13.07.08 10:06 Uhr
 7.515
 

Türkei: Lisas (11) Mörder Bülent G. hat sich in seiner Zelle umgebracht

Sexualstraftäter Bülent G., der im März 2006 in der Türkei wegen Mordes und Vergewaltigung eines kleinen Mädchens aus Deutschland zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt wurde, hat sich in seiner Gefängniszelle in der Provinz Karaman erhängt.

Sein Opfer, die elfjährige Lisa E., machte sich im Oktober 2004 gegen Mittag im Urlaubsort Avsallar (nahe Antalya) auf, um eine Luftmatratze zu kaufen, kehrte jedoch nicht mehr zu ihrer Mutter zurück. Die gegen Abend verständigte Polizei fand ihre Leiche am folgenden Tag vergewaltigt und erdrosselt in einem Wald.

Ladenbesitzer Bülent G. geriet aufgrund von Blutspuren an seiner Kleidung in Verdacht, er war schließlich geständig. Doch aufgrund von Behördenfehlern drohte das Verfahren zunächst zu platzen. Eineinhalb Jahre nach der Tat verurteilten die Richter den 39-Jährigen zu lebenslanger Haft.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Türke, Mörder, Zelle
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2008 10:21 Uhr von Ghostwriter63
 
+66 | -6
 
ANZEIGEN
Der Typ: [edit;schonvergeben] Armes Mädchen, arme Angehörige.
Kommentar ansehen
13.07.2008 10:26 Uhr von mueppl
 
+34 | -9
 
ANZEIGEN
Mein Mitgefühl hält sich in Grenzen
Kommentar ansehen
13.07.2008 10:42 Uhr von sacki66
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
wie: ghostwriter63 schon schrieb... leider viel zu spät. der einzige trost (wenn man das überhaupt trost nennen kann) für die hinterbliebenen des mädchens ist der das er nun keine verbrechen mehr verüben kann.
Kommentar ansehen
13.07.2008 10:57 Uhr von mueppl
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@ Colonel07: Klar meine ich den.
Um den geht es ja in der News.

Sorry wenn das nicht deutlich genug herausgekommen ist.
Kommentar ansehen
13.07.2008 11:29 Uhr von Nordwin
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
mein mitleid mit dem hält sich stark in Grenzen

wobei ich hätte ihm aber auch lebenslänglich knast gegönnt
Kommentar ansehen
13.07.2008 11:29 Uhr von Raptor667
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
vielleicht hat auch einer der Wärter vergessen seine Zelle abzuschliessen...sollte öfter mal bei Kinderschändern passieren das mal vergessen wird die Zelle abzuschliessen ^^
Kommentar ansehen
13.07.2008 11:54 Uhr von eldschi
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein Ehrenmord: bei dem es mich nicht gruselt
Kommentar ansehen
13.07.2008 11:57 Uhr von Mendacor
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Vorbild Türkei: Vielleicht sollte sich die deutsche Justiz mal was von der türkischen abgucken. Dann werden unsere Straftäter auch wie Straftäter behandelt und nicht wie kranke Menschen für die wir auch noch Verständnis und Mitgefühl haben sollen!!!
Kommentar ansehen
13.07.2008 12:04 Uhr von TrancemasterB
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Feigling
Kommentar ansehen
13.07.2008 12:24 Uhr von honso
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
so ein feigling der müsste auch jetzt wo er nicht mehr ist, noch einen in die fratze kriegen, für das was er gemacht hat.

ehrentod ..??????

da lachen ja die hühner.

wohl eher ein schmocktod....
Kommentar ansehen
13.07.2008 12:33 Uhr von worlpeace
 
+8 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2008 12:42 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Und Mendacor, wo lebt man als "normaler" Bürger sicherer?
Kommentar ansehen
13.07.2008 12:53 Uhr von honso
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@worlpeace: MERK MAL WAS !!
Kommentar ansehen
13.07.2008 13:12 Uhr von Netznews
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die Eltern des Kindes tun mir sehr Leid, den es ist ein unerträglicher Schmerz für die hinterbliebenen.

Gut finde ich, dass der Kerle Lebenslänglich bekommen hat.
Ein dicken Lob an die türkischen Justiz an dieser Stelle.

Abgesehen davon wissen, dass die Kinderschänder in der Türkei nirgendswo Ihres Lebens sicher sind, erst Recht nicht im Knast. Und das finde als Abschreckung gut so.

Schlecht finde ich, dass unser Justiz in BRD die Kinderschänder wie Opfer behandelt. Und das finde ich nicht gut...was heißt nicht gut...mir schäumt der Mund vor Wut.
Kommentar ansehen
13.07.2008 13:25 Uhr von Netznews
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
falls ich wegen der Rechtschreibung Minus bekomme... hier die Korrektur für die klein karierten.
ein dicken Lob...falsch..richtig..Ein dickes Lob...da, das Lob
unser Justiz...falsch...richtig unsere Justiz... da, die Justiz

Und so weiter..wer noch mehr findet, darf sie selbstverständlich behalten.

Das kommt davon, wenn man schnell einen Beitrag schreiben möchte.
Kommentar ansehen
13.07.2008 13:42 Uhr von Sant_Gero
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ worlpeace: Bei allem nötigen Respeckt. [edit; eckspeck]
Was hat das gewaltätigste und mieseste Verbrechen, was man einem 11-jährigen
Kind antuen kann mit einem Fehler zu tun???
Der ist nicht eben mal aus Dusseligkeit ausgerutscht und in die Kleine gerauscht.
Er hat ihr unter Garantie die schlimmste Zeit ihres Lebens bereitet und über dies dieses noch beendet. Warum hat er das gemacht? Weil im die Befriedigung seiner eigenen Lust wichtiger war.
Dies tat er aus eigenem Willen und wie es aussieht hat er nun aus auch ebendiesem seinem Leben ein Ende gesetzt.
Aber nach dir sind die Täter wahrscheinlich die eigendlichen Opfer.
Kommentar ansehen
13.07.2008 14:04 Uhr von metin2006
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass der sich selbst erhängt hat. Vielmehr haben ihm bestimmt einige auf die Sprünge geholfen. Schade aber auch. Ohne in der Zelle zu schmoren und von den Mitinsassen drangsaliert zu werden, ist er gestorben. Der Tod ist für ihn die mildere Strafe daher auch schade.
Kommentar ansehen
13.07.2008 14:16 Uhr von Hady
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Tja das macht die Kleine auch nicht wieder lebendig...
Kommentar ansehen
13.07.2008 14:58 Uhr von danim23
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wurde auch Zeit!!!
Kommentar ansehen
13.07.2008 15:21 Uhr von Casajonsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Für mich ist es unverständlich, wie man auf die Idee kommen kann sich an einem unschuldigen Kind vergreifen zu können.
Die arme Familie. Ich hoffe, dass dieser Kerl da, wo er jetzt ist, an seinen Fehlern noch ordentlich zu knabbern hat.....
Kommentar ansehen
13.07.2008 15:26 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Netznews, dann sollte es dir doch kein Problem sein, eine deutschen Fall zu bringen, in der ein Kindermörder, der sein Opfer noch zusätzlich vergewaltigt hat, nicht lebenslänglich bekommen hat.


Ah ja,
und ich frage gerne noch einmal:
Wo lebt ein Kind sicherer? In D oder z.B. in der Türkei?
Kommentar ansehen
13.07.2008 16:13 Uhr von xlibellexx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
alsoo: ich vermute durch seine Tat , hat er erstmal bei den anderen Gefangenen nichts zu lachen gehabt,,,, da er 39 war und die Kleine erst 11... sind bestimmt Mithäftlinge die auch Väter sind ... nicht gerade zimperlich mit Ihm umgegangen ... und das jeden Tag , dem Druck war er nicht gewachsen , danach kommt es ja , das seine Familie sich von Ihm abgewendet hat , das ist genauso Schlimm , weil die Familie bestimmt anonym bleiben möchte , Sexualstraftäter sind in der Türkei sehr verhasst und haben auch bei den Richtern nicht zu lachen ,... dazu kommt es noch das Diebe und Betrüger im Knast das sagen haben ... mörder nur in bestimmten fällen , ZB: wenn sich 2 Männer gestritten haben und durch Kampf einer Stärker war und sich schützen musste , meistens gehen die selbst zu Polizei und stellen sich ... tja die Justiz ist so eine Sache für sich Pro und Contra .... .... mindeststrafe 15 Jahre ..aufwärts ...aber die haben vieles aus Europa übernommen , es gibt schon Frauen bei der Polizei ... und ausstausche gibt es auch ..deutsche Polizisten gehen nach Türkei , und die gegenseite kommt hier her ...
Kommentar ansehen
13.07.2008 16:19 Uhr von Jean-Dupres
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Manche merken hier offenbar so manches nicht mehr: wenn es um Täter bestimmter Verbrechen geht.

Das ist kein Post zur Legitimierung oder Verharmlosung. Verbrechen dieser Kategorie sind immer widerlich und abscheulich.

Aber trotzdem vergessen hier einige nicht nur ihre eigene gute Erziehung, sonder auch etwas ganz wesentliches und zwar das sich Straftäter nicht aufhängen weil sie im Knast sitzen, sondern weil auch Menschen die ein Verbrechen begangen haben im Laufe ihres Lebens realisieren was sie taten und mit der Tat nicht mehr leben können... !

Das ist derselbe Zusammenhang wie mit Amokläufern, die erst ihre Mitmenschen abknallen und anschließend realisieren was sie taten und sich dann deshalb selbst richten, weil sie psychisch mit der Last ihrer eigenen Tat nicht mehr klar kommen können und der einzige Ausweg daraus die Selbsthinrichtung ist !



@falke22
"Einige hier scheinen ja schon einiges auf dem Kerbholz zu haben wenn sie berichten können wie es Kinderschändern in deutschen Gefängnissen ergeht."

Wo ist deine gute Erziehung (hattest du eine ?) ?

Du beleidigst sämtliche Ärzte, Psychotherapeuten und Psychologen die sich mit diesem Themengebiet befassen und sich mit eben diesen Menschen die solche Taten begingen beschäftigen und dementsprechend auch Kontakt zu Sträflingen in Strafanstalten haben !

"Kinderschänder und Vergewaltiger haben auch im deutschen Knast nix zu lachen weil es unter "Verbrechern" einen Ehrenkodex gibt, der da lautet keine Kinder und Frauen anfassen."

Allerdings so wie du austeilst um anderen zu unterstellen sie wären schon mal straffällig gewesen weil sie sich im Knast auskennen, wäre der obige Satz für dich genau so zu werten.


Und der Ehrenkodex ist Bullshit, weil man nicht im geringsten von Ehre sprechen kann, wenn man entscheidet wen man tötet nur über das Geschlecht definiert !

Es ist immer EHRLOS wenn man einen Menschen tötet, gleichgültig ob Frau, Mann oder Kind !

Und ein Ehrenkodex steht auch nicht über dem Gesetz !
Kommentar ansehen
13.07.2008 16:50 Uhr von Jean-Dupres
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Damit die Minusfraktion mal meine Worte versteht ! Scheinbar reicht die Aussage, solche Taten zu missbilligen nicht aus bei denen, die solche Täter an liebsten noch in der Hölle verfolgt sehen um kein Minus zu bekommen, wenn die eigene Meinung von der ihren abweicht !

Wie ich es bereits Netznews schrieb:
In jedem demokratischen Staat wo jeder Mensch gleich ist vor dem Gesetz, egal ob vor oder hinter den Toren von Strafanstalten, hat jeder dieselben Rechte und PFLICHTEN, genommen werden diese nur vom Staat (Gericht), wer das übergeht gehört mit aller Härte des Gesetzes bestraft.

Denken kann jeder was er will, öffentlich sagen nur begrenzt und ausüben nur in der Form wie es das Gesetz vorgibt.

Ich stehe gott weiß nicht auf der Seite von Kinderschändern, aber ich stehe erst recht nicht auf der Seite jener die sich für vollkommen und perfekt halten und meinen man müsse diesen oder anderen Tätern extra Leid zu fügen.


Und wer diese Worte mit einem Minus quittiert, der stellt sich nicht nur über das Gesetz, dem er verpflichtet ist zu folgen...
Kommentar ansehen
13.07.2008 17:05 Uhr von DerBibliothekar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Wird nicht ein auf lebenslänglich verknackter Kindesmörder generell als suizidgefährdet betrachtet?(zumindest bei uns)
Demnach wäre es bei laufender Beobachtung wegen Suizidgefährdung doch auch Totschlag durch unterlassung seitens des Gefängnispersonals.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?