12.07.08 18:39 Uhr
 368
 

Russland fährt die Öllieferung nach Tschechien zurück

Tschechische Medien gaben bekannt, dass Russland die Öllieferungen in ihr Land zurückgefahren hat. Warum Russland derzeit weniger Öl liefert ist nicht bekannt.

Allerdings wird diese Maßnahme mit dem kürzlich zwischen Tschechien und den USA unterzeichneten Vertrag für ein Raktenabwehrschild in Verbindung gebracht.

Von offizieller Seite aus Prag heißt es, dass die gedrosselten Öllieferungen auch mit "technischen Problemen" zusammenhängen könnten. Außen- und Wirtschaftsministerium kümmern sich um die Angelegenheit und wollen Anfang der kommenden Woche ein Statement herausgeben.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Tschechien
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2008 18:46 Uhr von Hans403
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wette das hängt mit dem Raktenabwehrschild zusammen.
Die wissen auch das Tschechien das Öl braucht und man so gut druck machen kann.
Kommentar ansehen
12.07.2008 19:01 Uhr von Paddex-k
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Auch wir: haben uns dank dem Versager Schröder abhängig von Russland gemacht. Wir bekommen solange Gas von denen, solange wir nach ihren Vorstellungen handeln. Russland ist nicht gerade ein Geschäftspartner auf den man sich verlassen kann. Bin gespannt wie lange das noch gutgeht.
Kommentar ansehen
12.07.2008 19:38 Uhr von nituP
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
paddex: scheiß beitrag echt.

ein geschaeftspartner auf den man sich schon uber 50 jahre verlaesst, ist ein guter partner.

wir hingegen sanktionieren laender deren wahlergebnisse uns nicht passen.
Kommentar ansehen
12.07.2008 21:52 Uhr von jsbach
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Tschechien verfügt ja keine Ölvorkommen. Aber von RU so abhängig zu machen? Das russische Erdöl
kostet doch auch nicht 10 Dollar weniger auf dem Weltmarkt. Der Kraftstoff der drüben getankt wird, stammt doch überwiegend aus....Ingolstadt.
Und nur weil sie die Raketenentscheidung nicht billigen.
Kommentar ansehen
13.07.2008 00:13 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
selbstverständlich: hängt das mit dem abwehrschild zusammen. und die russen haben nicht mehr als recht.
Kommentar ansehen
13.07.2008 01:59 Uhr von marshaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
amerika: bringt alles durcheinander und meinen sie duerfen alles, aber irgend wann ist schluss und ich hoffe nicht das wir dies erleben werden........
Kommentar ansehen
14.07.2008 09:28 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*hust*: "und ich hoffe nicht das wir dies erleben werden.."

Wie lange willst Du die Ami-"Politik" noch ertragen - man hofft, dass wir es möglichst bald erleben! ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?