erheblichen Verspätungen, einige Linien mussten vorübergehend sogar ganz gestrichen werden. Indes arbeitet man seitens der Bahn fieberhaft daran, den Verkehr wieder in geregelten Bahnen zum Laufen zu kriegen.

Der "ICE-3" ist die neueste Auflage des deutschen Hochgeschwindigkeitszugs. Statt der klassischen Lokomotive gewinnen Motoren in allen Waggons die Geschwindigkeit. Er wird vor allem auf den Strecken Köln-München und Frankfurt-Köln eingesetzt.


WebReporter: leutvonhier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Bahn, Ruhe
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2008 13:38 Uhr von leutvonhier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin schon des öfteren mit der gleichen Linie gefahren. Ich hatte nie Bedenken oder Zweifel an der Technik; Ich glaube kaum, dass ein Fehler am Zug selbst festgestellt wird.
Kommentar ansehen
13.07.2008 14:52 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Zug selber: sollte man erwarten können, das entsprechende sensorik vorhanden wäre - dann wäre zum einen klar, was abgelaufen ist und zum anderen ließe sich der jeweilige betriebszustand der mechanischen elemente in echtzeit abchecken... (unfallvermeidung)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?