13.07.08 14:18 Uhr
 589
 

Wien: "Krebskind Olivia" hatte sechs Kilo schweren, Fußball großen Nierentumor

Da die Eltern vor 13 Jahren der heute 19-Jährigen eine Chemotherapie vorenthalten wollten, flohen sie mit dem Mädchen nach Spanien. Hier sollte ein Wunderheiler das Mädchen von einem sechs Kilo schweren Nierentumor heilen. Dies sollte aber nur durch Salben und Handauflegen geschehen.

Aber jeden Tag sanken die Heilungschancen weiter, bis die Eltern nach 72 Tagen nach Wien zurück fuhren. Dies geschah vor allem auf Druck der Ärzte und Behörden. Schließlich wurde gegen den Willen der Eltern die lebensrettende Operation durchgeführt.

Nach acht Monaten konnte das Mädchen das Krankenhaus verlassen, heute wird sie als geheilt angesehen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Krebs, Wien, Kilo, Niere
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2008 13:15 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann die Eltern nicht verstehen, dass sie einem Wunderheiler mehr vertrauen als der Schulmedizin.
Kommentar ansehen
13.07.2008 14:21 Uhr von andreaskrieck
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: Manchmal zweifelt man an der Welt...
Kommentar ansehen
13.07.2008 14:28 Uhr von s8R
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenns fies is, denen sollte man jeweils 3 Kilo von dem Mist implantieren :X
Kommentar ansehen
13.07.2008 14:31 Uhr von sacki66
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
unvorstellbar zu was menschen fähig sind.
gerade als eltern sollte man doch alles erdenkliche für seine kinder tun um ihnen aus gerade solchen situationen heraus zu helfen.
Kommentar ansehen
13.07.2008 15:40 Uhr von Casajonsen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass die Eltern einfach nur Angst vor der Diagnose hatten. Hätte ja evtl. lebensgefährlich sein können. Deswegen sind sie lieber erstmal zu einem "Fachmann" geflüchtet, dessen Fähigkeiten dann noch nicht die soo große Nummer waren.

Wenigstens sind sie rechtzeitig wach geworden... :)
Kommentar ansehen
13.07.2008 19:18 Uhr von LittlePiranha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der News ging es eigentlich mehr um die "Modelkarriere" von Olivia als um ihre Krebsgeschichte, die den Älteren unter uns noch wohlbekannt sein dürfte und die ein ziemlich alter Hut ist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?