13.07.08 09:22 Uhr
 4.469
 

Activision Blizzard: Sierra-Studios müssen um Existenz fürchten

Vivendi und Activision haben sich zusammengeschlossen, SN hatte darüber berichtet. Leidtragende des Firmenzusamenschlusses zu Activision Blizzard werden wohl die Mitarbeiter des Entwicklerstudios Sierra sein. Activision würde sich genau ansehen, ob ein Sierra-Titel gute Aussichten auf Erfolg hat.

Wenn nicht, wird er wohl eingestellt, so Ben Fritz von CutScene, dem Variety-Spiele-Blog. Sierra ist ein Tochterunternehmen von Blizzard und bekannt dafür, eher gewagte Projekte zu verwirklichen. Blizzard war eher der Teil der Firma, der das Geld eingebracht hat.

So sind etwa die Sierra-Studios Swordfish, Massive, Radical und High-Noon in ihrer Existenz bedroht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studio, Blizzard, Activision
Quelle: www.pcaction.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2008 09:55 Uhr von Die_Muhkuh
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Sierra hat doch gute Titel hervorgebracht. SWAT, World in Conflict, Empire Earth, F.E.A.R., Joint Task Force. Sind doch alles super Games von Spielen.

"Sierra ist ein Tochterunternehmen von Blizzard und bekannt dafür, eher gewagte Projekte zu verwirklichen."

Wer nichts wagt, der nichts gewinnt.
Es finde es gut, dass sie das machen. Wie soll man sonst neue Sachen herausfinden oder ausprobieren, wenn es niemand macht. Natürlich kann man auch gehörig auf die Schnauze fliegen, das ist ganz klar. Aber jemand muss es ja mal ausprobieren.
Kommentar ansehen
13.07.2008 10:02 Uhr von Konri
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
aber es ist trotzdem so das blizzard die ganze kohle verdient, guck dir doch mal an wie viele für world of warcraft im monat geld bezahlen[5mio.].
Kommentar ansehen
13.07.2008 10:06 Uhr von Die_Muhkuh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Konri: Ich hatte auch nie das Gegenteil behauptet. Natürlich hat Blizzard mit WoW ein Wahnsinnsverdienst (abzüglich aller Serverkosten, Entwicklung, Weiterentwicklung, Löhne etc. pp.).
Kommentar ansehen
13.07.2008 10:22 Uhr von Hans403
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Konri: Es sind sogar weit mehr als 5 Mio.
Meines Wissens sind es zzt. etwa 10-11 Mio Spieler

@Topic
Na von der Fusion halte ich mal überhaupt nichts.
Kommentar ansehen
13.07.2008 10:44 Uhr von Nehalem
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol? Sierra hat "World in Conflict" entwickelt. Ich glaube, dieses Spiel kann man guten Gewissens vorzeigen ;)

Grüße
Kommentar ansehen
13.07.2008 11:53 Uhr von BuBu.exe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vor allem: darf man das erste Half Life nicht vergessen was auch mit aus den Sierra Studios kam.
Activision is mir eh unsympathisch.
Ein Gigant wie EA der nur auf Profite aus is und das Risiko scheut gute aber auch riskante Ideen konsequent umsetzen zu lassen. Mir wär es lieber Blizzard hätte wieder die Hand über ihre eigenen Leute, als das Activision alles bestimmt.
Kommentar ansehen
13.07.2008 12:19 Uhr von Die_Muhkuh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BuBu.exe: Nicht ganz richtig. Half-Life wurde von Valve entwickelt, Sierra war nur der Verleger.
Kommentar ansehen
13.07.2008 12:24 Uhr von BuBu.exe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oder so.
Fakt is das bei Sierra einige geniale Köpfe wursteln und um deren Ideen und Umsetzungen wäre es sehr schade
Kommentar ansehen
13.07.2008 13:15 Uhr von BristaM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja, früher...! Die gute alte Zeit...
Anscheinend sind hier nur jüngere SN-Poster, die erwähnten Spiele sind mir schon nicht mehr geläufig.
Aber früher war Sierra richtig genial, so in den 80ern / 90ern!
Alleine schon die Adventure-Serien wie King´s Quest, Quest of Glory, Space Quest usw....!
Damals war Sierra neben LucasArts (Monkey Island, ZakMcKracken, Loom, usw....) echt Prämiumklasse.
Ich weiss noch, Sierra hat immer schon gerne experimentiert, Stichwort Phantasmagoria, ich glaube 7 CDs (!!!) vor 13 Jahren, da war ein CD-ROM noch nicht unbedingt Standard:-).
Leider muss man ganz klar sehen, dass das jetzige Sierre bis auf das Logo nichts mehr von dem "alten" Unternehmen gemein hat!
Den ging es super, konnten sogar mehrere Spieleschmieden aufkaufen usw.
Aber dann kam das schwarze Jahr 1996, wo Sierra komplett aufgekauft wurde, in mehrere kleine Firmen zerlegt wurde und Mitarbeiter gehen mussten.
Seitdem gab es viele Umstrukturierungen und Sierra hat bis auf den Namen nichts mehr behalten :-(.
Habe mal ein paar aktuelle Demos von Sierra angeschaut und war bestürzt, wie schlecht die geworden sind.
Echt, mir tun die Mitarbeiter leid, aber bitte macht den Laden Sierra zu. Man sollte aufhören, wenn es am besten läuft und dieser Zeitpunkt ist schon vor Jahren überschritten worden...
Kommentar ansehen
13.07.2008 14:07 Uhr von okan07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der gute alte Larry Ja, die guten alten Zeiten. Kann mit den weiter oben genannten Artikeln auch nichts anfangen, aber die legendären Adventures von Sierra, wie Police Quest (Sonny Bonds) oder der gulte alte Larry in Leisure Suit Larry.. einfach Kult!!
Kommentar ansehen
13.07.2008 14:29 Uhr von Konri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur ma so! ich meinte 5mio. im durchschnitt spieln das auch mit ner 100% activität! sorry falls da jetz n rechtschreibfehler drin sein sollte!
Kommentar ansehen
13.07.2008 14:52 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würde: man Al Lowe, die 2 Guys von Andromeda, Roberta Williams etc zurück holen und die machen lassen was sie wollen hätte man auch wieder toptitel die gekauft werden würden

nicht irgendwelchen 08/15 einheitsbrei..

Roberta Williams hat ja in einem ihrer aktuellsten interviews (von 2006 oder sowas) mal gesagt das sie den verkauf von Sierra als einen ihrer größten fehler sieht..
Kommentar ansehen
13.07.2008 17:36 Uhr von bamboocha1909
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bubu.exe: "Activision is mir eh unsympathisch.
Ein Gigant wie EA der nur auf Profite aus is und das Risiko scheut gute aber auch riskante Ideen konsequent umsetzen zu lassen."

Ahhja.. hast du auch beispiele die das belegen was du da redest?
Kommentar ansehen
13.07.2008 19:24 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bald gibt es eh nur noch Activision und EA Games...
Kommentar ansehen
13.07.2008 23:00 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pleite? hat Sierra nicht HalfLife hervorgebracht? Mit all den Mod´s die jetzt immernoch weltweit gespielt wurden kann ich nicht verstehen warum sierra pleite macht. Für jedes Mod braucht man ein Original..

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?