13.07.08 09:34 Uhr
 258
 

Jülich: Verkehrsrowdy verprügelt anderen Autofahrer

In Jülich hat ein Autofahrer zwei Menschen verprügelt. Vorher hatte er einen anderen Autofahrer überholt und geschnitten. Der Überholte konnte nur durch ein riskantes Ausweichmanöver vermeiden, dass es zu einem Unfall kam.

Als sie dann an der nächsten Ampel zum Stehen kamen, wollte der Überholte den 51 Jahre alten Rowdy zur Rede stellen. Dieser mochte das aber überhaupt nicht und schlug dem Mann ins Gesicht. Danach warf er ihn über eine Leitplanke.

Der Beifahrer des Prügelopfers wollte helfend einschreiten, wurde dann aber auch Opfer des Schlägers und musste Fußtritte einstecken. Die Polizei schritt ein und versuchte den Prügler zu bändigen. Dieser sieht sich nun einem Verfahren unter anderem wegen Körperverletzung gegenüber.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Verkehr, Jülich
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2008 22:57 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar sowas. Was sind auf unseren Straßen nur für Bekloppte Vollpfosten unterwegs. Demnächst wird man erschossen wenn man an einer Ampel anhält, die auf Orange steht. Man muss heute echt mit allem rechnen. Der Typ sollte mal schön seinen Lappen für ein paar Monate abgeben.
Kommentar ansehen
13.07.2008 11:58 Uhr von Novae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Gott! Und das in meiner kleinen, friedlichen Heimatstadt! Gruselig was aus der Welt wird...
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:17 Uhr von Ing.Tro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist: wozu das ganze führt. Oder wodurch all die Brutalität in der Gesellschaft ausgelöst wird.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?