12.07.08 18:13 Uhr
 192
 

Bulgarien/Fußball: Vereinspräsident wieder frei - Ehefrau jetzt Geisel

Ende Mai war in Bulgarien Bontschew, der Chef des Fußballvereins Litex Lowetsch, entführt worden. Der 47 Jahre alte Mann wurde jetzt vollkommen verwirrt in Sofia entdeckt. Er wurde mit "schwerer geistiger Verwirrung" in eine Klinik transportiert.

Allerdings wurde die Ehefrau des Vereinspräsidenten bei einer Lösegeldübergabe für ihren Mann als Geisel genommen.

In Bulgarien sind in letzter Zeit einige Besitzer von Fußballklubs getötet worden, darüber hinaus gab es diverse Attentate in diesem Bereich.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Ehefrau, Verein, Geisel, Bulgarien
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee
Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?