13.07.08 10:09 Uhr
 192
 

Weißes Haus: Ex-Pressesprecher Tony Snow (53) gestorben

Der ehemalige Sprecher des Weißen Hauses, Tony Snow, ist am 12. Juli 2008 im Alter von 53 Jahren an Darmkrebs gestorben. Snow war von 2006 bis 2007 im Amt des Sprechers. Vorher arbeitete er beim US-Fernsehsender "Fox News" als Moderator von "Fox News Sunday".

Snow schied damals aus finanziellen Gründen aus dem Amt aus. Sein Vorgänger im Amt war Scott McClellan, seine Nachfolgerin Dana Perino. Präsident Bush sagte, das Weiße Haus werde Snow vermissen, genauso wie viele Millionen Amerikaner.

Snow ließ sich seinen Darm 2005 entfernen. 2007 kehrte der Krebs zurück und verbreitete sich auf die Leber. Snow war schon Redenschreiber für George H. W. Bush und Kolumnist für "USA Today" und Herausgeber des redaktionellen Teiles der "Washington Times".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcschulz999
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Haus, Presse, Weißes Haus
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Aktivisten stellen gigantisches Trump-Plastikhuhn vor Weißes Haus
Sprecher dementiert: Donald Trump bezeichnet Weißes Haus als Müllhalde
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2008 11:06 Uhr von snafu23
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Propagandalügner weniger: kwt
Kommentar ansehen
13.07.2008 11:23 Uhr von RupertBieber
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wayne

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Aktivisten stellen gigantisches Trump-Plastikhuhn vor Weißes Haus
Sprecher dementiert: Donald Trump bezeichnet Weißes Haus als Müllhalde
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?