12.07.08 17:31 Uhr
 1.742
 

Immer weniger Ferienjobs für Schüler

Der Aufschwung der Wirtschaft sei Schuld an der mangelnden Nachfrage an Jobs für Schüler und Studenten, meinte der Mitarbeiter der Arbeitsvermittlung für Studenten Paul Bielecke. Man lege wieder mehr Wert auf fest angestellte Mitarbeiter.

Die Agentur für Arbeit schlägt Schülern und Jugendlichen vor selbst zu handeln und beim Supermarkt und bei Handwerksbetrieben nachzufragen oder in der Zeitung nachzuschlagen.

Es werden von der Vermittlung (Heinzelmännchen) auch kuriose Jobs und außergewöhnliches, wie zum Beispiel Feuerschlucker oder Trauzeuge angeboten. Man sollte allerdings bedenken, dass Eltern das Kindergeld zurückzahlen müssen, wenn ihre 15-jährigen Kinder mehr als vier Wochen im Jahr arbeiten.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schüler, Ferien
Quelle: www.paz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2008 16:32 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider konnte ich nicht alles unterbringen, da der Bericht zu umfangreich ist. Bitte lest dazu die Originalquelle, die sowohl für Eltern als auch deren Kinder interessant ist.
Kommentar ansehen
12.07.2008 17:50 Uhr von FVA
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Ferienjobs für Schüler": Die normalen jobs wären mal schön.

Ferienjobs ich glaub es ja nicht!
Kommentar ansehen
12.07.2008 19:15 Uhr von Paddex-k
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Tja! Die meisten sogenannten Ferienjobs sind heute fast alle mit 1Euro Jobbern belegt.
Kommentar ansehen
12.07.2008 19:21 Uhr von vostei
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Paddex-k: eher nicht.

Aber Ferienjobs via Zeitarbeitsfirmen, das gibts und ist imho voll krank...
Kommentar ansehen
12.07.2008 19:40 Uhr von M434
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ferienjobber verdienen in der Regel mehr als Zeitarbeiter (und als ein Euro Jobber schon mal so wie so....) ....
also kein Wunder, dass immer weniger Firmen gezielt Schüler bzw. Studenten suchen......
Kommentar ansehen
12.07.2008 19:54 Uhr von maxfaxx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das echt schade!! Das echt nachteilig für Studenten, denn die müssen ja eh schon viele Gebühren bezahlen dann wird es auch noch schwerer Geld zu verdienen, das nicht schön für unsere spätere Elite.
Kommentar ansehen
12.07.2008 21:55 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man noch rechnet, das die Schüler die bezahlte Steuer zurückbekommen, war das früher ein guter Nebenverdienst. Aber wie Vostei schon schreibt, da schlafen die Zeitarbeitsfirmen nicht. Die ein-Euro-Jobber tragen natürlich auch mit dazu bei.
Kommentar ansehen
13.07.2008 00:25 Uhr von Zetroof
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer jemanden kennt wird immer einen Ferienjob finden. Was noch übrig bleibt sind unlukrative Angebote. Viele Jugendlich bekommen ja eigentlich genug Taschengeld. Doch um sich einen aufwändigen Lebensstil leisten zu können, jobben sie nebenher. Eine Nullrechnung meiner Meinung nach.
Kommentar ansehen
13.07.2008 01:05 Uhr von TrangleC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ M434: Wenn Ferienjobber mehr verdienen als normale Aushilfskräfte, dann nur weil sie meist härter ranklotzen, was eben geht wenn man nur 2-6 Wochen am Stück arbeitet. Da kann man dann sogar mal Doppelschichten machen. Ist klar dass Leute die langfristig arbeiten mit diesem Arbeitspensum nicht mithalten können.
Da ist natürlich auch verständlich dass die Gewerkschaften nicht so begeistert sind von Ferienjobbern. Ausserdem versuchend ei Gewerkschaften auch immer dafür zu sorgen dass bevorzugt die Kinder von Festangestellten als Jobber eingestellt werden. Dadurch wird es noch schwieriger als Aussenstehender ohne Beziehungen irgendwo was anständiges zu finden.

Das Dumme ist nur dass es inzwischen echt verdammt schwer geworden ist noch Jobs zu finden die nicht über eine Zeitarbeitsfirma laufen und da verdient man eben nur die Hälfte von dem was der Arbeitgeber tatsächlich zahlt.
In meinem letzten Ferienjob bei Daimler hab ich auch über eine Zeitarbeitsfirma gearbeitet und hab dann mitbekommen dass die anderen, die nicht bei Leiharbeitsfirmen angestellt waren, sondern direkt Jobs bekommen haben weil sie die Kinder von Festangestellten waren oder sonstige Beziehungen hatten, tatsächlich doppelt so viel wie ich, für leichtere Arbeit bekommen haben.
Kommentar ansehen
13.07.2008 08:26 Uhr von meisterthomas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Aufschwung ist da, nur die Jobs fehlen: Was unsere Volkswirte unter Aufschwung verstehen ist unterm Strich Sklavenwirtschaft. Denn vergleicht man den Arbeitsmarkt von gestern und heute, so wird menschenwürdiger Lohn und Arbeit immer seltener angeboten.
Der Mangel an Ferienjobs zeigt, dass Der Aufschwung der Wirtschaft da ist, nur die Jobs fehlen, weil Nebenjobber auch diesen Bereich längst abdecken.

Fazit, die Sklavenmarkt-Politik der Agenda 2010 ist ein großer Erfolg für Politik und Wirtschaft. Dass immer mehr Menschen auf der Strecke bleiben, ist wirtschaftlich wertvoll und politisch gewollt. -- Denn je größer die Angst um den Arbeitsplatz, desto weniger kostet er auch.
Kommentar ansehen
13.07.2008 11:38 Uhr von datenfehler
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
es liegt natürlich nicht an der mangelnden MOtivation der Schüle etwas zu finden und auch nicht an der halbherzigen Arbeitsweise bei vielen.

Kleine Jobs gibts sicher genug, man muss eben nur den Arsch hochkriegen, aber ich kann auch viele Firmen verstehen, die keine Schüler mehr beschäftigen wollen, weil die Arbeitsmoral der Schüler oftmal zu wünschen übrig lässt...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?